Direkt zum Inhalt

Spezial

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Z

Länder A bis Z
Irak

Bagdad
Worldmap

Offizieller Name:
Republik Irak
Hauptstadt:
Bagdad
Kontinent:
Asien
Währung:
Irakischer Dinar
Sprachen:
weitere Sprachen sind Aramäisch, Südkurdisch, Nordkurdisch, Turkmenisch und Armenisch, (Zentral-)Kurdisch, Arabisch
Fläche:
435.520
Einwohner:
39,5 Millionen
Nationalfeiertag:

Der Irak liegt auf der arabischen Halbinsel. Nachbarländer sind die Türkei, Iran, Syrien, Jordanien, Kuwait und Saudi-Arabien. Große Teile des Landes sind trocken und bestehen aus Wüste. Fruchtbare Böden finden sich vor allem entlang der Flüsse Euphrat und Tigris. Der Sommer im Irak ist mit Temperaturen bis über 50°C sehr heiß, im Winter gibt es in hochgelegenen Regionen gelegentlich Frost. In der Hauptstadt Bagdad leben rund ein Fünftel der etwa 38 Millionen Irakerinnen und Iraker.

Menschen kaufen an einem Marktstand Schuhe und Kleidung, um sich für das muslimische Opferfest vorzubereiten.

Demokratie unter Druck

Irakische Frauen beklagen viele Opfer nach einem brutalen Anschlag in Bagdad während der Wahlen 2010.

Der Irak ist offiziell eine Parlamentarische Republik und ein demokratischer Staat. Die politische Lage ist aber sehr schwierig, da es viele verschiedene Gruppen gibt, die sich bekämpfen. In den letzten dreißig Jahren gab es immer wieder heftige Kriege im Land. Ab 2014 verbreitete die Terrorgruppe "Islamischer Staat“ (IS) Angst und Schrecken. Sie wollte mit großer Brutalität die Macht an sich reißen und einen eigenen Staat gründen. Heute ist der IS besiegt, es gibt aber immer noch kleine Gruppen von Kämpfern, die eine ständige Gefahr für den Frieden im Land darstellen.

Junge Bevölkerung und viele Religionen

Araber und Kurden sowie einige ethnische Minderheiten bilden die Bevölkerung. Mit einem Durchschnitt von etwa 20 Jahren ist die Bevölkerung sehr jung. Mehr als 95 Prozent der Bevölkerung sind Moslems, darunter sind etwa 60 Prozent Schiiten und 35 Prozent Sunniten. Auch Anhänger verschiedener christlicher Kirchen, einige religiöse Minderheiten sowie wenige Juden leben im Irak. Der überwiegende Teil der Bevölkerung lebt in Städten.

Ölreichtum und große Armut
Kinder im Schulunterricht in Mossul, im Norden des Irak.

Kinder im Schulunterricht in Mossul, im Norden des Irak.

Die Förderung von Erdöl und der Handel mit diesem Rohstoff sind von überragender Bedeutung für die Wirtschaft Iraks. Allerdings kann das Land von den reichen Bodenschätzen nur begrenzt profitieren, weil die Sicherheitslage im Land so problematisch ist. Die meisten Menschen arbeiten in der Landwirtschaft. Große Herausforderungen bestehen darin, die Gesundheitsfürsorge für die Menschen zu verbessern. Auch die Versorgung mit Elektrizität und Wasser muss besser werden. Mehr als die Hälfte der Iraker lebt unter der Armutsgrenze. Viele Kinder müssen arbeiten und können nicht zur Schule gehen.

Die „Wiege der Zivilisation“

Die Flüsse Euphrat und Tigris wurden schon in der Bibel beschrieben und gaben der Region den Namen Mesopotamien (Zweistromland). Hier entstanden rund 4000 Jahre vor Christus die ersten sogenannten Hochkulturen. Der Irak wird darum auch oft als „Wiege der Zivilisation“ bezeichnet. Heute kann man noch an vielen Stellen Zeugnisse dieser langen Geschichte finden. Leider ist der Irak aber als Folge der unsicheren Lage im Land für die meisten Reisenden derzeit kein reizvolles Ziel. Viele Kulturschätze wurden in der kurzen Herrschaftszeit des IS zerstört.

Alte Tempelanlagen in Hatra, Irak. Die Stadt gehört wegen seiner vielen Denkmäler zum Weltkulturerbe der UNESCO. 2015 wurde Hatra ebenso wie andere alte Städte von Islamisten zu erheblichen Teilen zerstört.

Alte Tempelanlagen in Hatra, Irak. Die Stadt gehört wegen seiner vielen Denkmäler zum Weltkulturerbe der UNESCO. 2015 wurde Hatra ebenso wie andere alte Städte von Islamisten zu erheblichen Teilen zerstört.

Zur Übersicht

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Parlamentarische Demokratie

In einer parlamentarischen Demokratie entscheidet das vom Volk gewählte Parlament über die Politik des Landes.

Lexikon

OPEC

Die OPEC ist eine internationale Organisation von Staaten, die Erdöl fördern und verkaufen.

Spezial

Der Islam

Der Islam ist eine Religion. Wer sich zum Islam bekennt, wird „Muslim“ oder ...

Lexikon

Zivilisation

Unsere Lebensumstände sind ein Ergebnis vieler tausend Jahre an Fortschritten in Wissenschaft, Kultur, Technik und Ideen. Das nennt man Zivilisation.