Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Montag, 21. September 2020
Weltfriedenstag der Vereinten Nationen

von und

Dieser "verknotete Revolver" als Symbol für die friedliche Lösung von Konflikten steht vor dem Gebäude der Vereinten Nationen in New York.

Am dritten Dienstag im September beginnen traditionell die Jahresversammlungen der UNO-Generalversammlung.

Ein internationaler Friedenstag

1981 entschied die Generalversammlung an diesem Tag, dem 21. September: "Dieser Tag soll offiziell benannt und gefeiert werden als Weltfriedenstag (International Day of Peace) und soll genützt werden, um die Idee des Friedens sowohl innerhalb der Länder und Völker als auch zwischen ihnen zu beobachten und zu stärken."

Eine alte Idee

Die Idee eines solchen Weltfriedenstages ist alt. Schon im 19. Jahrhundert gab es in verschiedenen europäischen Staaten Menschen, die sich sehr für einen friedlichen Umgang zwischen den Staaten einsetzten und dies mit Demonstrationen auch öffentlich forderten.

Die Deutschen feiern schon früher

In Deutschland wird der Weltfriedenstag zumeist am 1. September begangen, weil an diesem Tag auch der Antikriegstag zum Gedenken an den Beginn des Zweiten Weltkrieges begangen wird. International aber ist es der 21. September, der dem Weltfrieden gewidmet ist.

Die Blauhelm-Soldaten der UNO-Friedenstruppe auf Haiti. Sie unterstützt die Polizei dabei, den Frieden im Land zu sichern.

Blauhelm-Soldaten der UNO-Friedenstruppe auf Haiti. Sie unterstützt die Polizei dabei, den Frieden im Land zu sichern.

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

UNO/ Vereinte Nationen

Die UNO (das steht für "Vereinte Nationen") ist eine Organisation, der fast alle Staaten der Welt angehören. Wir erklären Aufgaben und Ziele.

Lexikon

UNO-Friedenstruppe

UNO-Friedenstruppen bestehen aus Soldat/innen vieler Länder. Sie sollen helfen, den Frieden in Konfliktgebieten zu sichern oder wieder herzustellen.