Direkt zum Inhalt

Lexikon

Entnazifizierung

von
Prozess vor dem Internationalen Militärgerichtshof in Nürnberg gegen die Hauptkriegsverbrecher des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1946.

Prozess vor dem Internationalen Militärgerichtshof in Nürnberg gegen die Hauptkriegsverbrecher des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1946.

Zeit des Nationalsozialismus

In der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland von 1933 bis 1945 wurden zahlreiche Organisationen in der Verwaltung, bei der Polizei, in der Rechtsprechung, dem Bildungswesen, in der Wirtschaft und Kultur von den Nationalsozialisten übernommen. Alle wichtigen Stellen wurden von Parteimitgliedern besetzt, die dafür sorgten, dass im Sinne der Machthaber gehandelt wurde.

Bestrafung der Täter
Die Siegermächte wollten nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, dass alle nationalsozialistischen Organisationen und Einrichtungen möglichst schnell aufgelöst wurden. Dazu führten sie die sogenannte Entnazifizierung durch. Der Nationalsozialismus sollte im öffentlichen Leben ausgeschaltet werden und frühere aktive Nationalsozialisten sollten bestraft werden. Zur Entnazifizierung gehörten zum Beispiel die Kriegsverbrecherprozesse.

Schreibt uns eure Fragen