Direkt zum Inhalt

Lexikon

Zentralismus

von und
Schloss Versailles mit der großen Gartenanlage bei Paris. Ludwig der XIV., der "Sonnenkönig", ließ das Schloss bauen und lebte hier.

In Schloss Versailles bei Paris liefen die Fäden der zentralistischen Herrschaft des Königs Ludwig XIV. zusammen.

Politische Ordnung

Mit Zentralismus ist eine politische Ordnung gemeint, in der die gesamte Macht bei einer oder nur wenigen staatlichen Stellen liegt. Diese Macht wird häufig von einem Ort aus ausgeübt, an dem alle Macht im Staat zusammenläuft. Dies war zum Beispiel im Absolutismus der Fall. Auch eine politische Organisation, etwa eine Partei, kann von einer Zentrale aus sämtliche Fäden der Staatsmacht in der Hand halten. Dies war bei der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) der Fall, welche die Macht in der DDR ausübte, und neben der andere Parteien keine Rolle spielten.

Gegensatz zu Föderalismus

Der Zentralismus will die Selbstständigkeit von einzelnen Regionen und Gruppierungen innerhalb des Staates einschränken; möglichst alles soll von der „Zentrale“ aus bestimmt werden. Insofern steht Zentralismus im Gegensatz zum Föderalismus, wie er in Deutschland mit seinen starken, selbstständig regierten Bundesländern besteht.

Eure Fragen dazu...

funny 21.01.2021

Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen dem Föderalismus und dem Zentralismus?

Redaktion

Hallo funny, Föderalismus und Zentralismus sind beides Begriffe, mit denen man die politische Ordnung eines Staates beschreibt: Aber: Föderalismus ist das Gegenteil von Zentralismus. Es gibt föderal gegliederte Staaten, die sich aus einzelnen Ländern zusammensetzen und wo auch Macht bei den einzelnen Ländern liegt. Zentralistisch organisierte Staaten haben eine Zentrale und keine weiteren Länder. Die Macht wird von einem Ort aus ausgeübt oder auch von nur einer Person. Lies dazu doch mal unseren Artikel oben und auch unseren Artikel "Bundesländer / Föderalismus" hier im Lexikon von Hanisauland.

funny 21.01.2021

Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen dem Föderalismus und dem Zentralismus?

Redaktion

Hallo funny, Föderalismus und Zentralismus sind zwei Formen der politischen Ordnung in einem Staat. Der Zentralismus will die Selbstständigkeit von einzelnen Regionen und Gruppierungen innerhalb des Staates einschränken; möglichst alles soll von der "Zentrale" aus bestimmt werden. Insofern steht Zentralismus im Gegensatz zum Föderalismus, wie er in Deutschland mit seinen starken, selbstständig regierten Bundesländern besteht. Lies dazu doch unseren Artikel oben und auch den Artikel "Bundesländer / Föderalismus" hier im Lexikon von Hanisauland und vergleiche.

janine 13.01.2006

wo genau liegt der unterschied zwischen einem zentral,-und einem föderalstaat ?

Redaktion

Hallo janine, ein Zentralstaat ist zentral organisiert, d.h. alle Verwaltungsaufgaben und Entscheidungen laufen letztlich an einer Stelle zusammen. Ein Föderalstaat hat neben einer Zentrale auch Länder, z.B. Bundesländer, die bestimmte Aufgaben und Entscheidungen für ihr Gebiet eigenständig treffen. Auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung findest du ein Themenheft, das dir weitere Informationen bietet

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen