Direkt zum Inhalt

Lexikon

Deregulierung

von und
Champagnerflaschen werden gekühlt - im Fall des Champagners lehnte die EU eine Deregulierung ab. Auch weiterhin gilt die Regel, dass sich nur Schaumwein, der aus der französischen Region Champagne kommt, auch "Champagner" nennen darf.

Im Fall des Champagners lehnte die EU eine Deregulierung ab. Auch weiterhin gilt die Regel, dass sich nur Schaumwein, der aus der französischen Region Champagne kommt, auch "Champagner" nennen darf.

Handelsbeschränkungen gelten nicht mehr

Bei einer „Deregulierung“ wird eine Regel, die bisher gegolten hat, aufgehoben. In der Wirtschaft spricht man häufig von der „Deregulierung der Märkte“. Gemeint ist damit, dass Handelsbeschränkungen aufgehoben werden. Deregulierungen stoßen nicht immer auf Zustimmung, denn dadurch wird sehr oft der Wettbewerb auf dem Markt verschärft.

Champagner-Streit: Deregulierung in der EU
Innerhalb der EU gibt es zwischen den Mitgliedsländern immer wieder Streit, wenn Deregulierungen vorgeschlagen werden. Die Frage beispielsweise, wann sich ein Schaumwein "Champagner" nennen darf, sorgte lange für viel Ärger.

Eure Fragen dazu...

Die Lexikon-Redaktion von HanisauLand macht Ferien. Deswegen können wir eure Fragen zur Zeit nicht beantworten. Ab 2. August sind wir wieder für euch da. Wir wünschen euch schöne Ferien! Viele Grüße von der HanisauLand-Lexikon-Redaktion!