Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Donnerstag, 18. Februar 2021
Nationalflagge in Schwarz-Rot-Gold, 1919

von und
Eine deutsche Flagge in den Farben schwarz-rot-gold weht vor blauem Himmel.

Die deutsche Flagge weht im Wind.

Heute vor 102 Jahren wurde beschlossen: die deutsche Nationalflagge soll die Farben Schwarz-Rot-Gold tragen.

Schwarz-rot-goldene Fahne

Für uns ist es ein gewohntes Bild – an staatlichen Feiertagen weht eine schwarz-rot-goldene Flagge vor dem Kanzleramt und anderen öffentlichen Gebäuden, Soldaten tragen eine schwarz-rot-goldene Flagge in Kleinformat auf ihren Uniformen und wenn deutsche Sportlerinnen und Sportler bei großen Veranstaltungen gewinnen, wird die schwarz-rot-goldene Fahne gehisst. Wieso aber hat unsere Nationalflagge gerade diese Farben, wieso nicht einfach Rot und Gelb und Lila?

Symbol für Freiheit und Gerechtigkeit

Diese Farben haben Tradition und es ist die Idee der Freiheit, die damit verbunden ist. Anfang des 19. Jahrhunderts gab es viele Studenten, die sich in sogenannten Burschenschaften zusammengeschlossen haben und gegen die herrschenden politischen Zustände protestierten. Die Studenten wollten, dass mehr soziale Gerechtigkeit herrscht, sie forderten mehr Freiheit für die Menschen. Sie haben die erste große Studenten-Demonstration durchgeführt, als sie auf dem „Hambacher Fest“ im Jahr 1832 mit schwarz-rot-goldenen Fahnen ihre politischen Forderungen nach mehr Gerechtigkeit und weniger politischem Druck von oben zum Ausdruck brachten. So wurde schwarz-rot-gold zum Symbol für mehr Freiheit und mehr Gerechtigkeit. Die Obrigkeit wehrte sich gegen die Forderung der Studenten und verbot, dass schwarz-rot-gold in der Öffentlichkeit gezeigt wurde.

Der Druck zeigt das Hambacher Fest, 27. bis 30. Mai 1832.  Schwarz-rot-goldene Fahnen werden geschwenkt.

Hambacher Fest 1832 Deutschland Flagge

Im Grundgesetz festgelegt

Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges hat die deutsche Nationalversammlung in Weimar beschlossen, dass schwarz-rot-gold die deutschen Nationalfarben sein sollen und zwar heute vor 102 Jahren. Es war das klare Bekenntnis zur Freiheit. Unter Hitler wehte dann die schwarz-weiß-rote Hakenkreuzfahne der Nazis, aber die Bundesrepublik Deutschland hat dann auch wieder schwarz-rot-gold gewählt. So heißt es in Artikel 22 im Grundgesetz schlicht: "Die Bundesflagge ist schwarz-rot-gold".
Auch die DDR hatte diese Farben für ihre nationale Flagge gewählt, allerdings in der Mitte mit einem Ährenkranz mit Hammer und Zirkel ergänzt.
Für die Bundesrepublik Deutschland sollte die Wahl von schwarz-rot-gold deutlich machen, dass Freiheit, soziale Gerechtigkeit und Demokratie die Grundpfeiler unseres Staates sind.

Frontansicht des Reichstagsgebäudes in Berlin, Arbeitsstätte des Deutschen Bundestages. Foto vom 22. Januar 2016.

Das Reichstagsgebäude in Berlin. In diesem Gebäude arbeitet der Deutsche Bundestag.

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Flagge

Eine Flagge steht bildlich für einen Staat. Die deutsche Nationalflagge hat die Farben schwarz-rot-gold.

Spezial

Die Grundrechte

Was steht noch im Grundgesetz? Erfahre mehr über die Grundrechte im Spezial.

Lexikon

Nationalhymne

Fast alle Staaten haben eine Nationalhymne. Das ist eine Melodie, manchmal auch ein Lied, das bei festlichen Anlässen gespielt oder gesungen wird.