Direkt zum Inhalt

Spezial

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Z

Länder A bis Z
Andorra

Andorra la Vella
Worldmap

Offizieller Name:
Fürstentum Andorra
Hauptstadt:
Andorra la Vella
Kontinent:
Währung:
Euro
Sprachen:
Katalanisch
Fläche:
468
Einwohner:
78.000
Nationalfeiertag:
14. März: Tag der Verfassung

Andorra liegt fast 2000 Meter über dem Meer inmitten der Pyrenäen, also der Gebirgskette, die Spanien und Frankreich voneinander trennt. Es ist eines der kleinsten Länder der Welt und zählt zu den europäischen Zwergstaaten. Zum Vergleich: Andorra ist von der Fläche her größer als Köln, aber viel kleiner als die deutsche Hauptstadt Berlin.

Blick auf Andorra la Vella, die Hauptstadt von Andorra.

Blick auf Andorra la Vella, die Hauptstadt von Andorra.

Ein Land und zwei Fürsten aus dem Ausland
Das Bild zeigt ein altes Gebäude, das "Casa de la Vall" in Andorra. Im Gebäude „Casa de la Vall“ tagt das Parlament von Andorra

Im Gebäude „Casa de la Vall“ tagt das Parlament von Andorra

Andorra ist ein demokratischer Staat mit eigenem Parlament, Parteien und Regierung. Eine Besonderheit gibt es aber, die kein anderes Land der Welt hat: Die Funktion des Staatsoberhauptes teilen sich zwei ausländische Amtsträger. Das sind der französische Staatspräsident und der spanische Bischof von Urgell. In Andorra bezahlt man mit dem Euro, obwohl das Land nicht zur Europäischen Union gehört. Eine eigene Armee kann der kleine Staat nicht finanzieren. Deswegen steht er unter dem militärischen Schutz der Nachbarländer Frankreich und Spanien.

Ein Land in den Bergen

Andorra liegt mitten in den Bergen der Pyrenäen. Trotz der Höhenlage betrieben die Menschen dort lange viel Landwirtschaft. Heute sind davon die Viehhaltung und der Anbau bestimmter Produkte wie Tabak oder Kartoffeln übriggeblieben. Das Tal Vall del Madriu-Perafita-Claror in Andorra gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Gletschertal ist von hoch gelegenen Bergweiden und tiefen bewaldeten Tälern geprägt. Seltene Tiere und Pflanzen finden dort einen geschützten Rückzugsort.

In Andorra wird in den Pyrenäen traditionell Tabak angebaut.

In Andorra wird in den Pyrenäen traditionell Tabak angebaut.

Viele Kurzurlauber

Die meisten Menschen in Andorra leben heute vom Tourismus. Viele Besucher fahren zum Einkaufen nach Andorra, weil viele Produkte dort wegen der geringen Steuern preiswerter sind als anderswo. Das Land ist als Steueroase bekannt. Aber auch die sportlichen Möglichkeiten vor Ort werden gerne genutzt: Im Winter ist Andorra ein beliebtes Reiseziel für Skifahrer und im Sommer laden die Berge zum Wandern und Klettern ein.

Schule – aber welche?

Eltern in Andorra haben die Qual der Wahl, wenn sie entscheiden sollen, in welche Schule ihre Kinder gehen sollen. Es gibt ein andorranisches, ein spanisches und ein französisches Schulsystem. Dazu kommt noch das private englische System, für das Eltern bezahlen müssen. Es gibt jeweils die Vorschule, Grundschule und weiterführende Schulen. Bis zum 16. Lebensjahr sind Jugendliche schulpflichtig.
Fußball, Basketball und Wintersport zählen zu den beliebtesten Sportarten in Andorra. Erfolgreich sind die Sportlerinnen und Sportler auch in Rugby und Rollhockey.

Man sieht Scheunen und Bauernhöfe der Kleinstadt La Massana in Andorra.

Scheunen und Bauernhöfe der Kleinstadt La Massana in Andorra.

Zur Übersicht

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Steuern

Als Steuern werden Geldzahlungen bezeichnet, die die Bürgerinnen und Bürger an den Staat entrichten. Der Staat bezahlt damit seine Aufgaben.

Lexikon

Bank

Eine Bank macht Geschäfte mit Geld. Wir erklären, welche Aufgaben die Banken sonst noch haben.

Lexikon

EU: Europäische Union

Die EU ist ein Zusammenschluss von demokratischen Staaten in Europa. Sie wollen in viele Bereichen eine gemeinsame Politik machen.

Lexikon

Euro

Der Euro ist die gemeinsame Währung verschiedener Staaten in Europa. Er wurde 2002 eingeführt

Lexikon

UNESCO

Die UNESCO ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Sie ist für Bildung und Kultur zuständig und vergibt den UNESCO-Welterbetitel.