Direkt zum Inhalt

Lexikon

Hartz IV

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben h

Begriffserklärung
Hartz IV spricht man aus als "Hartz Vier". IV ist die römische Zahl für "4". In der Umgangssprache wird mit diesem Begriff ein Gesetz benannt, das für Menschen ohne Arbeit in Deutschland von großer Bedeutung ist.


Ziel des Gesetzes
Das Gesetz soll dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen eine Arbeit aufnehmen. Der Grundgedanke des Gesetzes lautet: Fordern und Fördern. Gefordert wird, dass die Arbeitslosen eine Arbeit auch dann aufnehmen, wenn sie nicht ihrer Ausbildung entspricht oder bei der sie weniger verdienen, als sie es eigentlich erwarten. Gefördert werden diese Bemühungen durch die Zahlung des Arbeitslosengeldes II.


Wie sieht diese finanzielle Unterstützung aus?
Die Unterstützung durch das ALG II erhalten nur Arbeitslose, die das Geld auch wirklich brauchen. Um festzustellen, wie viel Geld die Langzeitarbeitslosen genau bekommen, müssen sie Auskunft über ihre Vermögensverhältnisse geben.


Wieso sagt man eigentlich Hartz IV?
Die Gesetze zur Verbesserung der Arbeitsmarktsituation wurden von Fachleuten vorbereitet. Die Arbeitsgruppe, die die Vorschläge erstellte, wurde von Peter Hartz geleitet. Er war früher Manager von VW.

Eure Fragen dazu...

kurtcobain 24.03.2021

Ich habe eine Frage, soll ich meiner Freundinn verzihen? Sie hat mir mein Herz gebrochen sie hat sich auch noch nicht entschuldigt möchte mich aber wieder zurück :/

Redaktion

Hallo kurtcobain, wir kennen dich und deine Situation nicht gut genug, um die richtigen Ansprechpartner für deine Frage zu sein. Wir empfehlen dir aber, das du mit guten Freundinnen oder Freunden sprichst, vielleicht auch mit deinen Eltern. Sie können bestimmt viel besser Ratschläge geben als wir. Wir wünschen dir aber auf jeden Fall, dass alles gut wird.

Magiccat 20.02.2021

Was ist Hartz IV?
Ich verstehe diese Angabe nicht.

Redaktion

Hallo Magiccat, als "Hartz IV" wird umgangssprachlich ein Gesetz über die finanziellen Ansprüche von arbeitslosen Menschen bezeichnet, die erwerbsfähig, aber längere Zeit ohne Arbeit sind. Offiziell heißen diese Leistungen "Arbeitslosengeld II", abgekürzt AGL II. Der Grundgedanke von Hartz IV ist das Prinzip "Fordern und Fördern". Gefordert wird von den Arbeitslosen, dass sie Engagement und Eigeninitiative entwickeln, um ihre Situation zu verbessern. Das bedeutet auch, dass sie gegebenenfalls auch eine Arbeit aufnehmen, wenn diese nicht ihrer Ausbildung entspricht oder bei der sie weniger verdienen, als sie es eigentlich erwarten. Gefördert werden diese Bemühungen durch die Zahlung des Arbeitslosengeldes II.

Auch im HanisauLand machen wir am Wochenende Pause.
Nächste Woche könnt ihr hier wieder eure Fragen stellen!