Direkt zum Inhalt

Spezial

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Z

Länder A bis Z
Jamaika

Kingston
Worldmap

Offizieller Name:
Jamaika
Hauptstadt:
Kingston
Kontinent:
Währung:
Jamaika-Dollar
Sprachen:
Englisch, Patois (Sprache unter Einheimischen)
Fläche:
10.991
Einwohner:
2,95 Millionen
Nationalfeiertag:
6. August, Unabhängigkeitstag

Jamaika ist ein Inselstaat in Zentralamerika. Das Land liegt in der Karibik südlich von Kuba und westlich von Haiti. Das Klima der drittgrößten Insel der Karibik ist zweigeteilt: Tropisch-feucht ist es am Meer und im Hochgebirge gemäßigt.

Jamaika: Riesiger Bambus wächst neben der Straße.

Riesiger Bambus wächst neben dieser Straße auf Jamaika.

Staatsoberhaupt Queen Elizabeth II.

Elizabeth II., Königin des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, wird mit "Ihre Majestät" angesprochen.

Als erster Europäer betrat Christoph Kolumbus 1494 die Insel. Das Land war damals bereits bewohnt. Dort lebte das Volk der "Aruaken".Die Bewohner nannten die Insel Xaymaca, „Land der Quellen“. Nachdem Kolumbus die Insel entdeckt hatte, herrschten dort die Spanier bis 1655. Dann wurde Jamaika zu einer britischen Kolonie. 1962 wurde das Land unabhängig. Seitdem ist Jamaika eine parlamentarische Monarchie im Commonwealth mit Queen Elizabeth II. als Staatsoberhaupt.

Urlaubsziel mit Umweltproblemen
Man sieht Strand und Meer in der Sonne. Ein karibischer Strand mit Badegästen, Jamaika.

Karibischer Strand mit Badegästen.

Die Hauptstadt Kingston ist die größte Stadt des Landes. Dort leben über 500.000 Menschen. Kingston ist auch das Wirtschaftszentrum von Jamaika. Für die Wirtschaft sind der Abbau von Bauxit, das ist ein Rohstoff zur Aluminiumherstellung, und der Tourismus sehr wichtig. Die Bauxitminen stellen aber auch ein großes Umweltproblem dar.

Reggae und Dread-Locks
Das Ward-Theater in Kingston, Jamaika.

Das Ward-Theater in Kingston, der Hauptstadt von Jamaika.

Viele Menschen denken bei Jamaika an einen ganz speziellen Musik-Stil, die Reggae-Musik. Sie entwickelte sich in den 1970er Jahren aus früheren jamaikanischen Musikstilen. Bob Marley war der bekannste Reggae-Sänger. Auch die in Jamaika entstandene Religion Rastafari ist mittlerweile in vielen Ländern bekannt. Eines der Erkennungszeichen von Anhängern der Rastafari-Religion sind die Dread-Looks. Das sind dicke Strähnen verfilzter Kopfhaare.

Fisch zum Frühstück

Die Jamaikanerinnen und Jamaikaner essen gerne scharf gewürzt, am liebsten mit Curry. Bei ihnen kommen viele gesunde Nahrungsmittel wie Reis, Gemüse (zum Beispiel Bohnen, Süßkartoffeln und Tomaten), Mangos, Bananen und Ananas auf den Tisch. Eines der Nationalgerichte, gepökelten Fisch, essen die Jamaikaner sogar schon zum Frühstück. Wer ein heißes Getränkt bestellt, bekommt übrigens immer einen „Tee“. Das liegt daran, dass alle warmen Getränke in Jamaika „Tee“ heißen.

Freiwillig in der Schule?!
Kinder in einer Mädchenschule in Jamaika.

Eine Mädchenschule in Jamaika.

Eine allgemeine Schulpflicht gibt es in Jamaika nicht. Trotzdem gehen die meisten Kinder zur Schule. Der Besuch der Grundschule ist kostenlos. Die weitere Ausbildung kostet jedoch Schulgeld, zudem müssen die Schülerinnen und Schüler nach der sechsten Klasse noch einen Leistungstest bestehen. Schülerinnen und Schüler tragen eine Schuluniform. Bei der Bildung haben übrigens die Mädchen die Nase vorne: 80 Prozent der Student/innen in Jamaika sind Frauen.

Bobfahrer aus den Tropen

Eine Sensation schafften die Insulaner, als ihre Bobmannschaft 1988 an den Olympischen Winterspielen teilnahm. Nationalsport in Jamaika ist Kricket. Sehr beliebt ist auch Leichtathletik. Den ehemaligen jamaikanischen Sprinter Usain Bolt kennen Menschen auf der ganzen Welt.

Einzigartige Tierwelt

Auf Jamaika haben sich Tierarten entwickelt, die es sonst nirgends auf der Welt gibt. Allein 25 Vogelarten sind nur hier zu finden. Eine davon ist der Jamaika-Kolibri mit seinen zwei langen Schwanzfedern. Auch die Jamaika-Ferkelratte, die Jamaika-Eule, die Jamaika-Boa und den Jamaika-Wirtelschwanzleguan leben nur auf dieser Insel.

Ein Vogel namens Wimpelschwanz, auch Jamaika-Kolibri genannt, auf einem Ast sitzend.

Ein Wimpelschwanz, auch Jamaika-Kolibri genannt, sitzt auf einem Ast.

Zur Übersicht

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Monarchie

In einer Monarchie übt der König oder die Königin die Herrschaft aus. Aber in Demokratien können sie nicht alleine entscheiden.

Lexikon

Kolonialismus / Kolonien

Viele europäische Staaten hatten in den letzten zweihundert Jahren Länder in anderen Erdteilen unterworfen und beherrscht. Das war Kolonialismus.

Lexikon

OSZE

OSZE ist die Abkürzung für "Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa". Das Ziel der 57 Mitgliedsstaaten ist es, den Frieden weltweit zu sichern.