Direkt zum Inhalt

Spezial

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Z

Länder A bis Z
Liechtenstein

Vaduz
Worldmap

Offizieller Name:
Fürstentum Liechtenstein
Hauptstadt:
Vaduz
Kontinent:
Währung:
Schweizer Franken
Sprachen:
Deutsch
Fläche:
160
Einwohner:
38.500
Nationalfeiertag:
15. August

Liechtenstein ist der viertkleinste Staat in Europa und zählt zu den sogenannten europäischen Zwergstaaten (Andorra, Monaco, San Marino und der Vatikanstaat gehören auch dazu). Das ganze Land ist ungefähr so groß wie die deutsche Stadt Aachen. Liechtenstein liegt in den Alpen. Im Westen bildet der Rhein die natürliche Grenze zur Schweiz. Das andere Nachbarland von Liechtenstein ist Österreich. Die größten Städte des Landes sind Vaduz und Schaan.

Blick auf Vaduz, die Hauptstadt des Fürstentums Liechtenstein,

Die Stadt Vaduz im Fürstentum Liechtenstein.

Alte Grafschaften

Liechtenstein entstand, als sich 1719 die Grafschaften Vaduz und Schellenberg zusammenschlossen. Bis heute ist Liechtenstein eine konstitutionelle Erbmonarchie und wird von einem Fürsten regiert. Der Fürst heißt mit Nachnamen so wie das Land, nämlich „Liechtenstein“. In der Hauptstadt Vaduz hat das Parlament, das in Liechtenstein „Landtag“ heißt, seinen Sitz. Es gibt 25 Abgeordnete. Seit über 140 Jahren hat das Land keine Armee. Auch einen Flugplatz, einen Hafen und oder eine eigene Autobahn sucht man in Liechtenstein vergebens.

Schweizer Währung und deutsche Sprache

Die Bevölkerung des Landes besteht nicht nur aus Liechtensteinern. Auch viele Schweizer, Österreicher und Deutsche leben und arbeiten dort. Denn das kleine Land ist sehr reich und verlangt von seinen Einwohnern nur wenig Steuern. Es ist bekannt für seine internationalen Bankgeschäfte und seine Erfindungen in der Industrie. Eine eigene Währung hat das Land nicht. In Liechtenstein bezahlt man - wie in der Schweiz - mit Schweizer Franken. Schweiz und Deutschland sind die wichtigsten Handels- und Wirtschaftspartner des Landes.

Ländliche Idylle
Blick auf die ländliche Umgebung der Stadt Triesen in Liechtenstein. Im Vordergrund sieht man eine weidende Schafherde, im Hintergrund schneebedeckte Berge.

Die ländliche Umgebung der Stadt Triesen in Liechtenstein.

Die Berge der Alpen nehmen ungefähr die Hälfte des Staatsgebietes ein. Mit einer Höhe von 2599 Metern ist der „Vordere Grauspitz“ der höchste Berg des Landes. Viehzucht und Milchwirtschaft werden in den Bergen betrieben. Typische Tiere sind Gämsen, Alpenfledermäuse und Murmeltiere. In den Tälern hat man viele Wälder abgeholzt, um Landwirtschaft zu betreiben. Angebaut werden vor allem Kartoffeln, Weizen, Mais und Obst.

Zmorga, Zmittag und Znacht

Zur Begrüßung sagt man in Lichtenstein „Grüezi“ oder „Grüß Gott!“ und zu Freunden auch „Hoi“. Die Einwohnerinnen und Einwohner essen morgens „Zmorga“, das bedeutet Frühstück. Die anderen Hauptmahlzeiten heißen „Zmittag“ und „Znacht“. Das Nationalgericht Rebel ist eine Maisspeise aus der Pfanne, die mit Milch, Wasser und Salz hergestellt wird. Besondere Bräuche gibt es zur Fasnacht. Der Herbst wird mit den traditionellen Alpfahrten besonders geehrt. Dann kommen die Kühe, farbenprächtig geschmückt, von den Bergen zurück in die Täler.

Viele Liechtensteiner besuchen am 15. August auf der Schlosswiese in Vaduz die Messe anlässlich des Liechtensteiner Staatsfeiertags.

Liechtensteiner besuchen am Staatsfeiertag am 15. August die Schlosswiese in Vaduz.

Zur Übersicht

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Monarchie

In einer Monarchie übt der König oder die Königin die Herrschaft aus. Aber in Demokratien können sie nicht alleine entscheiden.

Lexikon

Bank

Eine Bank macht Geschäfte mit Geld. Wir erklären, welche Aufgaben die Banken sonst noch haben.

Lexikon

Steuern

Als Steuern werden Geldzahlungen bezeichnet, die die Bürgerinnen und Bürger an den Staat entrichten. Der Staat bezahlt damit seine Aufgaben.

Lexikon

Europa

Europa ist der Name unseres Erdteils. Auf diesem Kontinent leben über 700 Millionen Menschen in 47 Ländern. Deutschland liegt in der Mitte von Europa.

Lexikon

Stiftung

Stiftungen verwalten Geld, das für einen guten Zweck gestiftet wurde. Sie fördern damit kulturelle, wissenschaftliche, religiöse und andere Zwecke.

Lexikon

Währung

Die Währung ist die Geldsorte eines Staates. In Deutschland und vielen anderen Staaten Europas heißt die Währung Euro.

Kalender

Liechtenstein

Die Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner feiern am 15. August ihren Nationalfeiertag.