Direkt zum Inhalt

Lexikon

Islam

von und
Gottesdienst in einer Moschee.

Versammlung zu Gottesdienst und gemeinsamem Gebet in der Moschee.

Eine Weltreligion

Der Islam ist eine der großen Religionen unserer Welt (neben Christentum, Buddhismus, Hinduismus und Judentum). Entstanden ist der Islam im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung. "Islam" ist arabisch und heißt "Ergebung in Gottes Willen". Ungefähr 1,8 Milliarden Menschen weltweit bekennen sich zum Islam, sie werden "Muslime" genannt.

Die Religion

Die Muslime verehren einen Gott. Sie nennen ihn Allah. In der Überlieferung heißt es, dass dieser Gott Mohammed als seinen Propheten auswählte. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 im arabischen Mekka und Medina die islamische Religion. Die Lehren Mohammeds wurden nach seinem Tod im heiligen Buch des Islam, dem Koran, aufgeschrieben.

Jedes Jahr ist die "Heilige Moschee" in Mekka das Ziel von etwa 3 Millionen muslimischen Pilgern.

Jedes Jahr ist die "Heilige Moschee" in Mekka das Ziel von etwa drei Millionen muslimischen Pilgern.

Fünf wichtige Gebote

Fünf Gebote sollen die Muslime in ihrem Leben befolgen. Man nennt diese Gebote auch die "fünf Säulen": Muslime sollen nur an Allah glauben und an keinen anderen Gott. Sie sollen fünfmal am Tag beten, wo immer sie sich befinden (freitags nach Möglichkeit in der Moschee, dem Gotteshaus der Muslime). Sie sollen Almosen an die Armen geben. Jedes Jahr sollen sie einen Monat lang tagsüber fasten. Dieser Fastenmonat heißt Ramadan. Wenn möglich, sollen die Muslime einmal im Leben an die heiligen Orte Mekka und Medina pilgern, um dort zu beten.


Die Anzahl der Anhänger/innen aller großen Religionen in Deutschland und weltweit findet ihr beim Stichwort "Religion".

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Alina 06.04.2022

Wann wurde der Islam erschaffen?

Redaktion

Hallo Alina, der Islam entstand im 7. Jahrhundert nach Christus. Allah, der Gott der Muslime, wählte, so heißt es in der Überlieferung, Mohammed als seinen Propheten aus. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 im arabischen Mekka und Medina die islamische Religion. Die Lehren Mohammeds wurden nach seinem Tod im heiligen Buch des Islam, dem Koran, aufgeschrieben. Wenn du mehr zu dieser Geschichte erfahren wollt, schau dir doch einmal unser Spezial zum Islam an.

eure weiteren Fragen dazu...

Zfuztdutfd 16.05.2022

Was ist der islamische kalender?

Redaktion

Hallo Zfuztdutfd, der islamische Kalender, den die Muslime auch Hidschra-Kalender nennen, beruht auf den Mondphasen. Er beginnt mit dem Jahr der Gründung des Islam, dem Jahr 622 unserer Zeitrechnung. In unserem Spezial zum Islam haben wir dazu schon einiges geschrieben. Du findest das Hanisauland-Spezial hier.

mlolo 13.05.2022

wie sagt man hallo

Redaktion

Hallo mlolo, wenn sich Muslime begrüßen, sagen sie oft das Grußwort "Salam Aleykum". Das kommt aus dem Arabischen und heißt "Frieden".

,. 13.05.2022

Was sind die 5 Säulen des Islams

Steila 13.05.2022

Was ist der islam

Redaktion

Hallo Steila, der Islam ist eine der große Weltreligionen. Wir haben ein Spezial dazu erstellt, da kannst du dich hier informieren.

Reli 12.05.2022

Gibt es im islam auch Jesus ?

Redaktion

Hallo Reli , im Islam gilt Jesus als einer der Propheten, aber nicht wie im Christentum als Sohn Gottes.

Deine Mudder 12.05.2022

Was ist der Zakät?

Redaktion

Hallo Deine Mudder, der Zakät gehört zu den fünf Säulen des Islam. Gemeint ist damit, dass jeder Muslim einen Teil seines Besitzes an Bedürftige geben muss.

Alla 12.05.2022

ich kann nicht schlafen ohne dass ich das weiss!!!!!!!!! und zwar:
darf man da schweine essen oder nicht?

Redaktion

Hallo Alla, im Koran, ihrem heiligen Buch, wird Muslimen der Verzehr von Schweinefleisch verboten. Schweine gelten in vielen Religionen als unreine Tiere. Außerdem ist ihr Fleisch in warmen Gegenden oft mit Bakterien infiziert und kann Menschen sehr krank machen. Man glaubt deshalb auch, dass ein Sinn der Vorschrift sein könnte, die Gläubigen vor diesen Krankheiten zu bewahren.

Kiwi 11.05.2022

Hallo, welche Besonderheit im Glauben hat die Gruppierung „Islamischer Staat“ ?

Redaktion

Hallo Kiwi, "Islamischer Staat" nennt sich eine Terrororganisation. Sie behauptet zwar, sie würde nach den Grundsätzen der islamischen Religion vorgehen, aber es geht dieser Organisation vor allem um die Durchsetzung eigener Interessen mit Gewalt und Terror.

Ja 11.05.2022

Wer hat den Menschen im islam näher gebracht

Redaktion

Hallo Ja, leider können wir deine Frage nicht verstehen. Schau dir doch bitte noch einmal an, was du geschrieben hast. Dann kannst du es korrigieren und klarer machen und es uns dann einfach noch eimal schreiben.

Pferdienand 11.05.2022

Wie alt ist der islam??

Redaktion

Hallo Pferdienand, der Islam entstand im 7. Jahrhundert u.Z. Er ist rund 1400 Jahre alt. In unserem Artikel "Islam" erfährst du mehr zu seiner Entstehungsgeschichte.

dea und sarah 11.05.2022

Wie konvertiert man zum Moslem

Redaktion

Hallo dea und sarah, nach dem Verständnis des Islam ist jedes Kind, wenn es auf die Welt kommt, muslimisch. Für Erwachsene, die sich zum Islam bekennen möchten, gibt es eine Art Initiationsritus. Man muss die "schahada" - das ist das islamische Glaubensbekenntnis - aufrichtig und freiwillig vor zwei muslimischen Zeugen wissentlich bezeugen. Ab diesem Zeitpunkt gilt man dann als Muslim oder Muslima.

Savana 10.05.2022

wie viele Menschen glauben an den Islam?

Redaktion

Hallo Savana, nach aktuellen Berechnungen gibt es rund 1,9 Milliarden Anhängerinnen und Anhänger des Islam.

kluli 10.05.2022

wie werden die Muslim bestated also begraben ganz normal oder gibt es nen brauch den man befolgen muss

Redaktion

Hallo kluli, eine islamische Bestattung folgt einem genau festgelegten Ritus. Dazu gehören unter anderem das islamische Glaubensbekenntnis, das der Sterbende wenn möglich noch selbst sprechen soll, die Waschung des Verstorbenen und die Beisetzung in einem einfachen Leichentuch.

Es ist ok 10.05.2022

Hallo, an was glaubt der Islam?

Redaktion

Hallo Es ist ok, die Muslime verehren einen Gott. Sie nennen ihn Allah. In der Überlieferung heißt es, dass dieser Gott Mohammed als seinen Propheten auswählte. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 im arabischen Mekka und Medina die islamische Religion. Wenn du mehr über die Glaubensinhalte des Islam erfahren willst, dann schau dir doch einmal unser Spezial zum Islam auf der Seite von www.hanisauland.de an. Du findest es hier.

sugardaddy 10.05.2022

was ist der ursprung des islams

Redaktion

Hallo sugardaddy, der Islam entstand im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung. In der Überlieferung heißt es, dass Allah, der Gott der Muslimse, Mohammed als seinen Propheten auswählte. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 im arabischen Mekka und Medina die islamische Religion. Das kannst du bei uns auch hier nachlesen.

Gute Note 10.05.2022

Was sind so die typische farben für den Islam?

Redaktion

Hallo Gute Note, es gibt im Islam unterschiedliche Bedeutungen, die den Farben gegeben werden. Grün gilt als Farbe des Propheten Muhammad.

Alla 09.05.2022

hallo, haben sie etwas spannendes über den Islam für mich???? bitte bitte

Redaktion

Hallo Alla, zum Islam haben wir auf der Seite von www.hanisauland.de ein Spezial. Da kannst du ganz viel über diese große Weltreligionen lesen.

Dady Fn battle pass 04.05.2022

wo ist die mekka?

Redaktion

Hallo Dady Fn battle pass, Mekka ist eine Stadt im heutigen Saudi-Arabien.

Gay 02.05.2022

Ist das gay sein verboten

Anastasias 29.04.2022

Warum pilgern Muslime nach Mekka

Redaktion

Hallo Anastasias, Mekka ist die Geburtsstadt des Propheten Mohammed, und deshalb die heiligste Stadt der Muslime und eines der Zentren des Islam.Die Kaaba, ein fensterloses, würfelförmiges Gebäude, das im Hof der Hauptmoschee steht, ist angeblich von dem Propheten Abraham gebaut worden. Deshalb war dieses Gebäude schon vor sehr langer Zeit, bevor es den Islam als Religion gab, ein heiliger Ort. Zu diesem heiligen Ort soll jeder Muslim wenn möglich mindestens einmal im Leben pilgern. Diese Pilgerfahrt nennt man "Haddsch".

mansurmanne2008 27.04.2022

Wo gehen die Muslime und Musliminne nach den Tod ? Gehen sie im Paradies oder im Hölle ?

Redaktion

Hallo mansurmanne2008, hier im Kleinen Lexikon der Bundeszentrale für politische Bildung erfährst du mehr zu den Vorstellungen der Muslime zu Paradies und Hölle.

Amiro 26.04.2022

Woran erkenne ich den islam

Redaktion

Hallo Amiro, der Islam ist eine der großen Weltreligionen. Wir haben hier auf der Seite von Hanisauland ein großes Spezial zu dieser Religion. Da haben wir viel darüber geschrieben, was die Muslime glauben und wie sie ihre Religion leben. Schau dir das doch einmal an. Du findest das Spezial hier.

anonym 26.04.2022

wie ist der islam entsdanden?

Redaktion

Hallo anonym, im Text zum Stichwort "Islam" haben wir dazu einiges geschrieben. Schau doch dort bitte einmal nach.

imahottie 26.04.2022

Wer hat das islam erfunden?

Redaktion

Hallo imahottie, der Islam entstand im 7. Jhrd. unserer Zeitrechnung. In der Überlieferung heißt es, dass Allah, der Gott der Muslimse, Mohammed als seinen Propheten auswählte. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 im arabischen Mekka und Medina die islamische Religion.

Aquamarin 26.04.2022

Warum hat der Islam den Halbmond als Symbol?

Redaktion

Hallo Aquamarin , die islamische Silbe Nun gleicht einem umgedrehten Halbmond und ist das Symbol für die Auferstehung. Dieses sehr alte Symbol wurde auch schon von den Ägyptern und anderen frühen Kulturen benutzt. Das Osmanische Reich führte den Halbmond in seiner Flagge, vom Osmanischen Reich aus breitete sich dieses Symbol dann in vielen islamischen Ländern aus. Heute ist es ein allgemein anerkanntes Symbol des Islam.

Ching Chang 26.04.2022

Wie oft beten muslime am tag

Redaktion

Hallo Ching Chang, nach den Vorschriften des Koran sollen Muslime fünf Mal am Tag beten.

anonym36434826394344687 25.04.2022

Warum hat man den Islam gegründet?

Redaktion

Hallo anonym36434826394344687, der Islam ist eine der großen Religionen unserer Welt (neben Christentum, Buddhismus, Hinduismus und Judentum). Er entstand im 7. Jahrhundert nach Christus. Wie in allen großen Religionen glauben im Islam religiöse Menschen an eine über ihnen stehende Macht, an der sie ihr Leben ausrichten. Für religiöse Menschen bietet die Religion also eine Möglichkeit, die Welt zu verstehen und sich im Leben zu orientieren.

ananym 21.04.2022

was ist in islam so bekannt

Redaktion

Hallo ananym, lies doch bitte einmal unseren Artikel "Islam" hier im Lexikon von Hanisauland. Da haben wir einiges zur Entstehung des Islam und zum Glauben der Anhänger/innen dieser Weltreligion geschrieben. Noch viel mehr Infos findest du in unserem Spezial zum Islam hier auf der Seite von Hanisauland.

Thiloknallhart 20.04.2022

Islam ist arabisch und nicht deutsch, oder

Redaktion

Hallo Thiloknallhart, der Islam ist eine Weltreligion. Anhänger/innen dieser Weltreligion finden sich in fast allen Ländern der Erde. Auch in Deutschland leben Millionen Muslim/innen. Entstanden ist die Religion im heutigen Saudi-Arabien. Bis heute sind die arabischen Länder stark von dieser Religion geprägt.

selminthairi 20.04.2022

seit wann gibst denn islam und wie kommt mann in paradis und ist es schön im paradis

Redaktion

Hallo selminthairi , der Islam ist im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung entstanden. Wenn du dich für den Glauben der Muslime interessierst, dann schau doch mal in deiner Schulbibliothek oder in eurer Stadtbibliothek nach einem Buch über diese Weltreligion. Da findest du sicher viele Informationen zu deinen Fragen.

selminthairi 20.04.2022

seit wann gibst den islam

Redaktion

Hallo selminthairi , der Islam entstand im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung. In unserem Artikel zum Islam findest du weitere Einzelheiten zur Entstehung dieser Weltreligion.

Kzufzk 07.04.2022

Wie lange gibt es die Islamische Religion ?

Redaktion

Hallo Kzufzk, lies mal den Text "Islam" hier im Lexikon von Hanisauland und unsere Antworten auf die Fragen anderer Besucher/innen unserer Seite bei diesem Artikel. Da findest du die Antwort auf deine Frage..

Klasse 4c zwei Mädchen 04.04.2022

Wie ist der Islam entstanden?

Redaktion

Hallo Klasse 4c zwei Mädchen, entstand im 7. Jahrhundert nach Christus. Allah, der Gott der Muslime, wählte, so heißt es in der Überlieferung, Mohammed als seinen Propheten aus. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 im arabischen Mekka und Medina die islamische Religion. Die Lehren Mohammeds wurden nach seinem Tod im heiligen Buch des Islam, dem Koran, aufgeschrieben. Wen ihr mehr zu dieser Geschichte erfahren wollt, schaut euch doch einmal unser Spezial zum Islam an. Ihr findet es hier.

Hhhahhaha 01.04.2022

Heyy ich muss eine präsentation halten und indem hab ich das thema islam genommen aber ich muss halt auch wissen wer der prophet ist und wie der kuran und der islam entstanden ist oder wie es drauf kamm und die geschichte könnten ihr mir dabei helfen

Redaktion

Hallo Hhhahhaha, ja klar! Schau dir doch mal unseren Artikel "Islam" hier im Lexikon von Hanisauland an. Da ist die Geschichte der Entstehung des Islam beschrieben mit all den Stichworten, die du in deiner Frage genannt hast.

P 31.03.2022

Hi was ist Islam.

Redaktion

Hallo P, der Islam ist eine der großen Religionen unserer Welt. Entstanden ist er im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung. Ungefähr 1,3 Milliarden Muslime bekennen sich zum Islam. Die Muslime verehren einen Gott, den sie Allah nennen. Mehr zu dieser Religion kannst du in unserem Artikel "Islam" hier im Lexikon von Hanisauland oder in unserem Spezial zum Islam auf der Seite von www.hanisauland.de lesen.

Jdfdj´ 31.03.2022

Wer ist der gott im islam

Redaktion

Hallo Jdfdj´, die Muslime verehren einen Gott, den die Allah nennen. In der Überlieferung heißt es, dass dieser Gott Mohammed als seinen Propheten auswählte. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 im arabischen Mekka und Medina die islamische Religion.

Pizzaohneananas 30.03.2022

Wie lange gibt ea den islam bzw wie alt ist der islam?

Redaktion

Hallo Pizzaohneananas, der Islam entstand im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung im heutigen Saudi-Arabien. In unserem Artikel zu diesem Thema kannst du die Einzelheiten lesen.

T-o 29.03.2022

Was hat Abraham/Ibrahim mit dem islam zu tun?

Redaktion

Hallo T-o, Abraham gilt im Islam als Prophet und als Vorbild für den Religionsgründer Mohammed, weil er den Monotheismus, also den Glauben an den einen Gott, vertrat. Auf dieser Seite der Bundeszentrale für politische Bildung erfährst du mehr dazu.

Mausi 29.03.2022

Wann ist der islam entstanden

Redaktion

Hallo Mausi, der Islam ist im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung im heutigen Saudi-Arabien entstanden. In unserem Lexikonartikel "Islam" erfährst du mehr.

Maria 29.03.2022

Meine Frage ist wann ist der islam entstanden

Redaktion

Hallo Maria, der Islam ist im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung entstanden. Eine große Rolle spielte dabei der Religionsstifter Mohammed, den die Muslime als Propheten verehren. Leis dazu doch bitte einmal unseren Artikel "Islam" hier im Lexikon von Hanisauland.

Carla 28.03.2022

Ich verstehe immer noch nicht wie der Islam entstanden ist, können sie mir da bitte noch ein bisschen helfen ?

Redaktion

Hallo Carla, lies mal diesen Text hier bei uns im Spezial von Hanisauland. Dann klicke einfach unten im Text weiter. Da haben wir das erklärt.

Erzengel Gabriel 28.03.2022

Wer ist der Erzengel gabriel? Ich heiße nähmlich Gabriel :)

Redaktion

Hallo Erzengel Gabriel, der Erzengel Gabriel hat im Christentum, Judentum und Islam eine besondere Bedeutung. Er wird in der Bibel genannt und gilt als Bote Gottes. Bei religionen-entdecken kannst du Informationen dazu finden.

Lucia 25.03.2022

Woher kommt der Islam

Redaktion

Hallo Lucia , er entstand vor etwa 1500 in der Stadt Mekka, das im heutigen Land Saudi-Arabien liegt. Wir haben das hier erzählt. Da kannst du das nachlesen.

Ga 23.03.2022

Wie kann man Den Islam erkennen

Redaktion

Hallo Ga, leider verstehen wir nicht ganz genau, was du wissen willst. Man kann Moscheen in vielen Städten sehen und erkennen, dass das Gebetshäuser von Muslimen sind. Menschen aber kann man ihre Religion nicht ansehen. Was der Islam ist, kannst du bei uns im Spezial zum Islam nachlesen. Vielleicht findest du dort, was du suchst.

Jellbulanski 22.03.2022

Welche Regeln müssen sie noch beachten ( die Frauen ) ( Männer ) ?

Redaktion

Hallo Jellbulanski , in unserem Text zu "Islam" haben wir schon etwas zu den fünf Geboten des Korans geschrieben. Für gläubige Moslems gibt es noch weitere Regeln, die sich aus dem Koran ableiten. Dazu gehört z.B., dass fünfmal täglich gebetet werden soll. Dabei kniet man auf einem Teppich und schaut nach Osten. Am Freitag geht man zum Mittagsgebet in die Moschee. Einmal im Jahr ist Ramadan. Da verzichtet man auf Essen und Trinken von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Nach Sonnenuntergang gibt es ein gemeinsames Essen. Zum Abschluss wird ein großes und fröhliches Fest gefeiert. Vielleicht hast du ja einen islamischen Freund oder eine islamische Klassenkameradin, die oder der dir mehr vom Leben der Muslime erzählen kann.

Kamelbluemeeee 22.03.2022

Wann sind die Essensregeln im Islam enstanden

Redaktion

Hallo Kamelbluemeeee, die wichtigsten und allgemein beachteten Essensregeln des Islam stehen im Koran. Der Koran ist im frühen 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung entstanden.

Champion,Meister,Hecker NARIM DER BESTE MENSCH. 22.03.2022

Warum hat Allah 100 Namen?

Redaktion

Hallo Champion,Meister,Hecker NARIM DER BESTE MENSCH., im Islam gab es schon in früher Zeit das Konzept des schönsten Namens für Allah. Meistens werden dafür 99 Namen genannt, die aber nicht immer die gleichen sein müssen. Damit soll die Einzigartigkeit und die umfassende Natur Allahs zum Ausdruck gebracht werden.

Michi Beck und Smudo alias Hugo Becker d 22.03.2022

Wie groß ist die größte Moschee der Welt?

Redaktion

Hallo Michi Beck und Smudo alias Hugo Becker d, die al-Harām-Moschee in Mekka in Saudi-Arabien gilt als die größte Moschee der Welt.

Joshi de Boshi 22.03.2022

Wie viele Moscheen gibt es in deutschland

Redaktion

Hallo Joshi de Boshi, nach aktuellen Untersuchungen gibt es rund 2.800 Moscheen in Deutschland. Viele dieser Moscheen sind aber auf den ersten Blick nicht als religiöses Gebäude zu erkennen. Viele Gebetsräume der Muslime befinden sich in "normalen" Gebäuden und Räumen. Da es keine Meldepflicht für religiöse Einrichtungen gibt, kann ihre genaue Zahl nur geschätzt werden.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns