Direkt zum Inhalt

Spezial

Schulpflicht und Lernen: Zu Hause oder in der Schule?

von
Wenn die Schule wegen Corona nicht auf hat, muss man zuhause lernen. Kind beim Homeschooling am Esstisch

Wenn die Schule wegen Corona nicht auf hat, muss man zuhause lernen.

In der Corona-Krise wurden alle Schulen geschlossen

Im März 2020 wurden in Deutschland wegen der Corona-Krise alle Schulen geschlossen. Es fand kein Schulunterricht mehr statt, es gab jetzt "Home-Schooling", Distanzunterricht und Lernen zu Hause. Nach den Sommerferien waren alle Schulen wieder geöffnet und Schülerinnen und Schüler konnten zurück in den Klassenräumen. Doch mit dem erneuten Lockdown Mitte Dezember wird der Unterricht in der Schule wieder zurückgefahren. Schülerinnen und Schüler sollen, wenn möglich, wieder von zu Hause aus Lernen. Vieles ist anders als vor der Corona-Krise.

Ihr seid gefragt!
Ihr habt selbst viele Erfahrungen beim Lernen zu Hause gesammelt. Wie war es, Online-Unterricht zu haben? Konnten euch eure Eltern beim Lernen helfen? Schreibt uns, was ihr vom Lernen zu Hause und in der Schule haltet!

Argumente für mehr Lernen
zu Hause („Home-Schooling“)
Argumente gegen Lernen nur
zu Hause („Home-Schooling“)

Viele Menschen haben Wünsche für die Zeit, wenn die Coronakrise vorbei ist. Was wünscht du dir fürs Lernen, wie sollte es mit der Schule weitergehen?

Für die Zeit nach Corona wünsche ich mir:

Schreib uns deine Meinung!

Zur Übersicht