Direkt zum Inhalt

Lexikon

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

Sozialhilfe

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben s

Hilfe für Bedürftige

Wer seinen Lebensunterhalt nicht selbst verdienen kann und bedürftig ist, erhält in Deutschland Sozialhilfe. Der Gedanke, dass alle Menschen wenigstens das Nötigste zum Leben haben müssen, ist ein Kernstück unseres Sozialstaats. Sozialhilfe können zum Beispiel Kinder bekommen oder alte Menschen oder Mütter und Väter, die als Alleinerziehende mit kleinen Kindern leben. Die Sozialhilfe kann beim Sozialamt einer Stadt beantragt werden. Dann wird geprüft, ob er oder sie tatsächlich bedürftig ist und ob nicht zum Beispiel die Eltern oder der Ehepartner helfen können. Bedürftige Menschen, die erwerbsfähig sind, also arbeiten könnten, aber für eine lange Zeit keine Arbeit finden, können Arbeitslosengeld II (man sagt auch "Hartz IV") beantragen.

Sicherung des Existenzminimums

Die Sozialhilfe ist unterteilt: Ein Teil soll den Lebensunterhalt sichern, mit dem anderen Teil werden Miet- und Heizkosten bis zu einer angemessenen Höhe übernommen. Die Höhe der Sozialhilfe ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Überall aber soll die Sozialhilfe das Existenzminimum sichern.

Eure Fragen dazu...

X 30.01.2024

Warum wurde die Altersstruktur in Deutschland geändert?

Redaktion

Hallo X, die Veränderung der Altersstruktur ist eine natürliche Entwicklung. Sie ist eine Folge niedrigerer Geburtenraten, des Trends zu kleineren Familien und der erfreulichen Tatsachen, dass die Gesundheitsversorgung immer besser wird und viele Menschen heute sehr lange leben. Dadurch wird die Gesellschaft "älter" und der Anteil der älteren Menschen steigt im Vergleich zum Anteil der Jüngeren.

Dhdbcuwbixvwkdhsjd 11.01.2024

Ist Rassismus was angesehenes in dieser welt? Und darf man einer sein?

Redaktion

Hallo Dhdbcuwbixvwkdhsjd, Rassismus ist menschenverachtend. Darum ist Rassismus auch weltweit geächtet. Auch in unserem Land gibt es deshalb Gesetze, die klar machen, dass Rassismus nicht geduldet wird. In Artikel 3 des Grundgesetzes ist festgelegt, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind. Auch in anderen Gesetzestexten finden sich Paragraphen gegen Diskriminierung. Wer sich rassistisch verhält, kann dafür angeklagt und vor Gericht verurteilt werden.

A 04.12.2023

Warum haben die Nazis die Juden verfolgt ?

Redaktion

Hallo A, die Nationalsozialisten waren Antisemiten. Viele Menschen in dieser Zeit kannten gar keine Jüdinnen und Juden, aber sie waren trotzdem judenfeindlich und hatten einen starken Hass auf die Juden. Dazu kamen die Vorstellungen von Hitler und seinen Anhänger/innen von der angeblichen Höherwertigkeit der "arischen" Rasse. Das stärkte die Vorurteile gegenüber den Juden und ihrer Religion und führte zur Verfolgung und Ermordung von vielen Millionen Jüdinnen und Juden. In unseren Artikeln "Nationalsozialismus" und "Antisemitismus" kannst du mehr dazu lesen.

Maja 01.12.2023

Warum hassten die nazis die Juden?

Redaktion

Hallo Maja, die Nationalsozialisten waren Antisemiten. Viele Menschen in dieser Zeit kannten gar keine Jüdinnen und Juden, aber sie waren trotzdem judenfeindlich und hatten einen starken Hass auf die Juden. Dazu kamen die Vorstellungen von Hitler und seinen Anhänger/innen von der angeblichen Höherwertigkeit der "arischen" Rasse. Das stärkte die Vorurteile gegenüber den Juden und ihrer Religion und führte zur Verfolgung und Ermordung von vielen Millionen Jüdinnen und Juden.

Stan stray kids for better life 19.09.2023

Übernimmt die KrankenKasse meine Nasen op

Redaktion

Hallo Stan stray kids for better life, hier im Lexikon für junge Leute der Bundeszentrale für politische Bildung können wir keine rechtlichen Auskünfte geben. Frage doch einfach mal bei deiner Krankenkasse nach.

MoinMeister 16.05.2023

Wie soll es in der Zukunft weiter gehen? Wenn das gleiche System weiter läuft, bis meine Generation Rente bekommen würde, wie sollen wir von dem Geld leben können? Jetzt existiert schon Rentenarmut wie soll das dann in 50 Jahren sein? Und gibt es schon einen Lösungsansatz?

Redaktion

Hallo MoinMeister, das größte Problem der Sozialversicherungen ist die Sicherstellung ihrer Finanzierung. In den letzten Jahren sind vor allem die Kosten für die Krankenversicherung und für die Pflegeversicherung stark gestiegen. Aber die Zahl der Beitragszahler/innen geht zurück, während die Zahl der Leistungsempfänger/innen steigt. Ob das System der Finanzierung der Sozialversicherung aus den Sozialabgaben auf Dauer funktionieren kann, wird darum viel diskutiert. Eine Lösung ist noch nicht erkennbar.

Herr Wolf ist kein guter Lehrer 11.05.2023

warum gibt es die sozial versicherungen

Redaktion

Hallo Herr Wolf ist kein guter Lehrer , die Sozialversicherungen wurden vor rund 150 Jahren eingeführt. Die Idee dahinter war, dass es eine Absicherung der Menschen bei Arbeitsunfällen, Krankheit und im Alter geben sollte. Diese Versicherung wurde finanziert durch Beiträge der Arbeitgeber und der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Dieses System der Sozialversicherungen hat sich bewährt. Viele andere Länder haben das deutsche System in mehr oder weniger abgewandelter Form übernommen. Wenn du mehr zu den Sozialversicherungen wissen willst, lies mal bitte unseren Artikel zu diesem Thema.

nini 07.03.2006

hallo,es ist alles schön und gut aber wie weit soll es so noch gehen??? Die meisten Sozialhilfeempfänger Arbeitslosen sind zu faul um zu Arbeiten wieso sollen sie noch arbeiten wenn sie genug Geld erhalten so denken die. Und die Menschen die Arbeiten zahlen auch noch für die Arbeitlose...
ich frage mich wirklich ob dejenige der Arbeitet doof ist oder der jenige der nicht arbeitet???????

Redaktion

Hallo nini, so einfach ist es nicht. Wir leben in einem Sozialstaat. Die Menschen haben ein Recht auf Unterstützung, wenn sie in eine Notsituation geraten. Die Unterstützung von Langzeitarbeitslosen kostet Geld, das der Staat aufbringen muss. Leider gibt es in Deutschland im Moment nicht genügend Arbeitsplätze, damit alle, die arbeitslos sind, auch Arbeit finden können. Das Geld, das man bekommt, ist auch nicht so viel, dass man davon große Sprünge machen kann. Für die meisten reicht es gerade so zum leben. Aber alles andere, z.B. Kino, Urlaub oder schöne Kleider sind da häufig nicht drin. Dass die meisten Arbeitslosen und Sozialhilfeempfänger faul sind, ist sicher falsch und ein Vorurteil. Gewiss gibt es auch ein paar Schwarze Schafe, aber es ist davon auszugehen, dass die meisten Menschen arbeiten wollen, aber es für sie nicht möglich ist, einen Arbeitsplatz zu finden.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns