Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Samstag, 21. August 2021
Eine UNO soll entstehen, 1944

von und

Dieser "verknotete Revolver" als Symbol für die friedliche Lösung von Konflikten steht vor dem Gebäude der Vereinten Nationen in New York.

Während an den Fronten in Asien und Europa der Zweite Weltkrieg tobte, gab es auf Seiten der Alliierten schon weitreichende Absprachen für die Nachkriegszeit. Schon 1942 hatten sich 26 Länder unter dem Namen „United Nations“ zusammengeschlossen und die sogenannte Atlantikcharta unterzeichnet. Wie aber sollte die UNO arbeiten?

Zusammen für den Frieden

Heute vor 77 Jahren vereinbarten die USA, China, Großbritannien, Frankreich und die Sowjetunion in Dumbarton Oacks bei Washington, wie die UNO aufgebaut werden sollte. Das war keineswegs einfach, weil man die Interessen der mächtigen Länder ebenso berücksichtigen wollte und musste wie die Anliegen der weniger einflussreichen Staaten. Die Strukturen der UNO sollten dazu beitragen, dass die UNO ihrer geplanten Aufgabe gerecht werden konnte – den Frieden zu wahren und Kriege zu verhindern. Am 26. Juni 1945 wurde die UNO dann offiziell gegründet.

António Guterres aus Portugal ist seit Dezember 2016 Generalsekretär der Vereinten Nationen.

António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

UNO/ Vereinte Nationen

Die UNO (das steht für "Vereinte Nationen") ist eine Organisation, der fast alle Staaten der Welt angehören. Wir erklären Aufgaben und Ziele.