Direkt zum Inhalt

Lexikon

Entwicklungszusammenarbeit

von
Frauen in Burundi werden darüber informiert, wie sie mit Kleinkrediten ein eigenes Geschäft aufbauen können. Das Geld wird im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit verliehen.

Frauen in Burundi werden darüber informiert, wie sie mit Kleinkrediten ein eigenes Geschäft aufbauen können. Das Geld wird im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit verliehen.

Zusammenarbeit mit armen Ländern
Mit vielen armen Ländern arbeitet Deutschland zusammen. Dies nennt man "Entwicklungszusammenarbeit". Das Ziel ist, dass die Menschen in ihren Heimatländern ohne Hunger und Armut leben können und auch die Kinder eine gute Zukunft haben.


Respektvoller Umgang miteinander
Entwicklungszusammenarbeit bedeutet, dass man die Menschen in den Ländern, mit denen man zusammenarbeitet, achtet und ihnen respektvoll begegnet. Sie werden nicht als Empfänger von Hilfsleistungen betrachtet. Vielmehr geht es darum, mit den Ländern gemeinsam festzulegen, welche Projekte durchgeführt werden.


Viele unterschiedliche Projekte
Entwicklungszusammenarbeit ist vielfältig. Und es gibt sehr unterschiedliche Arten, wie zusammengearbeitet wird. So kann es zum Beispiel den gemeinsam geplanten Bau von Brunnen oder von Straßen geben. Es gibt auch Projekte, bei denen man die Länder dabei unterstützt, demokratische Spielregeln einzuführen.


Wegen der sehr langen Wege können Mädchen in der ländlichen Gegend von Tansania oft nicht zur Schule gehen. Ein Kinderhilfswerk hat hier ein Wohnheim gestiftet, in dem die Mädchen wohnen können.

Wegen der sehr langen Wege können Mädchen in der ländlichen Gegend von Tansania oft nicht zur Schule gehen. Ein Kinderhilfswerk hat hier ein Wohnheim gestiftet, in dem die Mädchen wohnen können.

Beide Seiten profitieren

Entwicklungszusammenarbeit hat sowohl für die Entwicklungsländer wie auch für die reichen Länder Vorteile. Die reichen Länder bekommen Kontakte in ihre Partnerländer. Das ist für die wirtschaftliche Zusammenarbeit sehr wichtig. Und wenn die Menschen friedlich in ihren Ländern leben können, dann ist das für alle das Beste.


Übrigens: Früher hat man oft von "Entwicklungshilfe" gesprochen. Diesen Begriff will man heute nicht mehr verwenden. Könnt ihr euch vorstellen, wieso man statt dessen von "Entwicklungszusammenarbeit" spricht?

Eure Fragen dazu...

Pia 20.01.2022

Wie würde es sich anfühlen wen man in Armut lebt?

Redaktion

Hallo Pia, wir wollen mal versuchen, über ein Leben in Armut in unserer Gesellschaft nachzudenken - Menschen, die in wirklich armen Ländern in Armut leben, haben noch viel größere Sorgen und Ängste als arme Menschen in Deutschland. Armut hat aber auch bei uns viele schlimme Folgen für die Betroffenen. Sozial sind sie oft isoliert. Leider haben viele Menschen Vorurteile gegenüber ärmeren Menschen und wollen mit ihnen nichts zu tun haben. Vielleicht hast du das auch schon mal in deiner Klasse erlebt: Kinder, die nicht "mithalten" können, also nicht die angesagten Klamotten tragen und nicht das gefragte Handy oder die tolle Playstation haben, finden häufig keine Freunde. Eine andere soziale Folge ist, dass Kinder aus armen Familien oft schlechtere Chancen haben, was die Bildung betrifft. Sie machen seltener das Abitur und studieren kaum. Für die Psyche armer Menschen ist Armut ebenfalls ein großes Problem. Die vielen Geldsorgen zermürben auf Dauer. Eltern leiden, weil sie ihren Kindern kaum einen Wunsch erfüllen können. Arme Menschen sind traurig, dass sie so selten mal etwas unternehmen können, kein Geld für Kino, Restaurant-Besuche oder Urlaub übrig haben. Arme Kinder können unter Mobbing leiden. Wie du siehst, kann Armut richtig krank machen.

Mia 25.02.2021

was ist der größte berg auf der weld

Redaktion

Hallo Mia , der höchste Berg der Erde ist der Mount Everest im Himalaya. Er ist 8848 Meter hoch.

Historia 23.02.2021

Es wurde Entwicklungszusammenarbeit genannt, weil man nicht nur von seine Seite hilft, denn es gibt viele Menschen, die die Armen Ländern unterstützen. Somit ist es ein Zusammenarbeit zwischen denen.

Redaktion

Hallo Historia, Entwicklungszusammenarbeit bedeutet, dass man die Menschen in den Ländern, mit denen man zusammenarbeitet, achtet und ihnen respektvoll begegnet. Sie werden nicht als Empfänger von Hilfsleistungen betrachtet. Vielmehr geht es darum, mit den Ländern gemeinsam festzulegen, welche Projekte durchgeführt werden. Beide Seiten tragen dabei Verantwortung und teilen sich oft auch die Kosten. Weil so die Zusammenarbeit im Zentrum der Unterstützung für weniger wohlhabende Länder steht, spricht man heute auch nicht mehr von "Entwicklungshilfe".

Fanta 05.02.2021

Ein name vom Bundesrat

Redaktion

Hallo Fanta, schreib uns nochmal genau, was du wissen willst. Was der Bundesrat ist, haben wir in einem Stichwort bei uns im Lexikon erklärt.

Knalli 02.02.2021

Bester Fußball Verein

Redaktion

Hallo Knalli, da sind sich die Menschen nicht ganz sicher. Es gibt erfolgreiche Vereine, wie zum Beispiel Bayern München oder Real Madrid oder Liverpool oder auch andere. Aber auch wenn ein Verein nicht besonders erfolgreich ist, sind die Fans von diesem Verein sicher davon überzeugt, dass es der beste Verein ist. Denn Fans finden einen Verein auch toll, wenn er nicht unbedingt erfolgreich ist.

G 26.11.2020

Größte Burg der welt

Redaktion

Hallo G, als größte Burg der Welt wird oft die Marienburg in Polen bezeichnet.

Auch im HanisauLand machen wir am Wochenende Pause.
Nächste Woche könnt ihr hier wieder eure Fragen stellen!