Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Mittwoch, 7. Oktober 2020
Die Gründung der DDR, 1949

von und
Die Flagge der DDR hatte die Farben Schwarz, Rot und Gold und in der Mitte einen Ährenkranz mit Hammer und Zirkel.

Die Nationalflagge der DDR .

Am 7. Oktober 1949 wurde in Berlin die Gründung der DDR ausgerufen. Bereits am Ende des Zweiten Weltkrieges gab es heftige Auseinandersetzung zwischen den vier Siegermächten USA, England, Frankreich und Sowjetunion. Die Sowjetunion wollte einen sozialistischen deutschen Staat gründen, die westlichen Mächte wollten ein demokratisches Deutschland.

Eine Schautafel zeigt die Grenze zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR vor der Wiedervereinigung.

Sozialistischer Staat im Osten

Die politischen Funktionäre in der Sowjetischen Besatzungszone (so wurde die DDR vor ihrer Gründung genannt), haben die Vorbereitungen zur Staatsgründung sehr systematisch betrieben. Sie gründeten die SED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands) und die FDJ (Freie Deutsche Jugend). Als Stalin das Vorhaben billigte, wurde die DDR heute vor 71 Jahren gegründet. Freie Wahlen aber, bei denen das Volk um seine Meinung dazu gefragt wurde, gab es nie. 40 Jahre nach ihrer Gründung ist die DDR zusammengebrochen.

Wer die DDR verlassen wollte, musste einen Ausreiseantrag stellen. Allerdings war es keineswegs sicher, dass die Ausreise genehmigt wurde.

Ausreiseantrag

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

DDR

Im Lexikon kannst du dich über die DDR informieren.

Spezial

Die Berliner Mauer

Am 9. November 1989 ist die Mauer, die Ost-Berlin von West-Berlin trennte, gefallen.

Spezial

Die Deutsche Einheit

Seit dem 3. Oktober 1990 ist Deutschland wieder ein vereinigtes Land. Etwa 40 Jahre lang was das Land getrennt.