Direkt zum Inhalt

Lexikon

Nahostkonflikt

von und
Ausschreitungen zwischen Palästinensern und Israelis in der Altstadt von Jerusalem, April 2014.

Ausschreitungen zwischen Palästinensern und Israelis in der Altstadt von Jerusalem.

Begriffserklärung

Den politischen und militärischen Konflikt im Nahen Osten zwischen Israel und den arabischen Staaten, besonders zwischen Israel und den Palästinensern, bezeichnet man als "Nahostkonflikt". Um die Ursachen dieses Konfliktes verstehen zu können, ist es notwendig, die geschichtlichen Hintergründe zu kennen.

Ein Gebiet mit besonderer Bedeutung
Das Gebiet, das im Nahostkonflikt im Mittelpunkt steht, hat für Juden und Muslime, aber auch für Christen eine besondere geschichtliche und religiöse Bedeutung. Mehr als 1000 Jahre vor unserer Zeitrechnung siedelten Juden in dem Gebiet. Hier entwickelte sich die jüdische Religion.


Jüdische Einwanderer
Seit dem 16. Jahrhunderte gab es immer wieder Gruppen von jüdischen Einwanderern, die sich in Palästina, wie es damals hieß, niederließen. Am Ende des 19. Jahrhunderts entstand bei einigen Juden der Wunsch, in dem Gebiet einen eigenen Staat zu errichten. Dort lebten jedoch inzwischen viele nicht-jüdische Bewohnerinnen und Bewohner, vor allem Muslime, aber auch Christen. Viele von ihnen sprachen Arabisch.
Gründung des Staates Israel 1948

1947 beschlossen die Vereinten Nationen, das Gebiet zu teilen und jeweils einen Staat für die Juden und für die arabische Bevölkerung zu errichten. Die Juden riefen daraufhin 1948 ihren Staat Israel aus. Aber die arabische Bevölkerung und die arabischen Nachbarstaaten lehnten den Beschluss der Vereinten Nationen ab.

Der Konflikt seit 1948
1948 kam es zum ersten von mehreren israelisch-arabischen Kriegen. Über die Jahre entwickelte sich der Nahe Osten zu einem internationalen Krisenherd. Die Auseinandersetzungen zwischen den arabischen Staaten und Israel sind ein Teil dieses Nahostkonfliktes. Unter den großen Spannungen leiden die Menschen der Region.
Palästinensische Attentäter töteten bei diesem Terroranschlag  2002 acht Israelis.

Palästinensische Attentäter töteten bei diesem Terroranschlag 2002 acht Israelis.


Ist eine Lösung des Konfliktes möglich?
Immer wieder gab es Versuche, die Spannungen im Nahen Osten zu mindern. Verhandlungen wurden geführt, Verträge und Abkommen wurden geschlossen, aber bis heute konnte kein Frieden erzielt werden.
Zerstörtes Autowrack in Gaza nach einem israelischen Angriff, Juli 2014.

Ein zerstörtes Autowrack in Gaza nach einem israelischen Angriff im Juli 2014.

Der Kern des Problems

Im Kern geht es um folgendes Problem: Die Palästinenser fordern einen eigenen Staat, der Teile des heutigen Staates Israel umfasst. Die Israelis fordern die Anerkennung des Staates Israel. Gibt es eine Lösung, so dass alle Menschen in dieser Region in Frieden leben können? Und wie könnte diese Lösung aussehen?

Eure Fragen dazu...

Calle 18.01.2021

Welche Ursachen sind zu erkennen?

Redaktion

Hallo Calle, zu den Ursachen dieses Konfliktes haben wir im zweiten Teil unseres Artikels oben einiges geschrieben. Lies doch bitte dort einmal nach. Wenn du dann noch eine spezielle Frage hast, kannst du uns gerne noch einmal schreiben. Oder geh doch mal auf die Seite der Bundeszentrale für politische Bildung www.bpb.de. Da findest du viel über die Ursachen und die Entwicklung des Nahost-Konflikts seit der Gründung Israels 1948.

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen