Direkt zum Inhalt

Lexikon

Islamismus

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben i

Ziele des Islamismus
Die Gesetze des Islams, wie sie im Koran aufgeschrieben sind, sollen in den muslimischen Ländern wieder eingeführt und streng befolgt werden. Sie sollen für alle Bereiche des Lebens gelten: Politik, Wirtschaft, den Umgang zwischen Männern und Frauen, Bildung und Erziehung und die allgemein geltenden Gesetze. Diese Forderung wird als "Islamismus" bezeichnet.


Widerspruch zur Demokratie
Das Ziel des Islamismus ist die Errichtung eines islamischen "Gottesstaates". In diesem soll die alte islamische Gesetzgebung, die sogenannte Scharia, wieder eingeführt werden. Die Scharia enthält strenge Regeln für alle Lebensbereiche. Eines der Hauptziele fanatischer Islamisten ist auch, dass sich der sogenannte islamische Gottesstaat nach und nach auf der ganzen Welt ausbreitet. Der Islamismus steht im Widerspruch zu wichtigen demokratischen Grundsätzen.
Muslime wehren sich gegen Missbrauch ihrer Religion


Die Ideen des Islamismus werden nicht von der Mehrheit der Muslime vertreten. Viele Muslime wehren sich auch dagegen, dass Islamisten sich auf die Religion des Islams berufen, um Gewalt und Terror zu rechtfertigen.

Eure Fragen dazu...

deine mutter 02.12.2020

inwiefern unterschiedet sich de islamismus vom islam

Redaktion

Hallo deine mutter, der Islam ist eine Religion, die nicht besser oder schlechter ist als viele andere Religionen. Zu dieser großen Weltreligion haben wir hier im Kinderlexikon von Hanisauland auch einen eigenen Artikel. Wir haben auch ein Spezial dazu, dort kannst du dich informieren. Was viele Menschen allerdings mit dem Islam verwechseln, ist der Islamismus. Islamisten sind radikal eingestellt. Sie wollen, dass alle Menschen auf der Welt Muslime werden. Viele führen eine Art Krieg gegen alle "Ungläubigen". Auf das Konto dieser wenigen Menschen, die immer wieder auf den Islam als Grund für ihre Taten verweisen, gehen viele schreckliche Terroranschläge.

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen