Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Dienstag, 5. Mai 2020
Bundesrepublik Deutschland ist politisch souverän, 1955

von und
5. Mai 1955: Bundesrepublik erhält die Souveränität. Dafür verliest der damalie Bundeskanzler Adenauer die Regierungserklärung zur Aufhebung des Besatzungsstatus im Garten des Palais Schaumburg (Bundeskanzleramt) in Bonn. Auch die Ehrenformation des Bundesgrenzschutzes ist anwesend.

5. Mai 1955: Bundesrepublik erhält die Souveränität

Heute vor 65 Jahren, am 5. Mai 1955, wurde die Bundesrepublik Deutschland politisch souverän. Als souveräner Staat konnte sie von da an ohne Einmischung von außen über ihre Politik entscheiden. Allerdings gab es auch weiterhin Einschränkungen dieser Souveränität. Denn im Grundgesetz war die Wiederherstellung der Deutschen Einheit als Ziel festgeschrieben. Die vier Siegermächte jedoch bestanden zu dieser Zeit und noch für viele Jahre darauf, die deutsche Teilung nicht in Frage zu stellen.

Vier Besatzungszonen
Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges hatten die Siegermächte USA, England, Frankreich und Sowjetunion Deutschland in vier Besatzungszonen unter sich aufgeteilt.
Die Bundesrepublik Deutschland

Aus den drei westlichen Besatzungszonen ging 1949 die Bundesrepublik Deutschland hervor. Auch die Bundesrepublik war zunächst kein selbstständiger souveräner Staat. Auf dem Petersberg bei Bonn residierten die Vertreter der Besatzungsmächte, die drei Hohen Kommissare. Sie mussten immer wieder gefragt werden, wenn wichtige Entscheidungen zu treffen waren. Diese Situation änderte sich mit der Souveränität.

„Heute, fast zehn Jahre nach dem militärischen und politischen Zusammenbruch des Nationalsozialismus, endet für die Bundesrepublik Deutschland die Besatzungszeit.“ — Konrad Adenauer, 1. Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, am 5. Mai 1955

Traum von der Wiedervereinigung

Für viele Deutsche war das wichtigste Ziel damit noch nicht erreicht: die Wiederherstellung der Einheit Deutschlands. Erst wenn Deutschland in Freiheit wiedervereint sei, wäre die volle Souveränität erreicht, sagte der damalige Vorsitzende der SPD-Fraktion Erich Ollenhauer. Diese Vereinigung beider deutscher Staaten erfolgte erst 35 Jahre später, nachdem die DDR untergegangen war.

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Bundesrepublik Deutschland

Bundesrepublik Deutschland ist der offizielle Name unseres Landes. Etwa 83 Millionen Menschen leben hier.

Lexikon

Souveränität

Souveränität bedeutet Unabhängigkeit. Ein souveräner Staat entscheidet ohne Einmischung von anderen Staaten über seine Angelegenheiten.