Direkt zum Inhalt

Lexikon

Geberländer/ Nehmerländer

von
Begriffserklärung

„Geberländer“ nennt man Länder, die anderen Ländern Geld geben (Geberländer). Als „Nehmerländer“ werden oftmals die Länder bezeichnet, die Geld von anderen Ländern erhalten.

Deutsche Bundesländer
In Deutschland sollen die Lebensbedingungen für die Menschen möglichst überall ähnlich sein. So sieht es das Grundgesetz vor. Deswegen geben reiche Bundesländer von ihren Steuereinnahmen Geld an die ärmeren Bundesländern. Die Situation in den Bundesländern ist nämlich nicht überall vergleichbar. Es gibt wohlhabende Bundesländer, in denen es viele Städte und große Industrien gibt und damit auch viele Steuereinnahmen. Und es gibt ärmere Bundesländer.
Länderfinanzausgleich

Um einen Ausgleich zu schaffen, geben die reicheren Bundesländer, also die Geberländer, den ärmeren Bundesländern, also den Nehmerländern, Geld. Das nennt man „Länderfinanzausgleich“. Regelmäßig wird zwischen den reicheren und ärmeren Bundesländern neu verhandelt, wie viel Geld die Geberländer den Nehmerländern überlassen.


Übrigens: Auch in der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit hört man oft den Begriff „Geberländer“. Damit sind dann die Länder gemeint, die ärmeren Staaten Geld zur Verfügung stellen, um die Entwicklung dieser Länder zu fördern.

Eure Fragen dazu...

Cel 03.05.2021

Hallo ich hätte eine Frage. Wie ist die wirtschaftliche Lage der Geber- und Nehmerländer?

Redaktion

Hallo Cel, das ist eine Frage, die wir nicht so allgemein beantworten können. Es gibt wohlhabendere und weniger wohlhabende Geberländer und es gibt ärmere und sehr arme Nehmerländer. Natürlich gibt es auch große Unterschiede zwischen den Ländern je nachdem, ob man diese Frage für die Bundesländer oder für die Entwicklungszusammenarbeit stellt. Grundsätzlich gilt, dass die wirtschaftliche Lage in den Geberländern besser ist als in den Nehmerländern. Lies doch mal unseren Artikel oben. Dann verstehst du die Zusammenhänge sicher besser.

j191202 18.01.2021

Wie erging es den Nehmerländern finanziell, wenn einer neuer Mitgliedsstaat in die EU aufgenommen worden ist?

Redaktion

Hallo j191202, das hängt davon ab, wie die wirtschaftliche Situation in dem neuen Mitgliedsland ist. In den letzten Jahren sind vor allem kleinere und finanziell schwächere Staaten neue Mitglieder der Europäischen Union geworden. Diese Staaten gehörten darum von Anfang an zur Gruppe der Länder, die mehr Geld von der EU erhalten, als sie selbst einzahlen. Das hat dazu geführt, dass andere Staaten in einer ähnlichen Situation selbst weniger Geld bekommen haben oder sogar mehr Geld als zuvor in die gemeinsamen Kassen der EU einzahlen mussten.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns