Direkt zum Inhalt

Spezial

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Z

Länder A bis Z
Südafrika

Pretoria (Regierungssitz)
Worldmap

Offizieller Name:
Republik Südafrika
Hauptstadt:
Pretoria (Regierungssitz)
Kontinent:
Währung:
Südafrikanischer Rand
Sprachen:
Afrikaans, Englisch, isiZulu, isiXhosa, sePedi, seTswana, seSotho, xiTsonga, siSwati, tshiVenda, isiNdebele
Fläche:
1.219.912
Einwohner:
58,78 Millionen
Nationalfeiertag:
27. April, Freiheitstag

Südafrika liegt, wie der Name schon sagt, im Süden des Kontinents Afrika – und zwar im letzten Zipfel. Im Norden grenzt es an Namibia, Botswana, Simbabwe, Mosambik und Swasiland. Das kleine Land Lesotho liegt mitten in Südafrika. Atlantischer und Indischer Ozean umgeben das Land von Westen und Südosten.

Elefanten, Büffel und Zebras im Krüger-Nationalpark.

Elefanten, Büffel und Zebras im Krüger-Nationalpark

Jahrelange Rassentrennung
Das Schwarz-Weiß-Bild zeigt eine weiße Frau, die auf einer Parkbank in Johannesburg sitzt, die nur weiße Menschen nutzen dürfen. Die Frau unterhält sich mit ihrer Tochter. Kindermädchen mit dunkler Hautfarbe, die weiße Kinder betreuen, müssen sich an speziellen Plätzen in dem Park aufhalten.

Ein Park nur für Weiße während der Apartheid in Südafrika. Farbige Kindermädchen mussten sich an speziellen Plätzen aufhalten.

Südafrika war wegen seiner Apartheid-Politik weltweit isoliert. Apartheid bezeichnet die strikte Rassentrennung zwischen Weißen und Nicht-Weißen, die es noch bis in die 1990er Jahre in dem Land gab. Während dieser Zeit gab es viele Ungerechtigkeiten: So hatten nur weiße Menschen ein Wahlrecht, die Wohnbereiche, Schulen und auch Restaurants der weißen und schwarzen Bevölkerung mussten strikt getrennt sein, und in der Politik hatten die Schwarzen nichts zu sagen.

Demokratischer Staat
Nelson Mandela lacht bei seiner Amtseinführung zum südafrikanischen Präsidenten am 10. Mai 1994.

Amtseinführung Nelson Mandela, 10. Mai 1994

Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela kämpfte gegen das Apartheid-Regime und war deswegen auch bis 1990 in Haft. Nach der Abschaffung der Apartheid gewann er 1994 die ersten gleichberechtigten Wahlen in Südafrika als Vorsitzender seiner Partei. Er wurde der erste schwarze Staatspräsident in Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas. Der Präsident und die Regierung werden alle fünf Jahre gewählt. Das demokratisch gewählte Parlament besteht aus der Nationalversammlung und dem Provinzrat und hat seinen Sitz in Kapstadt.

Es gibt auch Probleme
In den Wellblechhütten in der Township Nyanga, Teil der südafrikanischen Stadt Kapstadt, wohnen viele arme Menschen.

In den Wellblechhütten in der Township Nyanga, Teil der südafrikanischen Stadt Kapstadt, wohnen viele arme Menschen.

Der Übergang zu einem demokratischen Staat ging nicht ohne Schwierigkeiten. Besonders problematisch ist die hohe Kriminalität. Ein Grund dafür liegt in der großen Armut und darin, dass es zu wenig Arbeit gibt. Ziele der Politik sind es, Armut, Kriminalität und AIDS zu bekämpfen, und dass Rechte und Pflichten im Land für alle Menschen gleichermaßen gelten. Dazu gehört auch, die schwarze und weiße Bevölkerung miteinander zu versöhnen.

Reich an Rohstoffen und Reisezielen

Südafrika ist die größte Wirtschaftmacht Afrikas. Es ist reich an Bodenschätzen, darunter Gold und Diamanten. Tierreservate, Naturparks mit atemberaubender Landschaft, kilometerlange Strände und die wunderschöne Stadt Kapstadt ziehen jährlich viele Millionen Touristen aus aller Welt an. Bei der Planung einer Reise nach Südafrika darf man eines nicht vergessen: Wenn bei uns Sommer ist, ist dort Winter und anders herum!

Eine Fußball-Nation

Südafrika ist das erste Land Afrikas, in dem eine Fußballweltmeisterschaft ausgetragen wurde. Das war im Jahr 2010. Fußball hat in Südafrika eine lange Tradition, der erste Klub wurde schon 1879 gegründet. Aber erst nach dem Ende der Apartheid konnte die südafrikanische Mannschaft nennenswerte Erfolge erringen, denn unter der weißen Regierung waren Rugby und Cricket die Hauptsportarten.

Südafrika aus der Luft: Die bewässerten Flächen innerhalb der Halbwüste Karoo mit dem Fluss Vaal erkennt man gut an den grünen Kreisen.

Südafrika aus der Luft: Die bewässerten Flächen innerhalb der Halbwüste Karoo mit dem Fluss Vaal erkennt man gut an den grünen Kreisen.

Zur Übersicht

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Präsidialdemokratie / Präsidentielles Regierungssystem

Hier wird der Regierungschef direkt vom Volk gewählt. Es ist zugleich Staatsoberhaupt.

Lexikon

Apartheid

Apartheid nannte man die Rassentrennung in Südafrika.

Lexikon

Schwellenland

Ein Schwellenland steht in seiner wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung zwischen den Entwicklungsländern und den modernen Industriestaaten.

Lexikon

Sklaverei / Sklavenhandel

Ein Sklave ist ein Menschen ohne Rechte. Er ist das Eigentum eines anderes Menschen, der über ihn bestimmt. 1948 hat die UNO die Sklaverei weltweit verboten.

Kalender

Nelson Mandela

Der Kämpfer für Freiheit und Selbstbestimmung wurde vor 102 Jahren in Südafrika geboren.

Kalender

Miriam Makeba

Vor 88 Jahren wurde die südafrikanische Sängerin geboren.

Film

Nicht ohne uns!

Kinder zwischen elf und 14 Jahren kommen in diesem Dokumentarfilm zu Wort. Sie ...

Film

Mia und der weiße Löwe

Der Schock könnte kaum größer sein: Mia muss mit ihren Eltern und ihrem ...

Kalender

Tag des afrikanischen Kindes

Am 16. Juni wird in vielen Ländern der Erde der „Tag des afrikanischen Kindes“ gefeiert.

Lexikon

G 20/ Große Zwanzig

Die G20 sind ein Zusammenschluss aus den 19 wichtigsten Industrie- und Schwellenländern der Welt sowie der EU. Sie beraten über die weltweite Wirtschaft.