Direkt zum Inhalt

Lexikon

Zweitstimme

von

Ein Stimmzettel für die Bundestagswahl 2017. Links sieht man die Spalte für die Erststimme, rechts die Spalte für die Zweitstimme.

Kurz & knapp
In Deutschland haben die Wähler bei der Bundestagswahl zwei Stimmen. Mit der Erststimme wählen sie eine Person. Mit der Zweitstimme wählen sie eine Partei. Die Zahl der Zweitstimmen für eine Partei entscheidet darüber, mit wie vielen Abgeordneten diese Partei im Bundestag vertreten sein wird.

Stimme für eine Partei
Bei Bundestagswahlen haben alle Wahlberechtigten eine Erststimme und eine Zweitstimme. Dafür gibt es zwei unterschiedliche Spalten auf dem Stimmzettel. Die Zweitstimme gibt man ab, wenn man sein Kreuz in der rechten Spalte des Wahlzettels macht. Mit dieser Stimme wählt man eine Partei.


Wahlergebnis
Nach der Wahl werden alle Stimmen, die für die Parteien abgegeben wurden, zusammengezählt. Daraus wird errechnet, wie viel Prozent aller Stimmen für jede Partei abgegeben wurde.

Eure Fragen dazu...

Tom 09.11.2020

Hey ich bin Tom und wollte fragen warum ich nicht die Berufe von Max von der Grüne und auch nicht die Entstehung von Vorstadtkrokodile finde ich wollte eine Geschichte schreiben weil ich die so cool finde.

Melanie 19.08.2013

Nach welchem Verfahren werden die Zweitstimmen ausgezählt?

Redaktion

Hallo Melanie, seit 2009 ist das Berechnungsverfahren für die Verteilung der Mandate nach den Zweitstimmen bei der Bundestagswahl das "Sainte-Laguë/Schepers"-Verfahren. Mehr zu diesem komplizierten Verfahren findest du hier auf einer interessanten Seite des Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen