Direkt zum Inhalt

Lexikon

Zweiter Weltkrieg

von und
Große Teile der Stadt Breslau, die heute Wroclaw heißt und in Polen liegt, wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Große Teile der Stadt Breslau, die heute Wroclaw heißt und in Polen liegt, wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Kurz & knapp
Von 1939 bis 1945 gab es den Zweiten Weltkrieg. Deutschland hat den Krieg begonnen, weil es immer mächtiger und stärker werden wollte. Damals war Deutschland eine Diktatur. Die Partei der Nationalsozialisten herrschte. Fast alle Länder Europas waren am Krieg beteiligt, ebenso Asien und die USA. Etwa 60 Millionen Menschen starben. Deutschland verlor den Krieg, danach wurde das Land geteilt in die Bundesrepublik Deutschland und die DDR.

Krieg von 1939 bis 1945

Der Zweite Weltkrieg dauerte von 1939 bis 1945. Er begann am 1. September 1939, als deutsche Truppen das benachbarte Polen überfielen. Er endete am 8. Mai 1945 in Europa mit der Kapitulation Deutschlands und Anfang September 1945 in Asien, wo Japan als Verbündeter von Deutschland Krieg gegen die USA geführt hatte. Mehr als 60 Millionen Menschen wurden im Krieg getötet.

Deutschland wollte wieder mächtig sein

Die Nationalsozialisten hatten in in Deutschland unter der Führung des Diktators Adolf Hitler 1933 die Macht erlangt. Sie wollten, dass Deutschland wieder groß und mächtig wurde. Sie wollten die Bestimmungen des Versailler Friedensvertrages, der nach dem Ersten Weltkrieg die Macht Deutschlands begrenzte, nicht mehr akzeptieren.

Der Beginn des Weltkriegs

Deutschland begann den Krieg am 1. September 1939. Polen war das erste Land, das von den deutschen Truppen überfallen und besetzt wurde. Deutschland war mit Italien und Japan verbündet. Diese Mächte nannte man „Achsenmächte“. Die Gegner der Achse waren in den sechs Kriegsjahren vor allem Großbritannien, Frankreich, die Sowjetunion und die USA. Insgesamt waren an diesem weltweit geführten Krieg 27 Nationen beteiligt. In Europa waren fast alle Länder von dem Kriegsgeschehen direkt betroffen. Zunächst gelang es den deutschen Truppen, die meisten europäischen Länder zu erobern. Doch besiegen konnte Deutschland seine Gegner nicht.

Der Krieg weitete sich aus

Im Jahr 1941 traten die USA in den Krieg gegen Deutschland ein. Zusammen mit ihren Verbündeten, den sogenannten Alliierten, befreiten die USA die Gebiete, die von den deutschen Armeen besetzt worden waren. Die deutschen Truppen wurden besiegt. Der Diktator beging am 30. April 1945 in Berlin Selbstmord. Deutschland kapitulierte (gab auf) am 8. Mai und am 9. Mai 1945 waren die Kämpfe in Europa beendet.

Gedenken in Japan 2015 an den Atombombenabwurf auf Hiroshima am 6. August 1945.

Gedenken in Japan 2015 an den Atombombenabwurf auf Hiroshima am 6. August 1945.

Atombombe in Japan

Doch damit war der Zweite Weltkrieg noch nicht vorbei. Japan hatte in Asien Krieg gegen die USA geführt. Erst Anfang September 1945 gab die japanische Regierung auf, nachdem amerikanische Bomber Atombomben auf die japanischen Großstädte Hiroshima und Nagasaki abgeworfen hatten. Viele hunderttausend Menschen waren dabei getötet oder schwer verletzt worden.

Viele Millionen Opfer

Insgesamt wurden im Zweiten Weltkrieg über 60 Millionen Menschen getötet. Die meisten Opfer gab es in der Sowjetunion, wo 27 Millionen Menschen ums Leben kamen. Mehr als sechs Millionen Juden wurden von den Deutschen ermordet. Sinti und Roma und andere Minderheiten wurden verfolgt und getötet.

Flüchtlingstrecks fliehen 1945 vor den feindlichen Armeen in Osteuropa.

Flüchtlingstrecks fliehen 1945 vor den feindlichen Armeen in Osteuropa.

Nachkriegsordnung
Nach dem Ende des Krieges wurdeDeutschland, zunächst von den Truppen der Siegermächte Sowjetunion, Großbritannien, USA und Frankreich besetzt. Dann kam es zur Teilung des Landes in die Bundesrepublik Deutschland und die DDR. Eine Folge des Krieges war auch die Aufteilung Europas in zwei Machtblöcke.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Mike 02.06.2021

Wie war die Veränderung in der Wirtschaft und Gesellschaft im Nationalsozialismus?

Redaktion

Hallo Mike, nach der Machtergreifung gewann die Partei zunehmend Einfluss auf alle Lebensbereiche der Menschen. Die Gesellschaft wurde nun zentral organisiert. Dafür gab es eigene Organisationen, wie zum Beispiel die Hitlerjugend und den Bund Deutscher Mädel, die Organisation Kraft durch Freude und die Deutsche Arbeitsfront. Dieses Vorgehen der Nationalsozialisten wird als "Gleichschaltung" bezeichnet. Zu diesem Begriff findest du auch einen eigenen Artikel in unserem Lexikon. Die Nationalsozialisten bezeichneten sich als Arbeiterpartei, suchten aber von Anfang an die Nähe zu den wirtschaftlichen Eliten. Eine Politik speziell für die Arbeiterklasse haben sie nie verfolgt. Der Nationalsozialismus hat auch kein eigenes Wirtschaftssystem entworfen. Welche wirtschaftlichen Ziele das Regime verfolgte und welche Methoden dazu angewandt wurden, kannst du sicher in deinem Schulbuch oder auch auf der Seite des deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo nachlesen. Auch hier findest du weitere Informationen zu deiner Frage.

eure weiteren Fragen dazu...

XYZ 20.01.2022

In welchen Jahren hat der Vormarsch der NS-Wehrmacht stattgefunden und wo hat er zu welchem Zeitpunkt stattgefunden?

Redaktion

Hallo XYZ, der Vormarsch der Wehrmacht begann mit dem Überfall auf Polen im September 1939 und dem Angriff auf Frankreich und andere Länder im Westen Deutschlands im Jahr darauf. In unserem Artikel "Zweiter Weltkrieg" findest du weitere Informationen zum Verlauf dieses Krieges. Auch diese Seite des Deutschen Historischen Museums hilft dir sicher weiter.

Lena 18.01.2022

Was hat das Münchner Abkommen für eine Bedeutung?

Redaktion

Hallo Lena, im Münchener Abkommen, das am 29. September 1938 von Hitler, dem italienischen Diktator Mussolini, dem französischen Premier Daladier und dem britischen Prime Minister Chamberlain ausgehandelt wurde, bekam das Deutsche Reich die Zustimmung zur Besetzung des Sudetenlandes. Dieses Gebiet gehörte seit 1918 zur Tschechoslowakei, die an den Verhandlungen nicht beteiligt wurde. Frankreich und Großbritannien garantierten dem jungen Staat dafür im Gegenzug die Souveränität für das restliche Staatsgebiet. Für Hitler war das Abkommen ein Prestigegewinn. In den Augen seiner Anhänger hatte er nicht nur ein deutsches Gebiet zurückgewonnen, sondern auch einen drohenden Krieg vermieden. Für Hitler war nach München klar, dass die Westmächte nicht bereit waren, die Tschechoslowakei gegen seine Expansionsgelüste zu verteidigen. Zudem begünstigte das Abkommen seine militärischen Pläne, die er nun ungestört im Osten des Deutschen Reiches vorantreiben konnte. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums kannst du weitere Informationen finden.

vk 18.01.2022

Wie hätte man verhindern können, dass Hitler an die Macht kommt?

Redaktion

Hallo vk, im Nachhinein kann man diese Frage nur sehr theoretisch beantworten. Viele Entwicklungen in der Zeit der Weimarer Republik halfen Hitler, eine breite Wählerschaft für sich und die Ziele des Nationalsozialismus zu mobilisieren. Dazu zählen die Entscheidung der Siegermächte des Weltkrieges, das besiegte Deutschland im Versailler Vertrag zusätzlich zu demütigen, ebenso die Kritik vieler Menschen an dem ersten demokratischen Staat. Sicher hätten auch die Führer der konservativen Parteien nicht glauben sollen, sie könnten einen Reichskanzler Hitler zähmen. Und natürlich hätte Reichspräsident von Hindenburg Hitler nicht zum Reichskanzler ernennen müssen und stattdessen Neuwahlen ansetzen können. Aber das alles sind Entscheidungen jener Zeit, die den damals Handelnden richtig und sinnvoll erschienen. Heute kann man allerdings versuchen, aus diesen falschen Entwicklungen die richtigen Schlüsse zu ziehen. Ein wichtiger Schritt dazu war die Verabschiedung des Grundgesetzes, bei dem viele sinnvolle Lehrern aus den Erfahrungen der Weimarer Zeit gezogen wurden.

VK 18.01.2022

Deutschland hatte die Hauptschuld, dass der Zweite Weltkrieg ausgebrochen ist. Doch Frankreich und Grossbritannien hatten waren auch Schuld. Warum ist dies so?

Redaktion

Hallo VK, es gibt keinen Zweifel daran, dass Deutschland den Zweiten Weltkrieg durch den Überfall auf Polen begonnen hat. Die Kriegserklärungen, die auf diesen Überfall folgten, waren Reaktionen auf diesen Bruch des Völkerrechts. Wie alle geschichtlichen Ereignisse hat aber auch die Zeit des Nationalsozialismus eine Vorgeschichte. Zu dieser gehört die Demütigung Deutschlands nach dem Ersten Weltkrieg. Vor allem der Versailler Vertrag trug dazu bei, dass in Deutschland die Kräfte, die gegen die Weimarer Republik kämpften und Deutschland wieder zu seiner alten Bedeutung verhelfen wollten, so stark waren. Vergeblich waren auch die Versuche vor allem der britischen Diplomatie, Hitler durch Abmachungen von seinen Zielen abzubringen. Ob dies überhaupt möglich gewesen wäre, lässt sich im Nachhinein nicht sagen. Daraus kann aber auch keine Schuld Großbritanniens an der deutschen Kriegspolitik gefolgert werden.

PK 17.01.2022

Welche Länder waren offizielle Feinde bzw. Verbündete des Deutschen Reiches & Österreich?

Redaktion

Hallo PK, die wichtigsten Verbündeten waren Italien und Japan, die zusammen mit dem Deutschen Reich die sogenannten "Achsenmächte" bildeten. Die Alliierten wurden von Großbritannien, Frankreich und der Sowjetunion angeführt, später kamen dann auch noch die USA dazu. In unserem Artikel zum "Zweiten Weltkrieg" kannst du mehr zu den Kriegsparteien lesen.

SuSi 09.01.2022

Wofür haben deutsche Soldaten gekämpft? Vor allem am Anfang? Sie mussten ja ihre Familien oder ihre Freiheit nicht verteidigen. Im Gegenteil - sie haben einfach versucht, anderen Ländern ihre Gebiete (und ihre Freiheit) wegzunehmen.

Redaktion

Hallo SuSi, Soldaten werden nicht gefragt, ob sie für ihr Land kämpfen wollen. Sie leisten einen Soldateneid, im Kriegsfall für ihr Land ihre Pflicht zu tun und den Befehlshabern Gehorsam zu leisten. Als Deutschland Polen den Krieg erklärte, war es für die Soldaten keine Frage, dass sie in diesem Krieg für Deutschland kämpfen würden.

Dufrosch 05.01.2022

Was hatte Desmond Doss mit dem zweiten Weltkrieg zu tun

Redaktion

Hallo Dufrosch, der amerikanische Soldat Desmond Doss erlangte im Zweiten Weltkrieg große Bekanntheit. Sein Leben wurde später auch verfilmt. Ungewöhnlich war, dass er sich als überzeugter Pazifist zeitlebens weigerte, eine Waffe zu tragen. Dennoch wollte er seinem Land im Zweiten Weltkrieg dienen, solange er damit nicht in Widerspruch zu seiner christlichen Überzeugung geriet. Im Kampf gegen die japanische Armee rettete er vielen Kameraden das Leben. Dafür wurde er nach dem Krieg mit der höchsten militärischen Auszeichnung der USA ausgezeichnet.

Floura 21.12.2021

Hallo Könnte ich denn ganzen Text so wie er da steht in mein Referat machen oder wer das zu wenig was denken sie ich brauche dringend Hilfe habe schon morgen Referat und noch nicht vielen Dank für die hilfe

Redaktion

Hallo Floura, wenn du den ganzen Text einfach übernimmst, nennt man das ein Plagiat. Das ist streng verboten. Deine Lehrer oder deine Lehrerin wird ein so erstelltes Referat wahrscheinlich einfach als abgeschrieben bewerten. Wir empfehlen dir, unseren Text zur Grundlage deines Referats zu machen, aber auch noch nach weiteren Informationen zu suchen. Diese findest du auch im Internet. Im Referat solltest du aber auf jeden Fall darauf hinweisen, dass du das Lexikon von Hanisauland als Informationsquelle benutzt hast.

Louisa 21.12.2021

Hallo Kann ich denn ganzen Inhalt der hier ist für mein Referat verwänden oder meinen sie es ist zu viel
L.g

Redaktion

Hallo Louisa , wie umfangreich dein Referat sein soll, können wir natürlich nicht sagen. Wahrscheinlich ist unser Text allein nicht ausreichend für eine Präsentation in der Klasse. Wenn du allerdings den ganzen Text einfach übernimmst, nennt man das ein Plagiat. Das ist streng verboten. Deine Lehrer oder deine Lehrerin wird ein so erstelltes Referat wahrscheinlich einfach als abgeschrieben bewerten. Wir empfehlen dir, unseren Text zur Grundlage deines Referats zu machen, aber auch noch nach weiteren Informationen zu suchen. Im Referat solltest du aber auf jeden Fall darauf hinweisen, dass du das Lexikon von Hanisauland als Informationsquelle benutzt hast.

Gruppe Superschlau 16.12.2021

Welche Waffen wurden im 2. Weltkrieg benutzt?

Redaktion

Hallo Gruppe Superschlau, der zweite Weltkrieg war ein moderner industrieller Krieg. In ihm kamen viele Waffen zum Einsatz, die auch heute noch in Kriegen Verwendung finden. Panzer und gepanzerte Landfahrzeuge, Kampfflugzeuge, Kreuzer, Flugzeugträger und U-Boote spielten eine wichtige Rolle für die Kriegsstrategie der Kriegsgegner. Dazu kamen alle Form von Kleinwaffen, von der Pistole über die Handgranate bis zum Maschinengewehr. Ganz wichtig war auch die Atombombe, die am Ende des Krieges von den USA über Japan gezündet wurde.

Mimi89 16.12.2021

Wie kam es zum Ende des 2. Weltkriegs ?

Redaktion

Hallo Mimi89, der Zweite Weltkrieg endete mit der Kapitulation des Deutschen Reiches und seiner Verbündeten im Mai 1945. Zu diesem Zeitpunkt war der Krieg für Deutschland verloren. Weiter zu kämpfen hätte nur noch mehr Opfer gefordert. Im August kapitulierte auch Japan nach dem Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki. Damit war der Krieg endgültig zu Ende.

Ahmed 15.12.2021

Warum hat Hitler erfolgt ?

Redaktion

Hallo Ahmed, die Frage, warum Adolf Hitler so erfolgreich war, stellen sich viele Menschen. Ganz erklären lässt sich das bis heute nicht wirklich. Sicher ist, dass die Stimmung in den 1920er Jahren ganz anders war als heute. Vielen Menschen ging es nach der Weltwirtschaftskrise sehr schlecht. Sie hatten das Vertrauen in die Demokratie verloren. Dazu kam, dass es in Deutschland es viele Menschen gab, die Antisemiten waren - "Antisemitismus" haben wir hier im Lexikon erklärt. Sie waren bereit zu glauben, dass Juden an ihrem Unglück schuld waren, wie Hitler behauptete. Die Menschen glaubten den Nationalsozialisten und ihren Versprechungen und ließen sich von ihnen beeinflussen. Natürlich musste niemand an die Versprechungen glauben, aber viele Deutsche haben alles in Kauf genommen, weil sie in Hitler einen starken Führer sahen, der nach dem Ersten Weltkrieg, den Deutschland ja verloren hatte, Deutschland wieder stark machen würde.

Frage 15.12.2021

Hallo, was ist eigentlich genau der „Unterschied“ Zwischen dem Krieg im Ostdeutschland und den Krieg in Süddeutschlan? Oder gab es überhaupt ein Zusammenhang? Ich verstehe das nicht so

Redaktion

Hallo Frage, der Zweite Weltkrieg spielte sich an vielen Fronten ab. Es gab beispielsweise den Krieg im Westen und an der Atlantikküste, eine Front in Nordafrika und den Krieg im Osten zwischen dem Deutschen Reich und der Sowjetunion. Ostdeutschland und Süddeutschland erlebten den Krieg zunächst nicht allzu unterschiedlich, im Verlauf des Krieges wurde ganz Deutschland zum Kriegsgebiet. Die Gebiete im Osten des Reiches waren vor allem am Ende des Krieges durch Vertreibungen und Grausamkeiten gegen die Zivilbevölkerung gekennzeichnet.

Hajan 15.12.2021

Wer begann den 2. Weltkrieg

Redaktion

Hallo Hajan, der Zweite Weltkrieg begann in Europa durch den Überfall des Deutschen Reiches auf Polen am 1. September 1939.

hanya 09.12.2021

Wie kam es zur Teilung von Europa und der Welt?

Redaktion

Hallo hanya , die Spaltung der Welt in zwei große Machtblöcke war eine Folge des Zweiten Weltkrieges. Unmittelbar nach dem Ende des Krieges kam es zu Auseinandersetzungen zwischen den USA und der Sowjetunion, die bald zum so genannten Kalten Krieg führten. Dazu findest du einen eigenen Artikel in unserem Lexikon. An der Trennlinie zwischen den Machtblöcken verlief der so genannte "Eiserne Vorhang", der Europa in einen demokratischen westlichen und einen von der Sowjetunion beherrschten sozialistischen Teil trennte.

Lele 02.12.2021

Hellouu, ich wollte fragen warum eigentlich genau die Juden Hitlers Feinde waren, und zB nicht Christen oder so (ist ein bsp)

Redaktion

Hallo Lele, lies mal bei uns beim Stichwort "Antisemitismus" nach. Da findest du eine Erklärung.

ya7mae 02.12.2021

Wer war der grösste Profiteur vom 2. Weltkrieg?

Redaktion

Hallo ya7mae, tatsächlich gibt es selbst in den schlimmsten und schrecklichsten Kriegen noch Menschen oder Industrien, die einen Gewinn aus dem Krieg ziehen. Unmittelbar war das in vielen Ländern die Kriegsgüterindustrie. Das sind die Firmen, die Waffen, Panzer und anderes militärisches Gerät herstellen. Viele dieser Firmen konnten nach dem Krieg mit dem verdienten Geld richtig durchstarten und ihren Anteil am Weltmarkt für Kriegsgeräte weiter ausbauen.

elkegm 02.12.2021

wann war der zweite weltkrieg

Redaktion

Hallo elkegm, der Zweite Weltkrieg dauerte von 1939 bis 1945. Er begann am 1. September 1939, als deutsche Truppen das benachbarte Polen überfielen. Er endete am 8. Mai 1945 in Europa mit der Kapitulation Deutschlands und Anfang September 1945 in Asien, wo Japan als Verbündeter von Deutschland Krieg gegen die USA geführt hatte.

Lolo 01.12.2021

Welche Rolle hatte der Krieg für die Eskalation der Gewalt?

Redaktion

Hallo Lolo, der Zweite Weltkrieg war brutal, viele Millionen Menschen wurden grausam umgebracht,

Loliii 01.12.2021

Welche Rolle hatte der Krieg für die Eskalation der Gewalt.

Redaktion

Hallo Loliii, es ist eine alte Erfahrung, dass Krieg das Schlechte im Menschen heraus befördert und dass die ständige Angst und Lebensgefahr bei den Soldaten zu einer Verrohung und gewachsenen Gewaltbereitschaft führen. Der Zweite Weltkrieg hat diese schlimme Erfahrung in besonderer Weise bestätigt. Gewalt gegen Zivilpersonen, Massaker und unmenschliche Behandlung von Kriegsgefangenen gehörten zu den Kennzeichen dieser Gewalteskalation im Krieg.

Simi 30.11.2021

Gibt es irgendwo Dokumente über die Rolle von China im 2. Weltkrieg?

Redaktion

Hallo Simi, China spielte ein große Rolle im Zweiten Weltkrieg. Dieser begann in China tatsächlich schon vor 1939 und forderte viele Millionen Opfer im "Reich der Mitte". Auf dieser Seite der Deutschen Welle findest du eine interessante Darstellung zur Rolle des Landes in diesem weltumspannenden Konflikt.

Yoho 25.11.2021

Warum haben die deutsche 2 Weltkrieg verloren?

Redaktion

Hallo Yoho , Deutschland hat den Krieg verloren, weil es militärisch und strategisch unterlegen war. Zu der Niederlage führten hauptsächlich die verlorenen Schlachten an der Ostfront gegen die Sowjetunion. Aber auch der Kriegseintritt der USA, wodurch die Westmächte einen wichtigen Verbündeten erhielten, spielte eine große Rolle.

Luluahshsj 22.11.2021

Was war der wiederstand?

Redaktion

Hallo Luluahshsj, schau mal unter dem Begriff "Widerstand" in diesem Lexikon nach. Da findest du viele Informationen zum Widerstand allgemein und vor allem zum Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur in Deutschland.

Mero428 15.11.2021

Wer waren die Achsenmächte?

Redaktion

Hallo Mero428, als Achsenmächte wurden das Deutsche Reich und seine wichtigsten Verbündeten Italien und Japan bezeichnet.

lara 13.11.2021

Welche folgen hatte das ende des 2ten Weltkrieges für die deutsche Bevölkerung? wie erging es ihnen?

Redaktion

Hallo lara , für, das den Krieg begonnen hatte, waren die Folgen des Weltkrieges katastrophal. Unmittelbar nach dem Krieg waren viele deutsche Städte völlig zerstört, die Menschen hungerten und mussten irgendwie in den noch bewohnbaren Häusern und Regionen um as Überleben kämpfen. Dazu kam die Schuld Deutschlands am Krieg und an der Ermordung von Millionen Juden im Holocaust, die viele Menschen schwer belastete. Die wirtschaftlichen Folgen waren enorm, erst mit der Währungsreform von 1948 begann im Westen Deutschlands der wirtschaftliche Wiederaufstieg. Weitreichend waren auch die politischen Folgen, die mit der von den Alliierten erzwungenen Lösung der Deutschen vom Nationalsozialismus begannen und schließlich zu zwei unterschiedlich geprägten Staaten auf deutschem Boden führen. Im Westen wurde 1949 die demokratische Bundesrepublik Deutschland gegründet, im Osten entstand mit der DDR ein Einheitsstaat unter sozialistischer Führung. Viel mehr zu diesen Entwicklungen findest du in unserem Lexikon unter den Stichworten "Deutsche Teilung", "Berliner Blockade" oder "Soziale Marktwirtschaft" und "Zentralverwaltungswirtschaft / Planwirtschaft". Auch die Internetseite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo bietet viele Informationen zu deiner Frage.

. 08.11.2021

Welche Fachbegriffe (z.B. Blitzkrieg, Totale krieg oder Globe krieg) muss ich für die zweite weltkrieg wissen?

Redaktion

Hallo ., schau dir doch einmal unseren Artikel zum "Zweiten Weltkrieg" an. Da erfährst du einiges zu den Zusammenhängen und zu den Besonderheiten dieses größten Krieges in der Geschichte der Menschheit. Dann empfehlen wir dir auch einen Blick auf die Seiten des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo. Da erfährst du viele weitere Einzelheiten zu diesem Krieg und wirst sicher auch die Begriffe wiederfinden, die du in deiner Frage genannt hast.

Bubble 06.11.2021

Warum hat Deutschland Frankreich nur zur Hälfte besetzt und nicht komplett ?

Redaktion

Hallo Bubble , nach der Kapitulation Frankreichs kam es zu einem Waffenstillstandsabkommen zwischen dem Deutschen Reich und Frankreich. Ein Teil Frankreichs wurde von der deutschen Verwaltung übernommen, ein etwas größerer Teil blieb formal selbstständig. Tatsächlich war dieses "Vichy-Frankreich" aber davon abhängig, dass es den deutschen Besatzern an vielen Punkten entgegen kam und keinen Widerstand leistete. Für das Deutsche Reich hatte das viele Vorteile, weil die Zusammenarbeit der besetzten französischen Gebiete mit dem Deutschen Reich eng war. In deinem Schulbuch findest du sicher weitere Informationen dazu.

Basti7.6 02.11.2021

Gab es Länder die nicht am 2.Weltkrieg beteiligt waren bzw. nicht zerstört wurden?

Redaktion

Hallo Basti7.6, zu den Ländern, die neutral blieben, gehören die Schweiz, Spanien oder die Türkei. Auch die USA traten erst 1941 in den Krieg ein. Diese Länder haben deswegen auch kaum unter den Kriegshandlungen gelitten. Die USA und der ganze amerikanische Kontinent wurde von den Zerstörungen des Krieges kaum betroffen. Auch andere Länder, die relativ früh zu Opfern des deutschen Vormarschs wurden, blieben von materiellen Zerstörungen weitgehend verschont.

Schulgirl 123 01.11.2021

Wer entschied und beschloss, welcher Mensch in den Krieg musste und welcher nicht?

Redaktion

Hallo Schulgirl 123, in vielen Staaten gab es in der Zeit des Zweiten Weltkrieges eine Wehrpflicht. Diese galt für Männer in einem bestimmten Alter, meistens schon ab 18 Jahren. In allen Ländern gab es aber Männer, die für eine bestimmte Zeit oder dauerhaft nicht nur Militär mussten, weil sie eine besondere Aufgabe im Staat oder in der Wirtschaft hatten, für die sie als unverzichtbar galten.

Daniele 01.11.2021

Und wo geht es um Russland? Wie ich weiß 1941 wurde auch Russland angegriffen. Oder?

Redaktion

Hallo Daniele, das stimmt. Darum haben wir auch in unserem Artikel darauf hingewiesen, dass Russland zu den alliierten Staaten gehörte, die gegen Deutschland und seine Verbündeten kämpften. Hier im Lexikon von Hanisauland können wir nicht die Geschichte dieses Krieges erzählen, sondern müssen uns auf einige zentrale Informationen beschränken. Wenn du dich für den Verlauf des Krieges interessierst, empfehlen wir dir einen Blick auf die Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo und natürlich in dein Geschichtsbuch. Da findest du sicher alle gewünschten Informationen.

Lotti 28.10.2021

Wieso war Deutschland gegen so große Länder erfolgreich? (wegen den Blitzkriegen ?)

Redaktion

Hallo Lotti, das Deutsche Reich hatte seit 1933 stark aufgerüstet und verfügte zu Beginn des Krieges über das schlagkräftigste und am besten ausgerüstete Militär. Dazu kam der Überraschungseffekt: In vielen Ländern hatte man einen neuen Krieg befürchtet und sich darauf vorbereitet. Aber das nationalsozialistische Regime von Adolf Hitler hatte diesen Krieg genau vorbereitet und geplant. Mit dem Angriff auf Polen war der Krieg unvermeidlich, und die Wehrmacht hatte in dieser Situation das Heft des Handelns in der Hand. Die Kriegsgegner brauchten deutlich länger, bis sie sich zu einer klaren Strategie gegen Deutschland und seine Verbündeten entscheiden konnten.

Hallo 03.10.2021

Beschreibe Hitlers Bodenpolitik und die Mittel zu ihrer Durchsetzung

Redaktion

Hallo Hallo, eure Hausaufgaben können und wollen wir hier nicht machen. Wir finden es auch immer seltsam, wenn uns die Aufgaben umkommentiert einfach so "hereingereicht" werden - so stellen sich eure Lehrer/innen die Beschäftigung mit einem Thema sicher nicht vor. Trotzdem geben wir dir gerne einen Tipp für eine gute Seite zu Hitlers Expansionsplänen im Osten, die das Ziel hatten, "Lebensraum" für das deutsche Volk zu finden. Dort steht auch einiges über die Folgen dieser Politik. Schau dazu mal auf diese Seite der Bundeszentrale für politische Bildung.

Alexandra 21.09.2021

Gebiete welche Hitler vor dem Krieg besetzt (2. Weltkrieg)

Redaktion

Hallo Alexandra, schon vor dem Angriff auf Polen, der den Zweiten Weltkrieg einleitete, hatte das Deutsche Reich unter Hitler eine aggressive Expansionspolitik betrieben. Dabei wurden Gebiete im Osten und Südosten des Reiches annektiert oder durch Verhandlungen zu Teilen des Deutschen Reiches. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums kannst du dir die Stationen dieser aggressiven Außenpolitik zwischen 1933 und 1939 ansehen.

ALLES BESSER WASSER 13.09.2021

WARUM WURDE UDSSR NICHT ALS DER EIGENTLICHER SIEGER IN ZWEITEN WELTKRIEG ERWÄHNT? DENN DAS WAR DOCH DAS EINZIGE LAND DAS DEN MEISTEN WIEDERSTAND GELEISTET HAT,UND DESHALB ALS DER EIGENTLICHE SIEGER BETRACHTET WERDEN SOLL. EIN SEHR GROßE FEHLER VON EUCH. 🤨

Redaktion

Hallo ALLES BESSER WASSER , die Sowjetunion zählte am Ende des Zweiten Weltkrieges zu den Kriegsgewinnern. Bei der Neuordnung der internationalen Politik nach 1945 spielte sie eine große Rolle und stieg zu einer Supermacht auf. Im Krieg hat die Sowjetunion tatsächlich die meisten Opfer zu beklagen gehabt. Aber auch andere Länder, die vom Deutschen Reich in diesem Krieg überfallen wurden, haben Widerstand geleistet. Und der Erfolg über das nationalsozialistische Deutschland und seine Verbündeten wurde von den alliierten Mächten gemeinsam errungen. Es macht darum keinen Sinn, von einem "eigentlichen Sieger" dieses Krieges zu sprechen. Alle Länder, die in diesen furchtbaren Krieg hineingezogen wurden, haben große Opfer gebracht, und viele Länder haben in diesem Krieg bewundernswerte Stärke bewiesen.

Pipsel 16.08.2021

Wie kam es dazu, dass Japan sich mit Italien und Deutschland verbündet hat?

Redaktion

Hallo Pipsel, Japan hatte Interesse an einem Bündnis mit dem Deutschen Reich, weil es in der Sowjetunion einen gemeinsamen Feind sah. Japan strebte seit Beginn des 20. Jahrhunderts mit aller Macht und mit Gewalt die Vorherrschaft im asiatischen Raum an. Die Sowjetunion erschien dabei als größte Gefahr. Für Hitler wurde Japan aber erst dann ein interessanter Verbündeter, als er den Angriff auf die Sowjetunion plante. Mehr zu diesen Verbindungen kannst du auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums lesen.

DeltaBunny 15.06.2021

Könnte es dazu kommen das in der Zukunft sich ein dritter Weltkrieg bilden könnte und wenn ja wer könnte diesen auslösen ?

Redaktion

Hallo DeltaBunny, man kann sagen, dass das Risiko eines dritten Weltkrieges derzeit ziemlich gering ist. Natürlich gibt es Staaten, die nicht gerade friedliebend sind. Trotzdem hoffen wir, dass die Balance zwischen den Staaten so ist, dass es nicht zu einem Weltkrieg kommen wird. Eine Gefahr ist allerdings die Aufrüstung einiger Staaten mit Atombomben. Ein Konflikt, in dem diese Waffen zum Einsatz kommen, könnte leicht außer Kontrolle geraten. Darum ist es so wichtig, die atomare Rüstung zu kontrollieren.

sjsnjfnsjfmskvsm 10.06.2021

wer hat gewonnen

Redaktion

Hallo sjsnjfnsjfmskvsm, oben im Text haben wir dazu einiges geschrieben. Lies dir das doch mal in Ruhe durch. Dann kannst du deine Frage sicher ganz schnell selbst beantworten.

roman 07.06.2021

was waren die wichtigen rollen im zweiten weltkrieg

Redaktion

Hallo roman, lies mal bitte den Text oben und unsere Antworten zu den FAQ. Da den wir schon einiges zu deiner Frage geschrieben. Wenn du mehr wissen willst, empfehlen wir dir einen Blick auf die Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo.

Nothing 02.06.2021

Wie war der Verlauf, der Anlass, die Ursache und die Ergebnisse des 2. Weltkrieges

Redaktion

Hallo Nothing, lies mal bitte den Text oben und unsere Antworten zu den FAQ. Da haben wir schon viel zu deinen Fragen geschrieben. Auch auf der Seite des deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo findest du viele Informationen zu diesem großen Krieg. Wenn du dich aber wirklich umfassend mit dem Zweiten Weltkrieg befassen willst, empfehlen wir dir, dich in deiner Schul- oder Stadtbibliothek nach einem Jugendbuch zum Thema umzusehen.

Hhihihi 01.06.2021

Wann waren die länder im 2. Weltkrieg Beteiligt bzw. Wurden von hitler übernommen?

Redaktion

Hallo Hhihihi, schau doch mal bitte unten bei euren weiteren Fragen nach. Da haben wir zu deinen beiden Fragen schon etwas geschrieben. Auch oben in unserem Artikel, auf der Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo und ganz sicher auch in deinem Geschichtsbuch findest du dazu Informationen.

LICHT 31.05.2021

Wo gab es Widerstand gegen den Faschismus und wie sah dieser aus?

Redaktion

Hallo LICHT, schau mal unter dem Begriff "Widerstand" in diesem Lexikon nach. Wenn du dann noch mehr wissen willst, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

MERCI 31.05.2021

Was ist Antisemitismus und wie fand die Judenverfolgung statt?

Redaktion

Hallo MERCI, schau mal bitte unter den Begriffen "Antisemitismus" und "Holocaust" in diesem Lexikon nach. Wenn du dann noch eine Frage hast, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

Deine Mom 29.05.2021

Wie viele Länder waren jetzt im zweiten Weltkrieg beteiligt?

Redaktion

Hallo Deine Mom, oben haben wir zum Zweiten Weltkrieg einiges geschrieben. Insgesamt waren mehr als 60 Staaten in diesen Krieg in der einen oder anderen Weise verwickelt. Alle diese Staaten können wir hier nicht nennen, aber hier kurz die wichtigsten: Auf Seiten der Deutschen unterstützten Italien und Japan den Krieg. Italien kämpfte vor allem im Mittelmeerraum und Nordafrika, Japan führte Krieg gegen China und die USA. Gegen die Deutschen formierte sich eine Gruppe von Staaten, die man als die Alliierten bezeichnet: Das waren Großbritannien und seine Commonwealth-Staaten (Australien, Indien, Südafrika....), die Sowjetunion, Frankreich und die USA. Übrigens: Den zweiten Teil deiner Nachricht haben wir gelöscht, weil er offenbar nicht unmittelbar im Zusammenhang mit deiner Frage stand.

Madita 27.05.2021

Wie viele Menschen wurden im 2 Weltkrieg Ermordet

Redaktion

Hallo Madita, im Zweiten Weltkrieg verloren zwischen 60 und 70 Millionen Menschen ihr Leben. Darunter waren mehr als 6 Millionen Juden, die im Holocaust ermordet wurden.

Philipp 24.05.2021

Haben also hauptsächlich die USA das Nazi-Deutschland besiegt..?

Redaktion

Hallo Philipp , ohne die USA wäre es sehr viel schwieriger gewesen, das nationalsozialistische Deutschland und seine Verbündeten im Zweiten Weltkrieg zu besiegen. Trotzdem kann man nicht sagen, dass die USA den größten Beitrag geleistet haben. Auch die anderen alliierten Mächte haben eine wichtige Rolle beim Sieg über NS-Deutschland gespielt und im Fall der Sowjetunion auch sehr viel höhere Verluste zu beklagen gehabt. Wen du mehr zum Verlauf dieses Krieges wissen willst, schau doch einmal auf www.dhm.de/lemo nach.

nik 21.05.2021

wie hieß der pakt zwischen deutschland und russland???

Redaktion

Hallo nik , der Deutsch-Sowjetische Nichtangriffspakt von 1939 wird meistens als Hitler-Stalin-Pakt bezeichnet. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du weitere Informationen.

nik 21.05.2021

welche 4 länder überfielen deutschland in der 1 phase des krieges???

Redaktion

Hallo nik, Deutschland hat den Zweiten Weltkrieg durch den Überfall auf Polen am 1. September 1939 begonnen. Danach überfiel das Deutsche Reich in schneller Folge viele andere Länder und eroberte sie. Lies dazu doch mal unseren Artikel oben und schau dir ruhig auch mal die Seiten des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo zum Zweiten Weltkrieg an.

Julia 12.05.2021

Hallo, welche Leistung hat die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg gebracht? Wer beteiligte sich an der Stalingrad Schlacht und wieviele Menschen sind dabei gestorben? Warum verlor Deutschland diese Schlacht?

Redaktion

Hallo Julia, die Sowjetunion betrauerte mit über 10 Millionen gefallenen Soldaten und mindesten 14 Millionen gestorbenen Zivilisten die meisten Opfer von allen Ländern im Zweiten Weltkrieg. Das nationalsozialistische Deutschland hat die Sowjetunion 1941 überfallen und auf dem Boden der Sowjetunion eine Schreckensherrschaft errichtet. Hunderttausende Menschen wurden getötet oder vertrieben, Städte und Dörfer zerstört und landwirtschaftlich genutzte Gebiete vernichtet. In der Schlacht von Stalingrad aber erlitt die Wehrmacht ihre erste große und folgenreichste Niederlage. Gründe dafür waren die Strategie der Roten Armee, die die Wehrmachtsoldaten in Stalingrad einkesselte, und die Nachschubprobleme der Wehrmacht. Auf dieser Seite des Deutschen historischen Museums findest du weitere Informationen.

Leo 04.05.2021

Wie war der verlauf der Vernichtung der europäischen Juden, Sinti und Roma ?

Redaktion

Hallo Leo, schau dir dazu doch bitte einmal unseren Artikel "Holocaust" hier im Lexikon von HanisauLand an. Da erfährst du das Wichtigste zum staatlichen Massenmord an den Juden und den Sinti und Roma im Nationalsozialismus.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns