Direkt zum Inhalt

Lexikon

Islam

von und
Gottesdienst in einer Moschee.

Versammlung zu Gottesdienst und gemeinsamem Gebet in der Moschee.

Eine Weltreligion

Der Islam ist eine der großen Religionen unserer Welt (neben Christentum, Buddhismus, Hinduismus und Judentum). Entstanden ist der Islam im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung. "Islam" ist arabisch und heißt "Ergebung in Gottes Willen". Ungefähr 1,8 Milliarden Menschen weltweit bekennen sich zum Islam, sie werden "Muslime" genannt.

Die Religion

Die Muslime verehren einen Gott. Sie nennen ihn Allah. In der Überlieferung heißt es, dass dieser Gott Mohammed als seinen Propheten auswählte. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 im arabischen Mekka und Medina die islamische Religion. Die Lehren Mohammeds wurden nach seinem Tod im heiligen Buch des Islam, dem Koran, aufgeschrieben.

Jedes Jahr ist die "Heilige Moschee" in Mekka das Ziel von etwa 3 Millionen muslimischen Pilgern.

Jedes Jahr ist die "Heilige Moschee" in Mekka das Ziel von etwa drei Millionen muslimischen Pilgern.

Fünf wichtige Gebote

Fünf Gebote sollen die Muslime in ihrem Leben befolgen. Man nennt diese Gebote auch die "fünf Säulen": Muslime sollen nur an Allah glauben und an keinen anderen Gott. Sie sollen fünfmal am Tag beten, wo immer sie sich befinden (freitags nach Möglichkeit in der Moschee, dem Gotteshaus der Muslime). Sie sollen Almosen an die Armen geben. Jedes Jahr sollen sie einen Monat lang tagsüber fasten. Dieser Fastenmonat heißt Ramadan. Wenn möglich, sollen die Muslime einmal im Leben an die heiligen Orte Mekka und Medina pilgern, um dort zu beten.


Die Anzahl der Anhänger/innen aller großen Religionen in Deutschland und weltweit findet ihr beim Stichwort "Religion".

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Ida 29.06.2022

Wie heisst die heilige Schrift?

Redaktion

Hallo Ida, das heilige Buch des Islams ist der Koran. Im Koran wurden die Lehren Mohammeds nach seinem Tod aufgeschrieben. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 im arabischen Mekka und Medina die islamische Religion.

eure weiteren Fragen dazu...

MERSCHIN 27.09.2022

Hallo ich bin MERSCIN
und ich interessiere mich für den ☪️ Meine Frage ist … welches war die erste Mosche aller Zeiten…?

Redaktion

Hallo MERSCHIN, in dem Dorf Quba in Saudi-Arabien richteten nach der Legende Mohammed und seine Anhänger auf ihrem Weg nach Medina einen Gebetsraum ein. Dieser wird oft als die erste Moschee bezeichnet.

Mert 10 27.09.2022

Welches ist die allererste Moschee 🕌.?

Redaktion

Hallo Mert 10, schau mal bei unseren Antworten auf eure weiteren Fragen beim Lexikonartikel "Islam" nach. Da haben wir zu deiner Frage schon etwas geschrieben.

pupi 26.09.2022

wie alt ist der glaube vom islam

Redaktion

Hallo pupi, der Islam ist im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung entstanden. In unserem Artikel "Islam" findest du die Einzelheiten.

Lili 14.09.2022

Was willst du über islam wissen

Redaktion

Hallo Lili, wenn du dich für diese Weltreligion interessierst, dann lies doch bitte erst einmal unseren Artikel "Islam" hier im Lexikon von Hanisauland. Wenn du dann eine spezielle Frage zum Islam hast, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

JOELLAAAAAAA 13.09.2022

MUSS MANN IM ISLAM BETEN

Redaktion

Hallo JOELLAAAAAAA, der Islam kennt fünf Gebote ("Säulen"), an die sich die Muslime halten sollen. Eines dieser Gebote besagt, dass Muslime fünfmal am Tag beten sollen, wo immer sie sich befinden (freitags nach Möglichkeit in der Moschee, dem Gotteshaus der Muslime).

Theo 09.09.2022

Wie ist im islam das Verhältnis zwischen Gott und dem Menschen

Redaktion

Hallo Theo , die Muslime verehren einen Gott. Sie nennen ihn Allah. Dieser Gott wählte, so heißt es in der Überlieferung, Mohammed als seinen Propheten aus. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 im arabischen Mekka und Medina die islamische Religion. Gott ist im Islam der Schöpfer und alleinige Gott. Meist wird er als gerechter, gütiger und barmherziger Gott beschrieben, aber an manchen Stellen des Koran wird auch seine Strenge betont.

Donald ... 02.09.2022

Gib es im Islam Schwule ?

Redaktion

Hallo Donald ..., homosexuelle Menschen gibt es überall auf der Welt. Die sexuelle Orientierung des Menschen ist in ihm angelegt und hat nichts mit Ethnie, Religion oder Lebensort zu tun.

Convince 01.09.2022

Besonderheiten beim beten ?

Redaktion

Hallo Convince , Muslime sollen fünf Mal am Tag beten. Dafür müssen sie sich nicht in ihrem Gotteshaus, der Moschee, befinden. Sie können überall beten. Wichtig ist die Richtung, in die sie beim Beten ihr Gesicht wenden: Das muss immer in Richtung der Kaaba sein. Das ist ein fensterloses, würfelförmiges Gebäude im Hof der Hauptmoschee in Mekka in Saudi-Arabien. Muslime haben viele unterschiedliche Gebete. Was man im Gebet sagt, ist eine sehr persönliche Sache.

Mr.cool1212 05.08.2022

Hallo, im Koran steht in einer Sure, dass man Frauen schlage darf. Stimmt das, oder wurde das falsch übersetzt?

Redaktion

Hallo Mr.cool1212, der Koran besteht aus vielen Suren, die nicht immer auf einer Linie liegen. So gibt es auch Aussagen, dass Ehemänner ihre Frauen bestrafen sollen, wenn diese sich nicht richtig verhalten. Besonders häufig wird hier auf die Sure 4 und dort auf den Vers 34 des Korans hingewiesen. Es gibt große Diskussionen darüber, wie dieser Vers richtig übersetzt werden kann und was er genau bedeutet.

Leyla 13.07.2022

Was sind die fünf Säulen des islam

Redaktion

Hallo Leyla, schau dir doch einmal den Artikel "Islam" an, zu dem du deine Frage gestellt hast. Da findest du über dem letzten Abschnitt die Überschrift "Fünf wichtige Gebote" - und damit auch die Antwort auf deine Frage.

Ida 30.06.2022

Wie ist der Islam entstanden?

Redaktion

Hallo Ida, der Islam wurde im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung von Mohammed auf der arabischen Halbinsel begründet. Die Muslime glauben, dass Mohammed der Prophet ist und von Allah, ihrem Gott, geleitet wurde. Mehr dazu kannst du in unserem Lexikon-Artikel zum Islam und auch in unseren Spezial „Islam“ lesen.

Jessi j 29.06.2022

Wie viel am Tag Beeten islame

Redaktion

Hallo Jessi j, gläubige Muslime sollen fünf Mal am Tag beten, egal, wo sie sich gerade befinden. Am Freitag sollen sie nach Möglichkeit in der Moschee, dem Gotteshaus der Muslime, beten.

Lil 29.06.2022

Warum glauben Islame das unser Gott nicht der gleiche ist wie ihren gott

Redaktion

Hallo Lil, die Muslime glauben nur an einen Gott. Diesen Gott nennen sie Allah. Für gläubige Muslime kann es nur diesen einen Gott mit dem Namen Allah geben.

Unicorn cookie 28.06.2022

Was sind die Verbote und Gebote des Islams?

Redaktion

Hallo Unicorn cookie, die fünf Gebote für gläubige Muslime haben wir in unserem Artikel "Islam" beschrieben. Neben diesen Geboten gibt es auch Einiges, das gläubigen Muslimen verboten ist. Dazu gehört das Verbot von bildlichen Darstellungen von Menschen und Tieren, die Beschneidung von Frauen und in vielen islamisch geprägten Ländern die Homosexualität. Es gibt auch Essensgebote. Beispielsweise dürfen Muslime kein Schweinefleisch essen und keinen Alkohol trinken.

Cacaos 28.06.2022

Warum dürfen nur muslime in Mekka rein? Und was passiert wenn man als nicht Muslime rein geht und erwischt wird?

Redaktion

Hallo Cacaos , dass Nicht-Muslime die Stadt Mekka nicht betreten dürfen, liegt an der Auslegung der heiligen Schriften in Saudi-Arabien. Dort gibt es eine sehr strenge Auslegungen der religiösen Quellen. Es gibt strenge Kontrollen, so dass es Nicht-Muslimen kaum einmal gelingt, zu den heiligen Stätten des Islams in Mekka zu gelangen.

Hi 22.06.2022

An was glauben die islam

Redaktion

Hallo Hi, die Muslime (so nennt man die Anhängerinnen und Anhänger des Islam) verehren einen Gott. Sie nennen ihn Allah. In der Überlieferung heißt es, dass dieser Gott Mohammed als seinen Propheten auswählte. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 im arabischen Mekka und Medina die islamische Religion.

Pauline 20.06.2022

Wie alt ist die Religion

Redaktion

Hallo Pauline, der Islam entstand im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung. Unter den großen Weltreligionen ist der Islam die jüngste.

Hallo 17.06.2022

Warum trägt man Kopftücher

Redaktion

Hallo Hallo , es gibt unterschiedliche Gründe, wieso muslimische Frauen und Mädchen ein Kopftuch tragen. Manche von ihnen tun es, weil sie sich damit vor fremden Männern verhüllen wollen. Für sie sind Kopftücher Ausdruck von Bescheidenheit und Anstand. Außerdem sind Kopftücher ein Zeichen dafür, dass sie Anhängerinnen des Islams sind. Das ist auch für viele andere Frauen und Mädchen ein Grund, ein Kopftuch zu tragen. Es gibt auch Frauen, die das Tuch tragen, um eine politische Überzeugung zum Ausdruck zu bringen. Ausdrücklich schreibt der Koran nicht vor, dass Kopftücher getragen werden müssen. Dort steht nur, dass Frauen ihre Reize nicht zur Schau stellen sollen. Ein Teil der Muslime interpretiert diese Textstelle als Aufforderung zum Tragen von Kopftüchern und Schleiern.

Khadije 15.06.2022

Hallo was ist schwarze Maggi und was tut man dort

Redaktion

Hallo Khadije, Magie ist ein anderes Wort für Zauberei. Als Schwarze Magie bezeichnet man seit dem Mittelalter einen Zauber, der anderen Menschen Schaden zufügen soll. Schwarze Magie hat viel mit Angst und Aberglauben zu tun. Daran glauben sollte man darum besser nicht.

Lisa 15.06.2022

Dürfen wir in Islam ein Hund kaufen

Redaktion

Hallo Lisa, Hundes gelten im Islam als unrein. Das heißt nicht, dass Muslime keine Hunde mögen. Aber sie würden sie nicht mit in ihr Haus nehmen.

Lilo 15.06.2022

Hallo was ist positiv am islam ??

Redaktion

Hallo Lilo , der Islam ist eine der großen Weltreligionen. Fast zwei Milliarden Menschen sind Anhänger/innen dieser Religion. Sie fühlen sich den Vorstellungen des Islam verbunden, sie glauben an Allah und machen die Erfahrung, das ihr Leben mit dieser Religion besser ist.

LUIS 14.06.2022

WIR HABEN DAS THEMA RELIGOIN IN DER SCHULE WAS HATBES MIT DEM ISLAM EIGENTLICH AUF SICH

Redaktion

Hallo LUIS, der Islam ist die größte der fünf Weltreligionen. Er entstand im siebten Jahrhundert unserer Zeitrechnung auf der arabischen Halbinsel. In unserem Artikel zum Islam und in unserem Spezial zu dieser Welt-Religion findest du viele weitere Informationen

Toni 14.06.2022

Was für Götter und Propheten gibt es

Redaktion

Hallo Toni, der Islam ist eine monotheistische Religion. Das heißt, die Muslime glauben nur an einen Gott. Sie nennen ihn Allah. Der Prophet, der diese Religion im Auftrag Allahs begründet hat, war Mohammed. Darum sagen Muslime auch: „Allah ist einzigartig und Mohammed ist der Prophet.“

Nelle 13.06.2022

Was für feste gibt es im Islam.

Redaktion

Hallo Nelle, die wichtigsten Feste sind das Ramadan-Fest und das Opferfest. In unserem Artikel „Islam“ hier im Lexikon und in unserem Spezial zu dieser Religion auf der Seite von www.hanisauland.de findest du weitere Informationen zu Festen und Gebräuchen dieser Weltreligion.

Mali 13.06.2022

Was für feste gibt es im islam

Redaktion

Hallo Mali, lies mal bitte, was wir unten bei euren weiteren Fragen zu diesem Thema geschrieben haben.

Greta 10.06.2022

Hallo,
ich habe eine Frage. Wir haben gerade das Thema Islam in der Schule. Ich habe mal gehört, dass die Beschneidung im Judentum früher auch den Grund hatte, dass man hygienischer und weniger krank war. Ich habe mich gefragt, ob die Reinigung vor dem Gebet im Islam auch damit zu tun haben könnte, damit weniger Krankheiten entstehen.

Danke

Redaktion

Hallo Greta, das ist eine nicht von der Hand zu weisende Überlegung. Sehr viele rituelle Handlungen in den Religionen, die der Säuberung und der Reinigung der Gläubigen dienen, haben ihren Ursprung in der Furcht vor Krankheiten. In der Vorstellung der Religionen ist die Idee der Reinigung des Körpers darum oft gar nicht zu trennen von der Reinigung des Geistes und der Seele.

jemjkdfnf 02.06.2022

Wie kann man als christ zum islam wechseln?

Redaktion

Hallo jemjkdfnf, Christen können ohne Probleme zu einer anderen Religion wechseln. Das Christentum macht den Gläubigen da keine Vorschriften. Für Erwachsene, die sich zum Islam bekennen möchten, gibt es eine Art Initiationsritus. Man muss die "schahada" - das ist das islamische Glaubensbekenntnis - aufrichtig und freiwillig vor zwei muslimischen Zeugen wissentlich bezeugen. Ab diesem Zeitpunkt gilt man dann als Muslim oder Muslima.

Moon 31.05.2022

Was sind wichtige feste vom islamischen glauben?

Redaktion

Hallo Moon, die wichtigsten Feste sind das Ramadanfest und das Opferfest. Viele wichtige Bräuche sind mit den großen Festen verbunden. Zum Beispiel wird im Ramadan streng gefastet. Während dieser Zeit essen und trinken gläubige Muslime zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang nicht. In unserem Artikel "Islam" hier im Lexikon und auch im Spezial "Islam" auf der Seite von www.hanisauland.de findest du viele weitere Informationen.

Kawont 31.05.2022

Was sind allahs gläubige

Redaktion

Hallo Kawont, Allah ist der Name Gottes im Islam. Er ist der einzige Gott der Muslime. Mehr zu dieser Religion und ihren Gläubigen kannst du in unserem Lexikonartikel "Islam" erfahren.

Hallllllloooooo 31.05.2022

Wieso werden jungen besnitten im islam .

Redaktion

Hallo Hallllllloooooo, in einigen Religionen ist die Beschneidung ein religiös begründeter Brauch. Das ist im Islam so, aber auch im Judentum. Dadurch wird ausgedrückt, dass ein Junge nun zur Religionsgemeinschaft gehört, also nun dem Islam angehört. Außerdem dient die Beschneidung nach der Vorstellung der Muslime der rituellen Reinheit.

Elli Elefant 31.05.2022

Wieso tragen die Frauen ein Kopftuch im Islam. Aber Männer nicht

Redaktion

Hallo Elli Elefant, es gibt unterschiedliche Gründe, wieso Frauen und Mädchen, die Muslima sind, ein Kopftuch tragen. Manche von ihnen tun es, weil sie sich damit vor fremden Männern verhüllen wollen. Für sie sind Kopftücher Ausdruck von Bescheidenheit und Anstand. Außerdem sind Kopftücher ein Zeichen dafür, dass sie Anhängerinnen des Islams sind. Es gibt aber auch Frauen, die das Tuch tragen, um eine politische Überzeugung zum Ausdruck zu bringen. Ausdrücklich schreibt der Koran nicht vor, dass Kopftücher getragen werden müssen. Dort steht aber, dass Frauen ihre Reize nicht zur Schau stellen sollen. Diese Textstelle interpretiert ein Teil der Muslime als Aufforderung zum Tragen von Kopftüchern und Schleiern.

Eoz 30.05.2022

Vom wen wurde der Islam gegründet

Redaktion

Hallo Eoz, als Begründer des Islam gilt Mohammed. Allah (das ist der Name Gottes im Islam) wählte, so heißt es in der Überlieferung, Mohammed als seinen Propheten aus. Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 in Mekka und Medina die islamische Religion.

Popel 30.05.2022

Wie viele Seiten hat der Koran

Redaktion

Hallo Popel, der Koran ist in 114 Kapitel, die sogenannten Suren, gegliedert. Jede Sure besteht aus mehreren Versen. Auf dieser Seite von "Religionen entdecken" findest du weitere Informationen zu der heiligen Schrift des Islams.

lover 30.05.2022

Wie heißt die Religion der Muslimen? Ich verstehe es nicht

Redaktion

Hallo lover, das ist der Islam. In unserem Artikel zu diesem Thema erfährst du mehr über diese Weltreligion.

Elyas 25.05.2022

wann wurde islam erschafen

Redaktion

Hallo Elyas, der Islam entstand im frühen siebten Jahrhundert unserer Zeitrechnung auf der arabischen Halbinsel. In unserem Lexikon-Artikel „Islam“ kannst du mehr zur Entstehungsgeschichte dieser Weltreligion lesen.

Sude 25.05.2022

Wie ist der Islam entstanden?

Redaktion

Hallo Sude, der Prophet Mohammed begründete zwischen den Jahren 610 und 632 in Mekka und Medina die islamische Religion. Die Lehren Mohammeds wurden nach seinem Tod im heiligen Buch des Islam, dem Koran, aufgeschrieben.

Johann 25.05.2022

Wieso steht in dem Artikel Almosen was soll das bedeuten

Redaktion

Hallo Johann, zu den fünf Säulen des Islam gehört das Zakat. Das ist eine freiwillige Abgabe an die Armen. Im Koran wird beschrieben, wie eine solche Abgabe aussehen kann und wer sie zu machen hat. Eine solche freiwillige Abgabe an die Armen nennt man auch Almosen.

Religion 24.05.2022

Was ist Purim?

Redaktion

Hallo Religion , Purim ist ein wichtiges und sehr fröhliches Fest im Judentum. Auf dieser Seite von "Religionen Entdecken" kannst du viel zu diesem Freudenfest der Juden lesen.

Bro 24.05.2022

Wer hat sich islam ausgedacht

Redaktion

Hallo Bro, nach dem Glauben der Muslime hat Allah Mohammed als seinen Propheten ausgewählt. In unserem Text zum Islam haben wir zur Entstehungsgeschichte dieser Weltreligion schon einiges geschrieben. Lies dir das bitte einmal in Ruhe durch. Wenn du dann noch eine Frage hast, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

Dödel 23.05.2022

Hi ,Wann ist Mohamed geboren

Redaktion

Hallo Dödel, der Gründer des Islam ist um das Jahr 570 unserer Zeitrechnung herum geboren worden.

Cool 20.05.2022

Wann und wo ist der Islam enstanden?

Redaktion

Hallo Cool, der Islam entstand im frühen 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung auf der arabischen Halbinsel.

gargamel 20.05.2022

Was glauben Muslime was nach dem Tod
passiert

Mr.Potato 20.05.2022

Ist es möglich als gläubiger Christ einfach in eine Moschee zu gehen?
LG Mr.Potato

Redaktion

Hallo Mr.Potato, die Moscheen sind offene Orte. Christen sind dort willkommen. Sie sollten sich allerdings an die dort herrschenden Sitten halten und die religiösen Gebräuche der Muslime nicht behindern.

Zfuztdutfd 16.05.2022

Was ist der islamische kalender?

Redaktion

Hallo Zfuztdutfd, der islamische Kalender, den die Muslime auch Hidschra-Kalender nennen, beruht auf den Mondphasen. Er beginnt mit dem Jahr der Gründung des Islam, dem Jahr 622 unserer Zeitrechnung. In unserem Spezial zum Islam haben wir dazu schon einiges geschrieben. Du findest das Hanisauland-Spezial hier.

mlolo 13.05.2022

wie sagt man hallo

Redaktion

Hallo mlolo, wenn sich Muslime begrüßen, sagen sie oft das Grußwort "Salam Aleykum". Das kommt aus dem Arabischen und heißt "Frieden".

,. 13.05.2022

Was sind die 5 Säulen des Islams

Steila 13.05.2022

Was ist der islam

Redaktion

Hallo Steila, der Islam ist eine der große Weltreligionen. Wir haben ein Spezial dazu erstellt, da kannst du dich hier informieren.

Reli 12.05.2022

Gibt es im islam auch Jesus ?

Redaktion

Hallo Reli , im Islam gilt Jesus als einer der Propheten, aber nicht wie im Christentum als Sohn Gottes.

Deine Mudder 12.05.2022

Was ist der Zakät?

Redaktion

Hallo Deine Mudder, der Zakät gehört zu den fünf Säulen des Islam. Gemeint ist damit, dass jeder Muslim einen Teil seines Besitzes an Bedürftige geben muss.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns