Direkt zum Inhalt

Lexikon

Homophobie

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben h

Feindselige Einstellung

Dieses Fremdwort heißt übersetzt Feindseligkeit gegenüber Menschen, die homosexuell, also schwul oder lesbisch sind, oder eine andere sexuelle Orientierung haben. Menschen, die homophob eingestellt sind (so heißt das Adjektiv vom Wort „Homophobie“), sind ablehnend bis feindlich gegenüber homosexuellen Menschen. Sie äußern sich abwertend und verhöhnen homosexuelle Menschen durch hässliche Bemerkungen, Witze und Sprüche.

Sexuelle Orientierung

Homophobe Menschen glauben, dass alle Menschen heterosexuell sein sollten. Das bedeutet: Männer sollten nur mit Frauen und Frauen nur mit Männern eine sexuelle Beziehung haben. Homophobe Menschen lehnen andere sexuelle Orientierungen grundsätzlich ab.

Die Würde jedes Menschen achten

In unserem Grundgesetz steht, dass die Würde des Menschen unantastbar ist. Das heißt, dass jeder Mensch in seiner Persönlichkeit zu achten ist. Dazu gehört auch seine ganz eigene Sexualität. Homophobie hat in unserer Gesellschaft keinen Platz. Egal, welche sexuelle Orientierung ein Mensch hat: Diese gehört zu ihm, sie ist untrennbar mit seiner Persönlichkeit verbunden. Die persönliche Entfaltung des Menschen, die Vielfalt von Lebensentwürfen und Orientierungen sind ein Grundmerkmal unserer demokratischen Gesellschaft.

Eure Fragen dazu...

Lolicorn 21.06.2021

Wieso ist es in manchen Religionen so, dass Homosexualität nicht akzeptiert wird?

Redaktion

Hallo Lolicorn , die Ablehnung der Homosexualität spielt in vielen religiösen Gemeinschaften seit langer Zeit und auch oft heute noch eine große Rolle. Begründet wird das in der Regel mit Aussagen in den heiligen Schriften der jeweiligen Religion, die angeblich die Homosexualität verurteilen. Andere Aussagen, die genau die gegenteilige Ansicht nahelegen, werden nicht zur Kenntnis genommen. Religionswissenschaftler/innen und Historiker/innen haben seit vielen Jahren untersucht, was die Gründe für diese Ablehnung der Homosexualität durch religiöse Führer und Anhänger/innen einer Religion sein könnten. Dabei haben sie Antworten gefunden wie die vermeintliche Schwächung der Tapferkeit einer Armee oder die Auswirkungen auf die Bevölkerungsentwicklung. Wie solche Vorstellungen mit der angeblichen Liebe zu allen Menschen, die Religionen für sich in Anspruch nehmen, zusammenpassen, kann man nicht wirklich erklären. Darum gibt es heute auch viel Kritik an Aussagen, in denen Angriffe auf homosexuelle Menschen mit dem angeblichen Willen einer göttlichen Macht begründet werden.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns