Direkt zum Inhalt

Lexikon

Agrarpolitik

von und

Ein Landwirt bearbeitet ein Feld.

Politik für die Landwirtschaft
Zur Agrarpolitik rechnet man alle politischen Maßnahmen, die die Landwirtschaft betreffen. Das betrifft die Erzeugung von landwirtschaftlichen Produkten, aber auch die Arbeitsbedingungen für die Bauern. Agrarpolitik ist ein wichtiger Politikbereich, weil Lebensmittel, Tierfutter oder auch Produkte für die Energiegewinnung für die Allgemeinheit einen hohen Wert haben.


Schäfer bei einer Demonstration für Veränderungen in der Agrarpolitik 2014.

Weitere Bereiche der Agrarpolitik
Auch die Landschaftspflege, die Bewirtschaftung der Wälder und der Naturschutz gehören zur Agrarwirtschaft. Erfolgreiche und nachhaltige Agrarpolitik hat deshalb zwei wichtige Aufgaben.

Eure Fragen dazu...

Der Schüler 09.11.2021

vielen dank für die Hilfe bei meiner Schul Arbeit

Redaktion

Hallo Der Schüler , bitte schön, sehr gerne geschehen! Wir unterstützen euch immer gerne bei euren Fragen zur Politik und freuen uns über interessante Fragen.

moin123 30.06.2021

Wie wirkt sich Greening auf die Agrarreformen aus?

Redaktion

Hallo moin123, beim so genannten Greening erhalten landwirtschaftliche Betriebe Geld vom Staat, wenn sie das Land auf eine für dem Klima- und Umweltschutz sinnvolle Art und Weise bewirtschaften. Greening ist also eine Maßnahme, mit der eine klimafreundliche Landwirtschaft gefördert wird. Auf dieser Seite des Norddeutschen Rundfunks erfährst du mehr.

Kim Lianne 08.03.2021

Wo sind die videos zum Thema? Ich verstehe die Bilder und texte nicht

Redaktion

Hallo Kim Lianne , hier im Lexikon von Hanisauland haben wir keine Erklärvideos. Wenn die etwas nicht verständlich ist, kannst du uns aber immer schreiben. Dann musst du uns aber auch genau sagen, was du nicht verstehst. Dann können wir dir sicher weiterhelfen.

Kira 27.01.2021

Was hat die Agrarpolitik persönlich mit mir selber zu tun ?

Redaktion

Hallo Kira, die Ergebnisse der Agrarpolitik siehst du unter anderem daran, was du im Laden kaufen kannst und was es bei dir zuhause zum Essen gibt. Seit die ökologische Landwirtschaft auch politisch unterstützt wird, bekommt man viel mehr ökologisch angebautes Obst und Gemüse zu kaufen. Bio-Eier gibt es inzwischen selbst bei den preiswerten Supermärkten. Agrarpolitik sieht man aber auch, wenn man einmal auf dem Land spazieren geht. Beispielsweise gibt es heute sehr viel mehr große Bauernhöfe als früher. Dadurch sind auch die Anbauflächen zusammengelegt und viel größer geworden. Ein Teil der Agrarpolitik ist aber auch die so genannte Denaturierung. Das bedeutet, dass Anbauflächen aus ökologischen Gründen nicht mehr genutzt werden. Die Landwirte sind dadurch heute in ganz anderer Weise als früher auch als Beschützer der Natur aktiv.

Bauernjung 13.01.2021

Wie ist die durchschnittliche Größe eines Hofes in Deutschland? (Ein Hektar misst 10000 Quadratmeter, was einer Fläche von 100 Meter Länge und 100 Meter Breite entspricht.) Es gibt aber große Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern. In Mecklenburg-Vorpommern im Nordosten Deutschlands, wo viel Landwirtschaft betrieben wird, sind die Höfe im Schnitt drei Mal so groß wie im Durchschnitt aller Bundesländer.

Redaktion

Hallo Bauernjung, ein durchschnittlicher Bauernhof bewirtschaftet heute ungefähr 60 Hektar landwirtschaftliche Fläche.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns