Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Dienstag, 7. April 2020
Weltgesundheitstag

von und
Ein Junge liegt krank im Bett. Vor ihm stehen auf einem Tisch Medikamente.

Ein kranker Junge liegt in seinem Bett und hofft, bald wieder gesund zu sein.

Wenn die Hand oder der Arm gebrochen sind, fällt das Schreiben schwer. Bei hohem Fieber liegt man unter drei Decken, doch Schüttelfrost hat man immer noch. Wer unter Heuschnupfen leidet, ist froh wenn der langersehnte Frühling endlich vorbei ist.
Wie wichtig Gesundheit ist, merken wir meistens erst, wenn wir krank sind. Die Weltgesundheitsorganisation (englisch: World Health Organization, abgekürzt WHO) hat daher einen Jahrestag zum Thema Gesundheit eingerichtet.

Gesundheit für alle

1946 wurde die WHO gegründet. Sie ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen (UNO). Ihre Regeln gelten aber erst seit dem 7. April 1948. In Erinnerung daran wird jährlich am 7. April der Weltgesundheitstag begangen. Das große Ziel der WHO ist es, ein „Höchstmaß an Gesundheit für alle Völker“ zu schaffen.

Eine Kinderärztin untersucht einen jungen Patienten.

Eine Kinderärztin untersucht einen jungen Patienten.

Was ist Gesundheit?

Die WHO versteht unter Gesundheit einen Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens. Gesundheit ist also mehr als nur nicht krank oder behindert zu sein. Ein gesunder Mensch fühlt sich auch seelisch gut, hat Freunde und soziale Kontakte.

Gesundheit nur für wenige

In vielen Teilen der Welt machen Seuchen, schlechte Hygiene oder verschmutztes Trinkwasser die Menschen krank. Während bei uns medizinische Versorgung eigentlich selbstverständlich ist, ist ein Arztbesuch in vielen Ländern Luxus, den sich nur reiche Menschen leisten können. Medikamente, wenn man krank ist? Impfungen, die vor schlimmen Krankheiten schützen? Für Hunderte Millionen von Menschen gibt es das nicht. Auch wenn sich die weltweite Situation in den letzten Jahrzehnten verbessert hat, von ihrem Ziel, Gesundheit für alle zu schaffen, ist die WHO noch weit entfernt. Auch daran soll der Weltgesundheitstag erinnern.

Mit einer Schluckimpfung wird ein Kind gegen Kinderlähmung geimpft. Die WHO unterstützt diese Aktionen weltweit wie hier in Afghanistan.

Schluckimpfung gegen Kinderlähmung - die WHO unterstützt diese Aktionen weltweit wie hier in Afghanistan.

Jedes Jahr ein neues Motto

In Deutschland findet der Weltgesundheitstag seit 1954 statt. Jedes Jahr steht er unter einem anderen aktuellen Thema.

Achtung Film!

Da kann man schon ins Grüben kommen ... Der Clip "Also doch!" wurde mit der den Schülerinnen und Schüler der Wald-Grundschule in Berlin erstellt.

Der Klassenrat tagt, © kijufi

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Spezial

Recht auf Gesundheit

Wusstest du schon, dass du ein Recht auf Gesundheit hast?