Direkt zum Inhalt

Lexikon

Ferienjob

von und
Ein junger Mann zeigt einer älteren Dame Blumen.

Ein Ferienjob am Blumenstand.

Etwas dazuverdienen

Manche von euch werden sicher schon kleine Jobs in den Ferien gehabt haben, um das Taschengeld aufzubessern oder sich einen speziellen Wunsch zu erfüllen.

Ausnahmen von den Regeln

Für zeitlich begrenzte Ferienjobs zum Beispiel als Zeitungsausträgerin oder Aushilfe in Gaststätten, Bäckereien oder bei Konzerten oder Open-Air-Festivals gelten für Schülerinnen und Schüler einige Ausnahmen von den Regeln des Arbeitsschutzrechts, denn diese Jobs lassen sich nicht immer innerhalb der genannten Zeiten erledigen. Die Regeln des allgemeinen Jugendschutzes müssen aber trotzdem beachtet werden. Das bedeutet zum Beispiel, dass Jugendliche keine Tätigkeiten ausüben dürfen, welche ihre Gesundheit gefährden könnten. Wenn der zeitweilige Job für die Jugendlichen nicht länger als 50 Tage in einem Jahr dauert, müssen keine Versicherungsbeiträge gezahlt werden.

Eure Fragen dazu...

Fischi 30.04.2021

Mit was für ein alter kann man ein Ferienjob machen

Redaktion

Hallo Fischi, richtig arbeiten darfst du mit 13 Jahren noch nicht. Da musst du warten, bis du mindestens 15 Jahre alt bist. Jetzt ist es für dich höchstens erlaubt, bis zu zwei Stunden täglich mit Einverständnis deiner Eltern einer sehr leichten Tätigkeit nachzugehen. Da darfst zum Beispiel Prospekte austragen, mit einem Hund Gassi gehen oder Besorgungen für einen älteren Nachbarn machen. Das gilt auch für die Ferienzeit.

Anna =) 29.11.2011

Ihr habt ja geschrieben das ich zu jung bin und wenn ich älter werde also 16 oder so ?
Braucht man dann ein Babysitterpass ?

Redaktion

Hallo Anna =), ein Babysitter-Pass ist in jedem Fall empfehlenswert. Man muss dazu einen Kurs absolvieren, in dem man viele interessante und nützliche Dinge lernt, wie die Rechte und Pflichten von Babysittern, was bei der Pflege von kleinen Kindern zu beachten ist, wie man sie beschäftigt oder wie man Erste Hilfe leistet. Viele Institutionen bieten Vermittlungsdienste für Babysitter an. Um in eine solche Kartei aufgenommen zu werden, ist ein Babysitter-Pass meistens Voraussetzung. Arbeitet man jedoch im privaten Bereich als Babysitter, zum Beispiel bei Bekannten der Eltern oder innerhalb der Familie, geht das sehr oft auch ohne einen solchen Pass.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns