Direkt zum Inhalt

Lexikon

Rente / Pension

von und
Auf einer Bank sitzen alte Menschen, die man von hinten sieht. Etwa 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner leben in Deutschland

Etwa 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner leben in Deutschland.

Ende des Arbeitslebens

Wenn du die Schule beendet hast, wirst du nach einer Ausbildung oder nach einem Studium ins Arbeitsleben eintreten. Du bekommst Lohn oder Gehalt, von dem monatlich ein bestimmter Anteil in die Rentenversicherung unseres Landes eingezahlt wird. Wenn du das Rentenalter erreicht hast (das liegt heute in der Regel bei 67 Jahren), kannst du dein Arbeitsleben beenden und in den Ruhestand gehen. Um deinen Lebensunterhalt zu sichern, beantragst du dann deine Rente. Dies ist ein Betrag, der dir monatlich ausgezahlt wird.

Höhe der Rente

Die Höhe ist davon abhängig, wie lange du in die Rentenversicherung eingezahlt hast. Die Höhe der Rente hängt aber auch davon ab, wie viele Menschen zum Zeitpunkt deiner Verrentung arbeiten und damit auch in die Rentenversicherung einbezahlen. Denn mit dem Geld, das die Menschen, die arbeiten, in die Rentenversicherung einzahlen, wird die Rente derjenigen finanziert, die bereits im Ruhestand sind. Das ist ein sogenannter Generationenvertrag. Man kann während des Arbeitslebens zusätzlich auch in eine private Versicherung einbezahlen, um sicherzugehen, dass die Rente später auch ausreicht.

Pension: Altersgeld für Beamte

"Pension" heißt das Ruhegehalt, das eine Beamtin oder ein Beamter erhält. Es wird nicht aus der allgemeinen Rentenversicherung bezahlt, sondern aus Steuergeldern.

Eure Fragen dazu...

Peter 23.05.2005

Wie geht das mit die Rente, wenn ich mal alt bin, die Leute immer älter werden und es immer weniger Kinder gibt?

Redaktion

Hallo Peter, dies ist ein Problem, über das heute sehr viel gesprochen wird. Das jetzige Rentensystem geht davon aus, dass die arbeitende Generation durch ihre Einzahlungen in die Rentenkasse für die Renten der nicht mehr arbeitenden älteren Menschen sorgt. Wenn nicht mehr genug Menschen arbeiten und einzahlen, gibt es auch weniger Geld für die Rentner. Deswegen überlegen die Politiker und Fachleute, was zu tun ist. Die einen sagen, das das Rentensystem geändert werden muss. Andere sagen, dass eine Änderung nicht ausreicht, dass die Menschen vor allem selbst für ihr Alter vorsorgen müssen (was aber für Menschen, die wenig verdienen, fast nicht möglich ist). Wieder andere sagen, man muss alles unternehmen, dass mehr Menschen nach Deutschland kommen, um hier zu arbeiten und auf dadurch auch in die Rentenkasse einzuzahlen. Viele sehen das Hauptproblem darin, dass es auf Dauer gar nicht genug Arbeitsplätze geben wird, um die Renten zu erwirtschaften. Die Politik bemüht sich darum, dieses schwierige Problem mit möglichst guten Ergebnissen zu lösen.

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen