Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Dienstag, 27. Oktober 2020
Geburtstag von James Cook

von und

Der Brite James Cook kreuzte mit dem umgebauten Kohlenfrachter "Endeavour" durch alle Weltmeere und entdeckte dabei nicht nur neue Pflanzen, Tiere und Kulturen, sondern auch Inseln und sogar Australien!

Erste große Mission

Heute vor 292 Jahren wurde Cook im Nord-Osten von England geboren. Mit 18 Jahren stand sein Entschluss fest: Er wollte Matrose werden. Wissbegierig las er alles, was er über Schifffahrt, Karten, Erdkunde und die Sterne in die Hände bekam. Schon bald war er als guter Kapitän bekannt und bekam von der königlichen Marine den Auftrag, mit der "Endeavour" nach Tahiti* und von dort aus zu dem noch unbekannten "Südkontinent" zu segeln.

Entdeckung Australiens

Das große Abenteuer, das am 26. August 1768 begann, sollte drei Jahre dauern. Cook und seine Mannschaft erkundeten die Ozeane, bereisten unerforschte Inseln und fanden heraus, dass Neuseeland aus zwei großen Inseln besteht, die nicht mit dem sogenannten "Südkontinent" zusammenhängen. Doch was Cook bis heute unvergessen macht, war die Entdeckung Australiens. Er und seine Mannschaft waren die ersten Europäer auf diesem Kontinent. Cook fertigte von allen Inseln und Landzügen, die er entdeckte, Karten an. Seine Mitsegler, die sich mit Tieren und Pflanzen auskannten, beschrieben die fremden Tieren (so hörte man in Europa dann von Kängurus), zeichneten Pflanzen und alles, was ihnen bis dahin unbekannt war.

Modell der "Endeavour" des Entdeckers James Cook

Weitere große Reisen

Cook unternahm noch zwei weitere große Reisen in seinem Leben: Er umsegelte erstmals die Erde in Ostrichtung und überquerte als erster den südlichen Polarkreis. Auf seiner dritten und letzten Reise studierte er große Teile der Küste Alaskas und entdeckte Hawaii. Dort verstarb er am 14. Februar 1779.

Bei der 3. Reise (um 1781/83) von James Cook zeichnete John Webber ein Bild von einer Walross-Jagd.

James Cook Walross-Jagd



* die Insel Tahiti liegt im Pazifik