Direkt zum Inhalt

Lexikon

Weltgesundheitsorganisation (WHO)

von und
Mit einer Schluckimpfung wird ein Kind gegen Kinderlähmung geimpft. Die WHO unterstützt diese Aktionen weltweit wie hier in Afghanistan.

Schluckimpfung gegen Kinderlähmung - die WHO unterstützt diese Aktionen weltweit wie hier in Afghanistan.

Gesundheitsorganisation für die ganze Welt
Die Weltgesundheitsorganisation (englisch: World Health Organization, abgekürzt WHO) hat ihren Sitz in Genf. Dort befindet sich in einem Saal eine Wand mit riesigen Weltkarten. Darauf sind bestimmte Gebiete als farbige Flächen eingezeichnet: Die Verbreitung von Seuchen, schweren Epidemien oder ganz neu auftretenden Krankheiten sind markiert und sie werden stets den neuesten Zahlen und Entwicklungen angepasst.
Foto des Aids-Virus Entdecker Luc Montagnier als Leiter der Virologischen Abteilung des Institut Pasteur in Paris bei seinen Forschungen zum HIV-Virus im Jahr 1986.
Ziele der WHO
Eines der Hauptziele der WHO besteht darin, für ein „Höchstmaß an Gesundheit für alle Völker“ zu sorgen. Dazu gehört vor allem die Bekämpfung von schweren Seuchen. Eine wichtige vorbeugende Maßnahme dabei ist die Verbesserung der Hygiene und der sanitären Einrichtungen in vielen Ländern. Die WHO stellt dazu Beratungsprogramme und Personal bereit.
Organisation der UNO

Die WHO wurde 1946 gegründet. Sie ist eine Sonderorganisation der UNO. Ihre Regeln gelten seit dem 7. April 1948. Daher wird der Weltgesundheitstag jedes Jahr an diesem Datum begangen. Heute gehören der WHO 194 Länder an.

Schreibt uns eure Fragen