Direkt zum Inhalt

Lexikon

Denkmal / Ehrenmal / Mahnmal / Gedenkstätte

von und
Der Triumphbogen in Paris. Hier wird auch an die Toten des Ersten Weltkrieges erinnert.

Der Triumphbogen in Paris. Hier wird auch an die Toten des Ersten Weltkrieges erinnert.

Erinnerungsorte

Seit langer Zeit ist es eine Tradition, an besondere Personen oder Ereignisse mit einem sichtbaren Zeichen zu erinnern. Dazu werden Denk- und Ehrenmale oder Gedenkstätten geschaffen.

Denkmäler und Ehrenmale
Denkmäler werden aus dauerhaften Materialien wie Stein, Eisen oder Bronze, errichtet. So können sie lange Zeit erhalten bleiben.Weltweit zählen die Freiheitsstatue im Hafen von New York und der Arc de Triomphe zu den berühmtesten Denkmälern. Eines der bekanntesten Denkmäler in Deutschland ist das Herrmannsdenkmal im Teutoburger Wald.


Gedenkstätten und Mahnmale
Sowjetisches Ehrenmal für die sowjetischen Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg gestorben sind. Das Ehrenmal steht in Berlin, Strasse des 17. Juni

Ehrenmal für die im Zweiten Weltkrieg gestorbenen sowjetischen Soldaten in Berlin.


Gedenkstätten und Mahnmale entstanden erst im 20. Jahrhundert. Sie erinnern an die Opfer grausamer Kriege oder anderer schrecklicher Ereignisse. Die Gedenkstätten in den ehemaligen Vernichtungslagern Auschwitz und Treblinka in Polen oder die Yad Vashem Gedenkstätte in Jerusalem erinnern an die Ermordung von Millionen unschuldiger Menschen durch die Nationalsozialisten während des Zweiten Weltkriegs.

Eure Fragen dazu...

Schneemann 23.01.2021

Und was ist der Unterschied zwischen Denkmal und Ehrenmal?

Redaktion

Hallo Schneemann, das haben wir oben im Text erklärt. Lies ihn mal in Ruhe durch, dann wirst du das sicher verstehen.

Fragende 18.01.2021

Also ist laut ihrer Def. von Denkmal falsch, wenn man Holocaust - Denkmal schreibt?

Redaktion

Hallo Fragende, zutreffend ist tatsächlich die Bezeichnung Holocaust-Mahnmal. Wir versuchen das noch einmal zu erklären. Ein Denkmal oder ein Ehrenmal erinnert an einen König, eine besondere Person (z.B. eine Schriftstellerin), an ein Ereignis der Geschichte oder auch an eine Erfindung. Denkmäler wurden errichtet, um an etwas Positives zu erinnern, als Ehre und Erinnerung. Mahnmäler hingegen erinnern an Ereignisse und an die Opfer von Kriegen und / oder von Gewaltherrschaft. Damit erinnern sie auch an die Taten dahinter und sollen die Menschen mahnen, damit so etwas nie wieder geschieht.

Stafford 12.11.2020

Was haben Denkmäler und Mahnmäler gemeinsam

Redaktion

Hallo Stafford , das haben wir oben im Text geschrieben.

Silas 10.06.2013

Was ist der Unterschied zwischen Mahnmal und Denkmal ?

Redaktion

Hallo Silas, oben im Text haben wir dazu einiges geschrieben. Ein Denkmal oder ein Ehrenmal erinnert an einen König, eine besondere Person (z.B. eine Schriftstellerin), an ein Ereignis der Geschichte oder auch an eine Erfindung. Sie wurden damals gebaut, um an etwas Positives zu erinnern, als Ehre und Erinnerung. Mahnmäler hingegen erinnern an Ereignisse und an die Opfer von Kriegen und / oder von Gewaltherrschaft. Damit erinnern sie auch an die Taten dahinter und sollen die Menschen mahnen, damit so etwas nie wieder geschieht.

Auch im HanisauLand machen wir am Wochenende Pause.
Nächste Woche könnt ihr hier wieder eure Fragen stellen!