Direkt zum Inhalt

Lexikon

Despot

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben d

Tyrannische Herrschaft

Im alten Griechenland war der "despotes" der Hausherr, der alles zu bestimmen hatte. Abgeleitet davon ist der Begriff „Despot“. Er bezeichnet einen Herrscher, der sich keiner Verfassung und keinen Gesetzen verpflichtet fühlt. Entsprechend ist die Despotie oder der Despotismus eine Staatsform, in der das Staatsoberhaupt die absolute und unumschränkte Herrschaft ausübt. Der Despot beherrscht sein Volk durch Tyrannei und Willkür.

Despoten in der Gesellschaft

Der Begriff „Despotismus“ wird auch in anderen Bereichen gebraucht. Zum Beispiel im Familienleben, wenn ein Vater über alles despotisch bestimmen will. Auch im Leben eines Vereins, einer Gemeinde oder Kirche können sich despotische Herrschaftsformen zeigen, wenn einer alleine oder eine kleine Gruppe sich radikal gegen den Willen der Mehrheit durchsetzen.

Eure Fragen dazu...

Pacman 04.04.2022

Ist Putin ein Despot?

Redaktion

Hallo Pacman, als Despot bezeichnet man einen Herrscher, der sich keiner Verfassung und keinen Gesetzen verpflichtet fühlt. Putin hat viele Gesetze in seinem eigenen Land und auch das Völkerrecht missachtet. Es gibt also durchaus Gründe, ihn als Despoten zu bezeichnen.

vxkn 29.11.2021

Wann gab es Despotismus?

Redaktion

Hallo vxkn, ein Despot ist ein Gewaltherrscher. Er beherrscht sein Volk durch Tyrannei und Willkür. Solche Despoten hat es in der Geschichte immer wieder gegeben. Auch heute gibt es noch solche Gewaltherrscher wie den weißrussischen Präsidenten Lukaschenko oder den syrischen Diktator Assad.

Auch im HanisauLand machen wir am Wochenende Pause.
Nächste Woche könnt ihr hier wieder eure Fragen stellen!