Direkt zum Inhalt

Spezial

Wahlrecht oder Wahlpflicht in einer Demokratie?

von
Illustration mit Figuren, die Stimmzettel hochhalten, auf denen sowohl Kreuzchen angegeben sind als auch leere Stimmkreise.

Demokratie ist altgriechisch und bedeutet wörtlich „Herrschaft des Volkes“. Die Volksvertretung in Deutschland heißt Bundestag, in den Bundesländern sind das die Landtage. Bei Wahlen wählen die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger ihre Abgeordneten für das Parlament. Diese entscheiden stellvertretend für die Menschen, welche Politik gemacht wird.

Wahlbeteiligung
Damit die Meinung von möglichst vielen Menschen in den Parlamenten berücksichtigt wird, sollen so viele Menschen wie möglich wählen gehen. Ein Parlament, das von vielen Menschen gewählt wurde, kann darauf vertrauen, dass die Ansichten der meisten Menschen in Deutschland vertreten sind.

Für eine Wahlpflicht
Gegen eine Wahlpflicht

Sollte es bei Wahlen in Deutschland eine Wahlpflicht geben?
Entscheide dich für eine Antwort. Schreib uns die Gründe, wieso du diese Meinung hast!

Schreib uns deine Meinung!

Zur Übersicht