Direkt zum Inhalt

Lexikon

Pflegeversicherung

von und
Bewohnerinnen eines Seniorenwohnheims.

Bewohnerinnen eines Seniorenwohnheims.

Unterstützung im Alter
Die Menschen leben heutzutage im Vergleich zu früher immer länger. Deshalb gibt es auch immer mehr alte Menschen, die zu gebrechlich sind, um ohne fremde Hilfe zurecht zu kommen. Um die Pflege, die alte Menschen oft brauchen, besser finanzieren zu können, hat der Staat 1995 die Pflegeversicherung eingeführt. Die Pflegeversicherung gehört zu den staatlichen Sozialversicherungen.


Eine Pflegekraft hilft einer alten Dame beim Trinken.

Eine Pflegekraft hilft einer alten Dame beim Trinken.

Wann zahlt die Pflegeversicherung?

Bevor jemand Geld aus der Pflegeversicherung erhält, stellt die Krankenkasse fest, wie pflegebedürftig der Versicherte ist. Dabei wird geprüft, wie viel fremde Pflege jemand braucht. Wichtig ist auch, ob jemand zu Hause von Verwandten oder Bekannten gepflegt wird oder durch einen professionellen Pflegedienst oder in einem Senioren- und Pflegeheim.

Eure Fragen dazu...

keine ahnung 04.05.2021

Wächst der Pflegebereich

Redaktion

Hallo keine ahnung, die Pflege in Krankenhäusern, Heimen und im privaten Umfeld ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Die Pflegewirtschaft, wie dieser Bereich der Volkswirtschaft genannt wird, hat sich rasant entwickelt. So wurde für die ambulante Pflege (also die Unterstützung von Pflegebedürftigen in ihrem eigenen Zuhause) 2020 doppelt so viel Geld ausgegeben wie zehn Jahre zuvor. Diese Seite des Bundeswirtschaftsministeriums nennt viele Zahlen und Fakten zu deiner Frage.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns