Direkt zum Inhalt

Lexikon

Wirtschaftswunder

von und
Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und später Bundeskanzler,  wurde oft als "Vater des Wirtschaftswunders" bezeichnet.

Der Wirtschaftsminister und spätere BundeskanzlerLudwig Erhard wurde oft als "Vater des Wirtschaftswunders" bezeichnet.

Wirtschaftlicher Wohlstand
Mit dem Begriff „Wirtschaftswunder“ bezeichnet man den raschen wirtschaftlichen Aufstieg in Westdeutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. In den 1950er Jahren wuchs die Wirtschaft in der Bundesrepublik sehr schnell. Neue Unternehmen entstanden, viele Waren, die in Deutschland hergestellt wurden, konnten ins Ausland verkauft werden.
Voraussetzungen des Wirtschaftswunders
Der Wille der Bevölkerung, das Land nach den verheerenden Zerstörungen durch den Krieg schnell wieder aufzubauen, war eine der treibenden Kräfte für den wirtschaftlichen Aufstieg. Entscheidend war aber auch die Währungsreform von 1948 sowie der sogenannte Marshallplan. Dies war ein europäisches Wiederaufbauprogramm.
Man sieht VW-Käfer, die auf ein Schiff verladen werden. Der "Käfer" war ein Symbol des deutschen Wirtschaftswunders.

Verladung von VW-Käfern zum Export. Der "Käfer" war ein Symbold des deutschen Wirtschaftswunders.

Eure Fragen dazu...

Unbekannt 15.06.2021

Warum wird heute Ludwig 'Vater des Wirtschaftswunder' genannt?

Redaktion

Hallo Unbekannt , der Wirtschaftsminister und spätere Bundeskanzler Ludwig Erhard wird oft als "Vater des Wirtschaftswunders" bezeichnet, weil er eine entscheidende Rolle bei der Einführung der Sozialen Marktwirtschaft in der Bundesrepublik Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg gespielt hat. Auf der Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo findest du viele weitere Informationen zur Entwicklung der Wirtschaft in der Nachkriegszeit und auch zu Ludwig Erhard.

Unicorn 15.06.2021

Ist das ein Wunder oder gibt es natürliche Erklärungen für die Entwicklung der deutschen Wirtschaft?

Redaktion

Hallo Unicorn , ein wirkliches Wunder war das "Wirtschaftswunder" nicht, schließlich gab es Gründe für den wirtschaftlichen Aufschwung: Das europäische Programm zum Wiederaufbau und die Einführung der Markwirtschaft zum Beispiel. Aber nach der schrecklichen Zeit des Zweiten Weltkrieges kam es vielen Menschen wie ein Wunder vor, dass es plötzlich genügend Arbeitsplätze und ausreichend Lebensmittel gab und dass es den Menschen verhältnismäßig gut ging. Mehr zu den Gründen für den schnellen wirtschaftlichen Aufschwung nach dem Zweiten Weltkrieg findest du im zweiten Teil unseres Artikels oben.

Sakuraa 19.05.2021

Hii
Wollte mal fragen was das wirtschaftswunder wirklich ist und ob es wirklich ein Wunder war.?
Dankeee

Redaktion

Hallo Sakuraa, ein wirkliches Wunder war das "Wirtschaftswunder" nicht, schließlich gab es Gründe für den wirtschaftlichen Aufschwung: Das europäische Programm zum Wiederaufbau und die Einführung der Markwirtschaft war einer dieser Gründe. Der Wille der meisten Menschen in Deutschland, nach dem Schrecken des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges wieder in ein "normales" Leben zurückzukehren, ein anderer. Aber nach der schrecklichen Zeit des Zweiten Weltkrieges kam es vielen Menschen wie ein Wunder vor, dass es plötzlich genügend Arbeitsplätze und ausreichend Lebensmittel gab, und dass es den Menschen verhältnismäßig gut ging. Mehr zu den Gründen für den schnellen wirtschaftlichen Aufschwung nach dem Zweiten Weltkrieg findest du im zweiten Teil unseres Artikels oben unter der Überschrift "Voraussetzungen des Wirtschaftswunders".

SweetHomeAlabamaFlow 11.05.2021

Inwiefern war das Wirtschaftswunder der BRD in den 50er Jahren ein kein rein wirtschaftlicher Aufstieg sondern auch eine Folge des Kalten Krieges?

Redaktion

Hallo SweetHomeAlabamaFlow, das Wirtschaftswunder stand in engem Zusammenhang mit dem Anschluss der Bundesrepublik Deutschland an die demokratischen Staaten Westeuropas und Nordamerikas nach dem Zweiten Weltkrieg. Vor allem die USA trugen mit dem Marshall-Plan zur schnellen wirtschaftlichen Erholung von Deutschland bei. Auch der Korea-Krieg, die erste große Auseinandersetzung im Kalten Krieg, wirkte als wirtschaftlicher Antrieb. Trotzdem war das Wirtschaftswunder ganz wesentlich das Ergebnis des unbedingten Willens vieler Menschen in Deutschland, nach dem schrecklichen Krieg wirtschaftlich Wiede auf die Beine zu kommen und die Jahre des Nationalsozialismus auch auf dieser Weise hinter sich zu lassen. Schau dazu doch auch mal diese Seite des Deutschen Historischen Museums an.

ZU wild 11.05.2021

Weshalb entstand das deutsche Wirtschaftswunder?

Redaktion

Hallo ZU wild , lies mal den Text oben und unsere Antworten auf die Fragen anderer Besucher/innen dieser Seite unten. Da haben wir schon einiges zu deiner Frage geschrieben und auch einen guten Link zur Seite des Deutschen Historischen Museums genannt.

Heyyyy 28.04.2021

Was hat die vorherige nationalistische Politik mit dem Wirtschaftswunder zutun

Redaktion

Hallo Heyyyy, das Wirtschaftswunder ereignete sich vor dem Hintergrund einer katastrophalen wirtschaftlichen Ausgangslage. In diese war Deutschland durch die nationalsozialistische Diktatur und den von Hitler und seinen Anhängern verschuldeten Zweiten Weltkrieg geraten. Nach dem Krieg war Deutschland politisch, kulturell und wirtschaftlich zerstört. Der Wiederaufbau eines demokratischen Systems und die Rückkehr in den Kreis der zivilisierten Länder war keineswegs sicher. So bot der wirtschaftliche Erfolg auch eine Chance, zumindest auf einem Gebiet einen erfolgreichen Neuanfang zu schaffen. Viele Menschen haben dafür sehr hart gearbeitet und die kleine Chance genutzt, die die Siegermächte der Bundesrepublik Deutschland nach 1945 angeboten haben.

lary 13.04.2021

wie war die entwicklung in der brd und ddr nach dem 2. weltkrieg

Redaktion

Hallo lary, die beiden deutschen Staaten wurden 1949 gegründet. Sie entstanden aus den Besatzungszonen der Siegermächte des Zweiten Weltkrieges. Mit der Bundesrepublik entstand ein demokratischer Rechtsstaat mit einer marktwirtschaftlichen Wirtschaftsordnung. Politisch orientierte sich dieser Staat an den westlichen Demokratien und spielte bald eine große Rolle im Prozess der europäischen Vereinigung. Die DDR bezeichnete sich auch als Demokratie. Tatsächlich aber war sie ein völlig von der Sowjetunion abhängiger Staat, in dem die Staatspartei SED die Macht für sich allein beanspruchte. Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit gab es in diesem Staat nicht. Die Wirtschaft wurde als Planwirtschaft organisiert, erreichte aber nie die Leistungsfähigkeit der Sozialen Marktwirtschaft in der Bundesrepublik. Schau doch mal auf die Seiten des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo. Da findest du viele weitere Informationen.

Bosssssssss 22.03.2021

Welche auswirkungen hatte das wirtschaftswunder auf das leben und die einstellung der bundesbürger

Redaktion

Hallo Bosssssssss, der wirtschaftliche Aufschwung der 1950er Jahre verbesserte die Lebensbedingungen vieler Menschen in der Bundesrepublik auf sehr spürbare Weise. In der unmittelbaren Nachkriegszeit hatte es Armut und Hunger gegeben und wenig Aussichten auf eine Verbesserung der Situation. Mit dem Wirtschaftswunder konnten sich die Menschen wieder mehr Dinge leisten, es entstanden neue und besser bezahlte Jobs und die Erwartung wuchs, dass es weiterhin bergauf gehen würde, wenn man nur hart genug arbeitete. Diese wirtschaftliche Entwicklung hat dazu beigetragen , dass die Menschen eine positive Einstellung zur Demokratie und zum demokratischen Staat entwickelten. Auf der Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo findest du weitere Informationen und Quellen zu dieser Zeit.

Y/N 05.02.2021

Warum war der Wirtschaftsboom für DDR-Bürger attraktiv??

Redaktion

Hallo Y/N, in der DDR nahmen viele Menschen wahr, dass es den Menschen im Westen, also in der Bundesrepublik Deutschland, zunehmend besser ging als ihnen. Der Wirtschaftsaufschwung, der in der Bundesrepublik in den 1950er Jahren eingesetzt hatte, machte das Land zu einem der wohlhabendsten Länder der Erde. Obwohl auch die DDR zu den großen Industriestaaten gehörte, konnte sie da nicht mithalten. Das lag an der Planwirtschaft, die sich als weniger wirkungsvoll erwies als die soziale Marktwirtschaft. Vor allem aber lag es daran, dass die DDR immer nach den Vorgaben handeln musste, die in der Sowjetunion gemacht wurden. Für die Menschen in der DDR, die das Leben im Westen aus dem (verbotenen West-)Fernsehen kannten und aus den Erzählungen von Verwandten im anderen Teil Deutschlands, war das bitter. Als dann 1989 die Grenze fiel, war es für die meisten Menschen in der DDR klar. dass sie auch zu diesem wirtschaftliche erfolgreichen und freien Land gehören wollten.

Keinname 30.01.2021

In welchem Zeitraum war der Wirtschaftswunder ?
Wie erklärt man das am besten ?

Redaktion

Hallo Keinname, mit dem Begriff "Wirtschaftswunder" wird der wirtschaftliche Aufstieg in der Bundesrepublik Deutschland in den 1950er Jahren bezeichnet. Oben in unserem Artikel findest du weitere Informationen.

zauberstern 14.01.2021

Was für einen Eindruck hatte der Wirtschaftsaufschwung in der BRD auf die westdeutschen Zeitgenossen und auf die ostdeutschen „Nachbarn“?

Redaktion

Hallo zauberstern, der wirtschaftliche Aufschwung Mitte der 1950er Jahre kam für viele Menschen in der Bundesrepublik Deutschland völlig unerwartet. Im Vergleich zu den wirtschaftlich schwierigen Jahren der Weimarer Republik und später den Kriegs- und Nachkriegsjahren gab es jetzt auf einmal genügend Arbeitsplätze, ausreichend Lebensmittel, die Möglichkeit Urlaub zu machen und zu verreisen und Sozialleistungen des Staates für bedürftige Menschen. Natürlich mussten die Menschen auch hart arbeiten, aber für viele war dies nach den schrecklichen Jahren davor eine Herausforderung, die sie gerne annahmen. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du mehr über diese Zeit und auch einen Bericht eines Zeitzeugen aus diesen Jahren. Dass es den Menschen im Westen Deutschlands so schnell wieder so gut ging, erschien natürlich auch vielen Menschen im Ausland wie ein Wunder - und das war nicht immer nur positiv gemeint. Denn für viele Länder, die sehr unter dem deutschen Angriffskrieg gelitten haben, war es schwer erträglich zu sehen, dass der Wohlstand in Deutschland rasch zunahm und in ihren eigenen Ländern die Menschen noch lange unter den Folgen des Krieges leiden mussten. So werden das auch viele Menschen im Osten Deutschlands empfunden haben, wo man noch sehr viel länger die Folgen des verlorenen Krieges am eigenen Leib spürte. Einen vergleichbaren Wirtschaftsaufschwung hat die DDR nicht erlebt.

Jagenau 06.01.2021

Was waren die Gründe für das Wirtschaftswunder?

Redaktion

Hallo Jagenau, ein wirkliches Wunder war das "Wirtschaftswunder" nicht. Es gab durchaus Gründe für den wirtschaftlichen Aufschwung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Dazu zählten besonders das europäische Programm zum Wiederaufbau und die Einführung der Markwirtschaft. Aber nach der schrecklichen Zeit des Zweiten Weltkrieges kam es vielen Menschen wie ein Wunder vor, dass es plötzlich genügend Arbeitsplätze und ausreichend Lebensmittel gab und dass es den Menschen verhältnismäßig gut ging. Mehr zu den Gründen für den schnellen wirtschaftlichen Aufschwung nach dem Zweiten Weltkrieg findest du im zweiten Teil unseres Artikels oben unter der Überschrift "Voraussetzungen des Wirtschaftswunders".

Gbx 18.12.2020

Weshalb sprach man im Ausland vom deutschen Wirtschaftswunder??

Redaktion

Hallo Gbx, Deutschland hatte den Zweiten Weltkrieg verloren. Viele Städte waren zerstört, die Fabriken konnten nicht mehr arbeiten. Und viele Menschen, auch andere Staaten erwarteten, dass Deutschland noch lange an den Folgen des Krieges leiden würde. Sie gingen davon aus, dass Deutschland lange Probleme haben würde, wieder auf eigenen Füßen zu stehen, erfolgreich zu wirtschaften. Es kam aber anders. Deutschland profitierte davon, dass die USA viel Geld an Deutschland gaben, um den Wiederaufbau zu erleichtern. Die finanzielle Unterstützung und der große Fleiß der Menschen trugen dazu bei, dass es in Deutschland bald wirtschaftlich bergauf ging. Das erschien vielen Menschen gerade im Ausland als ein Wunder - und das war nicht immer nur positiv gemeint. Denn für viele Länder, die sehr unter dem deutschen Angriffskrieg gelitten haben, war es schwer erträglich zu sehen, dass der Wohlstand in Deutschland rasch zunahm und in ihren eigenen Ländern die Menschen noch lange unter den Folgen des Krieges leiden mussten.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns