Direkt zum Inhalt

Lexikon

Nationalismus

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben n

Begriffserklärung

In dem Begriff "Nationalismus" steckt das Wort "Nation". Das bedeutet „politische Gemeinschaft“. Manchmal behaupten Menschen, dass "unser Staat" und "unsere Nation" viel besser seien als alle anderen. Sie meinen, dass sie selbst besser und bedeutender seien, dass sie eine bessere Kultur und Sprache als die anderen Staaten hätten. Oft wird dabei auf andere Völker herabgesehen, die Menschen anderer Nationen und ihre Kultur werden verachtet. Mit solchen übersteigerten Einschätzungen erhebt man sich über alle anderen Menschen und setzt sich damit an die oberste Stelle.

Gefahren des Nationalismus

Eine solche Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet, wird mit „Nationalismus“ bezeichnet. Oft treten Nationalisten aggressiv und drohend auf, denn sie haben nur die eigenen Interessen im Sinn und diese dürfen nicht in Frage gestellt werden. Ein stark übersteigerter Nationalismus kann zu einer Gefahr für andere Staaten und Völker werden, wie es der Nationalsozialismus in Deutschland gezeigt hat.

Eure Fragen dazu...

Davi 24.11.2022

In der Erklärung der Menschenrechte findet man den Begriff "Nation". Was ist damit gemeint und in welchen Zusammenhang wird der Begriff verwendet?

Redaktion

Hallo Davi, die Vereinten Nationen bezeichnen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte in der Vorrede zu dieser Erklärung als das "von allen Völkern und Nationen zu erreichende gemeinsame Ideal". Nationen sind im englischen Original der Erklärung mit Staaten gleichzusetzen. Die Weltorganisation selbst heißt ja auch "Vereinte Nationen".

Sascha 24.11.2022

Welche Folgen hat Nationalismus?

Redaktion

Hallo Sascha, im 19. und frühen 20. Jahrhundert bot der Nationalismus vielen Völkern die Chance, einen eigenen Staat zu errichten. Auch Deutschland gehörte zu den neuen Nationalstaaten. Die Erfahrungen mit der übersteigerten Wertschätzung des eigenen Staates und der damit einhergehenden Missachtung der Interessen anderer Staaten aber waren schlecht. Die Weltkriege des 20. Jahrhunderts hatten ihre Wurzeln nicht zuletzt in diesen Vorstellungen. Deswegen ist der Nationalismus nach 1945 auch sehr kritisch gesehen worden. Trotzdem gibt es heute wieder Staaten, in denen die politischen Führer nationalistische Ideen für ihre Zwecke nutzen.

Nida 22.11.2022

Welche Auswirkung hatte es zu den juden?

LG

Redaktion

Hallo Nida, der Nationalismus war eine wichtige Quelle für das Überlegenheitsgefühl einzelner Völker und den daraus folgenden Rassismus, die sich im 19. Jahrhundert entwickelten. Er trug dazu bei, dass die antisemitischen Vorurteile an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert immer mehr Anhänger fanden. Daraus resultierten Angriffe auf Juden in vielen europäischen Ländern in dieser Epoche. Im nationalsozialistischen Deutschland wurden diese Vorurteile zu einem wichtigen Teil des staatlichen Handelns und führten letztlich zum Massenmord an mehr als 6 Millionen Jüdinnen und Juden im Holocaust.

Muawiz 22.11.2022

Was hat die Presse damit zu tun?
LG

Redaktion

Hallo Muawiz, das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. Zu dieser Zeit entwickelte sich im Zeitalter der Industrialisierung auch ein breites Medienangebot, das insbesondere auf zahlreichen Presseprodukten beruhte. Einflussreiche Zeitungen machten sich in dieser Zeit in Deutschland, Großbritannien und anderen Ländern zu Fürsprechern einer nationalistischen Politik. Die Presse unterstützte so die verbreiteten nationalistischen Einstellungen und die daraus folgende Verachtung anderer Völker und ihrer Kultur.

Emil 17.11.2022

Woher kommt Nationalismus?

Redaktion

Hallo Emil, das eigentliche Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. In dieser Zeit ist der Nationalismus als politische Bewegung entstanden. Viele Staaten waren damals von nationalistischen Bewegungen bestimmt. In diesem Jahrhundert sind auch eine Reihe von neuen Nationalstaaten entstanden, beispielsweise das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Sicher findest du in deinem Geschichtsbuch noch weitere Informationen dazu.

Zumich 24.10.2022

Was versteht man genau unter einer nationalistischen Politik

Redaktion

Hallo Zumich, Nationalismus ist eine Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet. Häufig geschieht das auf aggressive und gewaltsame Weise. Ein Staat, der eine nationalistische Politik betreibt, wird immer nur die eigenen Interessen im Sinn haben und sich nicht um Ansprüche oder die Interessen anderer Staaten kümmern. Sehr häufig werden andere Staaten abgewertet oder benutzt, indem man diese für die eigenen Probleme verantwortlich macht. Ganz typisch für eine nationalistische Politik ist darum, dass der eigenen Bevölkerung gerne erzählt wird, dass andere Staaten dem eigenen Staat Schlechtes wollen. Internationale Organisationen oder Gemeinschaften wir die EU sehen die Politiker/innen nationalistischer Staaten als überflüssig an.

Juli 07.10.2022

Was sind nationalistische strömungen und welche gibt es?

Redaktion

Hallo Juli, nationalistische Bewegungen haben das Ziel, den eigenen Start besonders wichtig zu nehmen und andere Staaten schlecht zu machen. In unserem Artikel zum Nationalismus haben wir das ausführlich erklärt. Vor allem populistische Parteien nutzen solche nationalistischen Strömungen, um Wählerinnen und Wähler zu gewinnen.

Slay 29.09.2022

Denkt ihr man kann heute noch national sein und es wäre schön wenn ihr mir die negativen Seiten aber auch die positiven Seiten sagt , dann würde ich mich in diesem Thema viel besser ausgehen.
Lg Slay

Redaktion

Hallo Slay, national zu sein bedeutet, den eigenen Staat besonders gut zu finden. Das ist eigentlich o.k., nur bedeutet es für viele Leute leider auch, andere Länder schlecht zu finden. Nationalisten machen den eigenen Staat besser als er ist, und verachten andere Staaten. Darum sollte man, wenn man sein eigenes Land gut findet, lieber Patriot sein. Patriotismus bedeutet Vaterlandsliebe, und das Land seiner Eltern darf man ruhig mögen. Man sollte aber akzeptieren, dass andere Menschen ihr Heimatland genauso mögen.

Michi 21.09.2022

Welche Folgen hatte die NS-Politik

Redaktion

Hallo Michi, schau mal unter dem Begriff "Nationalsozialismus" und auch bei den Begriffen "Holocaust" und "Zweiter Weltkrieg" in diesem Lexikon nach. Da haben wir schon viel zu dieser Ideologie und ihren politischen Folgen in der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland zwischen 1933 und 1945 geschrieben.

Gustavo 08.09.2022

Schönen guten Tag,
mein Name ist Gustavo und ich wollte euch Frage was der Unterschied zwischen Nationalismus und Nationalsozialismus ist?

Redaktion

Hallo Gustavo, der Nationalismus war eine Weltanschauung, die im 19. Jahrhundert und im 20. Jahrhunderte eine große Rolle spielte. Typisch für diese Weltanschauung ist, dass sie die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet. Ein übersteigerter Nationalismus kann zu einer Gefahr für andere Staaten und Völker werden. Der Nationalsozialismus war eine politische Bewegung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der Nationalsozialismus nahm viele Vorstellungen des Nationalismus auf und fügte diesen weitere radikale und menschenverachtende Vorstellungen hinzu. In unserem Lexikon gibt es zu beiden Themen einen Artikel, wo du weitere Informationen findest.

marc 05.09.2022

Hallo,
wichtige Vordenker des Nationalismus vor 1850 wären wer?

Redaktion

Hallo marc, wichtige Vertreter des Nationalstaatsgedankens in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts waren der Publizist Joseph Görres und der Philosoph Johann Gottlieb Fichte.

schnecke 14.06.2022

Was ist der Unterschied zwischen NS und Kommunismus und gibt es Gemeinsamkeiten?

Redaktion

Hallo schnecke, Kommunismus und Nationalsozialismus waren extreme Gegensätze im Zeitalter der Weltkriege. Hitler fürchtete den Kommunismus und wollte ihn unbedingt ausrotten. Auf der anderen Seite sahen die kommunistischen Machthaber in der Sowjetunion das nationalsozialistische Deutschland als ihren größten Feind an. Im Zweiten Weltkrieg bezahlten viele Millionen Soldaten diesen Gegensatz mit ihrem Leben. Was beide Ideologien verbindet, ist ihre Gegnerschaft zur Demokratie und die gnadenlose Verfolgung politisch Andersdenkender. Lies doch mal unsere Artikel zu diesen beiden Stichworten. Vielleicht fallen dir ja noch mehr Ähnlichkeiten ins Auge.

Hallo 30.05.2022

Was hat Josef Stalin mit Nationalismus zu tun?

Redaktion

Hallo Hallo, der sowjetische Diktator Stalin war ein Gegner des Nationalismus. Das galt vor allem für die kleinen Nationen, die unter russischer Führung in der Sowjetunion zusammengezwungen worden waren. Stalin hatte großes Misstrauen gegenüber nationalistischen Bewegungen, die er der Gegnerschaft zum unternationalistischen kommunistischen Modell verdächtigte.

Yara 27.05.2022

Das, was sie geschrieben haben, ist keinen Nationalismus, sondern Nazismus. Es ist größer Unterschied

Redaktion

Hallo Yara, du hast Recht, dass es einen Unterschied zwischen Nationalismus und Nationalsozialismus gibt. Deswegen haben wir in unserem Lexikon auch zu neiden Begriffen jeweils einen eigenen Artikel. Wenn du der Ansicht bist, dass unser Artikel zum Nationalismus unrichtig ist, solltest du uns sagen, was dir aufgefallen ist. Wir haben ihn uns auf deine Nachricht hin durchgesehen. Was wir geschrieben haben, ist das, was du auch in vielen wissenschaftlichen Büchern oder in deinem Schulbuch zu diesem Thema finden wirst.

Julia 27.05.2022

Was bedeutet Nationalismus ich hab es nicht so verstanden.

Redaktion

Hallo Julia, schau mal bitte, was wir unten bei euren weiteren Fragen zu diesem Thema auf eine ähnliche Frage geantwortet haben.

Joel 27.05.2022

Was bedeutet Nationalismus genau ich habe es nicht so genau verstanden.

Redaktion

Hallo Joel, der Nationalismus ist eine Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet. Ein übersteigerter Nationalismus kann zu einer Gefahr für andere Staaten und Völker werden. Die beiden großen Weltkriege im 20. Jahrhundert waren auch Folgen des Nationalismus.

Sakakc 26.05.2022

Liberalismus

Redaktion

Hallo Sakakc, schau mal unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach.

Hi 24.05.2022

Ist der Nationalismus eine Gefahr oder eine Chance?

Redaktion

Hallo Hi, im 19. und frühen 20. Jahrhundert bot der Nationalismus vielen Völkern die Chance, einen eigenen Staat zu errichten. Auch Deutschland gehörte zu diesen neuen Nationalstaaten. Die Erfahrungen mit der übersteigerten Wertschätzung des eigenen Staates und der damit einhergehenden Missachtung der Interessen anderer Staaten aber waren schlecht. Die Weltkriege des 20. Jahrhunderts hatten ihre Wurzeln nicht zuletzt in diesen Vorstellungen. Deswegen ist der Nationalismus nach 1945 auch sehr kritisch gesehen worden. Trotzdem gibt es heute wieder Staaten, in denen die politischen Führer nationalistische Ideen für ihre Zwecke nutzen.

Hallo 24.05.2022

Wie ist der Nationalismus entstanden in Deutsch und hat sich das damals Otto von Bismarck zu nutze gemacht ?

Redaktion

Hallo Hallo, der Nationalismus war eine weit verbreitete Bewegung in Europa im 19. Jahrhundert. Auch die deutschsprachigen Staaten wurden von der nationalen Begeisterung erfasst. Noch in der Revolution von 1848/1849 wehrten sich die Fürsten aber gegen die Erwartung, ihre Macht zugunsten eines geeinten deutschen Staates aufzugeben. Der preußische Ministerpräsident Bismarck hat erkannt, dass sich die nationale Bewegung nicht dauerhaft zurückdrängen ließ. Er hat daraus den Schluss gezogen, dass es aus Sicht der Herrschenden besser war, wenn die nationale Einigung "von oben" erfolgte. So ist es dann 1871 auch gekommen. In unserem Artikel "Reichsgründung" kannst du mehr dazu lesen.

Geschichts Referat 24.05.2022

Hallo, ich hätte eine Frage und zwar wie ist der Nationalismus entstanden in Deutschland und ob sich das Otto von Bismarck von nutzen gemacht hat ?

Redaktion

Hallo Geschichts Referat , lies mal bitte, was wir bei unserem Artikel "Nationalismus" zu einer ähnlichen Frage geschrieben haben.

Einohr. 15.soso 23.05.2022

Wie haben die Deutschen die Nationalisten aus Deutschland entfernt

Redaktion

Hallo Einohr. 15.soso, wir verstehen nicht ganz, auf welche Zeit sich deine Frage bezieht. Meinst du die Lösung der Deutschen vom Nationalsozialismus und seinen Führern? Schreibe uns doch bitte noch einmal und sage uns dann ganz genau, was du wissen willst. Dann können wir dir sicher weiterhelfen.

Sara 18.05.2022

Was ist Zerstörung die Demokratie?

Redaktion

Hallo Sara, von der Zerstörung der Demokratie spricht man, wenn demokratische Regeln außer Kraft gesetzt werden. Das war beispielsweise im Nationalsozialismus der Fall. Die Nationalsozialisten verfolgten ihre politischen Gegner, verboten anderen Parteien die Teilnahme an Wahlen, missachteten die Menschenrechte und setzten die Gewaltenteilung außer Kraft. Durch solche Eingriffe in die demokratische Ordnung wurde die Demokratie in Deutschland zerstört und eine Diktatur aufgebaut.

Lina33 03.05.2022

Und was ist dan Radikalnationalismus?

Redaktion

Hallo Lina33, der Nationalismus ist eine Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet. Nationalisten haben nur die Interessen ihres Landes im Sinn. Diese dürfen nicht in Frage gestellt werden. Ein übersteigerter Nationalismus kann darum eine Gefahr für andere Staaten und Völker sein, wie es der Nationalsozialismus in Deutschland gezeigt hat.

lalal 26.04.2022

Natinonalismus welche aspekte werden von aktuellen Vertretern besonders hervorgehoben?
Konservatismus welche aspekte werden von aktuellen vertretern besonders hervorgehoben?

Redaktion

Hallo lalal, lies doch einmal unseren Artikel zu diesen beiden Themen. Da findest du einiges zu den Inhalten der jeweiligen Weltanschauung. Dann müsstest du dir noch überlegen, wen genau du als Vertreter des Nationalismus oder des Konservatismus im Blick hast, um die genauen Schwerpunkte zu finden. Hier gibt es große Unterschiede zwischen den Ländern beispielsweise in der Europäischen Union oder im Vergleich zu den USA oder China.

Marie 26.04.2022

Inwieweit führte der Nationalismus zum ersten Weltkrieg?

Redaktion

Hallo Marie, der Nationalismus war eine der wichtigsten Ursachen des Ersten Weltkrieges. Eine Rolle spielte dabei der zunehmende Wettstreit zwischen den europäischen Mächten im Imperialismus. Auch die wachsenden nationalistischen Strömungen im Vielvölkerreich Österreich-Ungarn und im Osmanischen Reich schürten die Spannungen zwischen den europäischen Staaten. Nicht zufällig war es das Attentat eines serbischen Nationalisten, das 1914 zum Ausbruch des Krieges führte. In unseren Lexikonartikeln "Nationalismus", "Imperialismus" und "Erster Weltkrieg" findest du weitere Informationen zu den spannungsgeladenen Jahren vor dem Krieg.

lalal 25.04.2022

nationalismus: Welche Aspekte werden von aktuellen Vertretern besonders hervorgehoben?
Diese Frage auch für Konservatismus.

Redaktion

Hallo lalal, zu dieser Frage haben wir dir schon einiges geschrieben, Lies doch mal bei euren weiteren Fragen zu diesem Stichwort nach.

Lena 22.04.2022

Was ist der Unterschied zwischen Nationalsozialismus und Kommunismus?

Redaktion

Hallo Lena, Nationalsozialismus und Kommunismus sind sehr unterschiedliche Weltanschauungen. Wenn du dir unsere Artikel zu diesen beiden Stichworten hier im Lexikon von Hanisauland einmal in Ruhe durchliest, wirst du sicher schnell einige wesentliche Unterschiede entdecken.

Dean 04.04.2022

Der Unterschied von nationalisms heute und im 19. jahundert. Gab es da gravierende Unterschiede?
Danke
Dean

Redaktion

Hallo Dean, das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. Damals ist der Nationalismus als politische Strömung entstanden und viele Staaten wurden von nationalistischen Bewegungen geprägt und haben die Forderungen dieser Bewegungen ganz selbstverständlich verfolgt. In diesem Jahrhundert sind auch eine Reihe von wichtigen neuen Nationalstaaten entstanden. Dazu gehören das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Die Erfahrungen des letzten Jahrhunderts, in dem es nicht zuletzt durch den übersteigerten Nationalismus zu zwei Weltkriegen und vielen kleineren Kriegen und Konflikten gekommen ist. haben dafür gesorgt, dass der Nationalismus lange als überholt und nicht mehr akzeptabel gegolten hat. Aber heute gibt es wieder starke nationalistische Strömungen, auch in einigen Staaten der EU wie Ungarn oder Polen. In den letzten Jahren machen auch große Mächte wie aktuell vor allem Russland wieder eine sehr nationalistische Politik. Dabei spielen heute die Medien und die Mittel der Propaganda und der Beeinflussung wohl eine noch größere Rolle als vor 150 Jahren.

Rili_007 31.03.2022

Welche Gesellschaftsgruppe förderte den Nationalismus?

Redaktion

Hallo Rili_007, im Deutschen Kaiserreich war es vor allem das Bürgertum, das die nationalistischen Vorstellungen unterstützte. Besonders in der Zeit nach der Reichsgründung gab es eine große nationale Begeisterung. Diese führte auch dazu, dass das Deutsche Reich anfing, sich für Kolonien zu begeistern. Auf der Seite des Deutschen Historischen Museums kannst du mehr über die Innenpolitik des Kaiserreichs lesen.

Sara 18.03.2022

Wie wirkten sich die Nazis auf die deutsche Literatur aus?

Redaktion

Hallo Sara, in der Ideologie der Nationalsozialisten war kein Platz für abweichende "undeutsche" Meinungen und für Menschen, die in der wahnwitzigen Sicht der Nationalsozialisten "minderwertig" waren". Deswegen verachteten und verfolgten sie Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die nicht in das nationalsozialistische Weltbild passten. Ihre Bücher wurden verbrannt, die Autor/innen selbst verfolgt. Viele berühmte Schriftstellerinnen und Schriftsteller sind aus Angst vor Verfolgung und wegen der Gefahr für das eigene Leben ins Exil gegangen, nach Frankreich, in die Schweiz oder bald auch in die USA. Andere versuchten, in der Diktatur zu überleben oder sich durch Anpassung zu schützen. Eine eigene bewahrenswerte literarische Produktion hat die Zeit des Nationalsozialismus nicht hervorgebracht. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du einige weitere Informationen.

Knopf 18.03.2022

was ist Natonalismus

Redaktion

Hallo Knopf, lies mal bitte unseren Text zu diesem Thema und dort auch unsere Antworten zu den FAQ und auf die anderen Fragen von Besucher/innen unsere Seite. Dann weißt du Bescheid über diese wichtige historische Strömung vor allem im 19. Jahrhundert.

Bube_187 01.02.2022

Ich brauche gute Fakten zum Nationalsozialismus.

Redaktion

Hallo Bube_187, schau mal unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach. Da haben wir schon einiges zum Nationalsozialismus und zur nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland zwischen 1933 und 1945 geschrieben.

Lucifer 22.01.2022

Wie kann man nationalismus mit eigenen Worten erklären?

Redaktion

Hallo Lucifer , der Nationalismus ist eine Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet. Ein übersteigerter Nationalismus kann zu einer Gefahr für andere Staaten und Völker werden. in unserem Lexikontext "Nationalismus" kannst du weitere Informationen finden.

Panda 10.01.2022

Hallo,
was waren die Folgen der Revolution von 1848?

Redaktion

Hallo Panda, wir können hier leider keinen Geschichtsunterricht machen und sicher habt Ihr in der Schule ein Buch, in dem du dich über die Revolution von 1848/2849 informieren kannst, um im Unterricht und danach mitreden zu können. Aber hier ein paar Stichworte: Die Revolution von 1848/49 war Ausdruck einer deutsch-nationalen Bewegung, die einen einheitlichen deutschen Staat schaffen und eine liberale und demokratische Verfassung etablieren wollte. Zu diesem Zweck trat im Mai 1848 in der Paulskirche in Frankfurt einen demokratische gewählte deutsche Nationalversammlung zusammen. Allerdings gelang es den Delegierten nicht, die zahlreichen Probleme schnell in den Griff zu bekommen. Die liberalen Verfassungen, die in den einzelnen Ländern zum Teil schon durchgesetzt waren, wurden sehr schnell wieder aufgehoben und die durchgesetzten demokratischen Rechte zurückgenommen. Die Paulskirchenversammlung wurde von den Fürsten gewaltsam aufgelöst, die Revolutionen niedergeschlagen. Eine Demokratie wurde Deutschland erst nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg mit der Weimarer Verfassung von 1919.

Mrs_History 17.12.2021

Warum ist die Geschichte für den Nationalismus so wichtig, also was musste geschehen, dass es dazu kam?

Redaktion

Hallo Mrs_History, der Nationalismus gehört zu den wichtigsten politischen Strömungen der letzten Jahrhunderte. Das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. Damals ist der Nationalismus als politische Strömung entstanden und viele Staaten wurden von nationalistischen Bewegungen geprägt. In diesem Jahrhundert sind eine Reihe von wichtigen neuen Nationalstaaten entstanden. Dazu gehören das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Die Erfahrungen des letzten Jahrhunderts, in dem es zu zwei Weltkriegen und vielen kleinere Kriegen und Konflikten gekommen ist, haben dann dafür gesorgt, dass der Nationalismus heute in der Regel sehr kritisch gesehen und weithin abgelehnt wird.

Mimi 01.12.2021

Was war der Sinn des Nationalismus ?

Redaktion

Hallo Mimi , der Nationalismus erlangte als politische Strömung im 19. Jahrhundert große Bedeutung. Um 1900 waren fast alle Staaten und Völker von diesem Nationalismus "infiziert". Sie wollten Großmächte sein, und ihre Bevölkerung blickte auf andere Staaten herab, die angeblich weniger bedeutend waren. Dieser Nationalismus spielte eine wichtige Rolle bei der Eroberung der Welt durch die europäischen Mächte im Imperialismus. Es kam zu Spannungen und ständigen Konflikten, die nur mühsam eingedämmt werden konnten. 1914 hat dieser Nationalismus dann wesentlich zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs beigetragen.

Jolie 30.11.2021

Welche Menschen/Gruppen sind nationalistisch?

Redaktion

Hallo Jolie , Nationalismus gibt es in allen Gesellschaften und wohl auch in allen Gruppen der Gesellschaft. Oft sind es Menschen, die Ausländern oder Menschen, die anders sind als sie selbst, skeptisch gegenüberstehen, die den eigenen Staat und seine Menschen über andere Nationen erheben. Auch wirtschaftliche Unsicherheiten und Probleme tragen zur Entstehung nationalistischer Verhaltensweisen und Vorstellungen bei. Das kann rassistische Wurzeln haben. Es kann aber auch ein Zeichen der Unsicherheit vieler Menschen in einer Welt sein, die sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert hat. Das kann man verstehen, man sollte es aber nicht hinnehmen. Die meisten Probleme, die wir haben, werden nicht von anderen verursacht, sondern durch unser eigenes Verhalten erzeugt. Darauf sollte man auch Menschen immer wieder hinweisen, die nationalistische Ideen verbreiten.

Felix 30.11.2021

Was kann man heute gegen Nationalismus tun?

Redaktion

Hallo Felix , Nationalismus wird gefährlich, wenn er in übersteigerter Form auftritt. Dann glauben Menschen nämlich, dass die eigene Kultur die beste ist und versuchen andere Kulturen zu unterdrücken und zu bekämpfen. Dagegen hilft vor allem Aufklärung und die Vertretung pluralistischer Werte in unserer Gesellschaft. Auf der einen Seite ist es wichtig, deutlich zu machen, welche schlimmen Folgen der Nationalismus in der Geschichte hatte und wie er heute wieder das friedliche Zusammenleben der Völker in Europa und darüber hinaus schwierig macht. Zum anderen sollte man darauf hinweisen, welche Vorteile wir alle durch die Demokratie und die Menschenrechte haben und wie uns die Zusammenarbeit in der EU wirtschaftlich und politisch hilft. Wir dürfen dabei durchaus auch stolz sein auf unseren Staat und die Leistungen der Menschen in Deutschland. Aber wir sollten immer auch anerkennen, dass anderen Länder und Nationen ebenfalls Großartiges leisten.

Sarah 30.11.2021

Gibt es heute auch noch Nationalismus in Deutschland? In anderen Ländern?

Redaktion

Hallo Sarah , der Nationalismus hatte seine große Zeit im 19. und 20. Jahrhundert. Aber auch heute gibt es wieder starke nationalistische Strömungen, beispielsweise in jungen oder gerade neu entstehenden Staaten wie den aus dem ehemaligen Jugoslawien hervorgegangenen Staaten. Auch in einigen Staaten der EU wie Ungarn oder Polen haben nationalistische Politiker und Parteien in den letzten Jahren an Einfluss gewonnen. Große Mächte wie die USA oder Russland haben immer wieder Phasen einer sehr nationalistischen Politik erlebt. In Deutschland hat der Nationalismus nicht allzu viele Unterstützer. Mit der Partei AfD und einigen rechtskonservativen Vereinigungen gibt es aber auch hier Vertreter einer Politik, die das nationale Interesse vor allem durch eine Abschottung nach außen und eine Betonung angeblich nationaler Werte schützen wollen.

michal 29.11.2021

Wie heißt der positive Begriff unter Nationalismus?

Redaktion

Hallo michal, du meinst wahrscheinlich den Patriotismus. Damit bezeichnet man die Liebe zum eigenen Land. Ein Patriot hat oft eine besonders enge Beziehung zu den Symbolen seines Landes wie Hymne, Fahnen, Orden oder bestimmte Feste, die an geschichtliche Ereignisse erinnern. Manchmal führt diese Liebe aber dazu, dass man das eigene Land für besser hält als andere Länder und diese anderen Länder verachtet. Falsch verstandenen Patriotismus, der nur die eigene Nation gelten lässt und andere Nationen abwertet, nennt man Nationalismus.

Mihre 29.11.2021

Wie hat sich der Nationalismus um 1900 in Europa gezeigt?

Redaktion

Hallo Mihre, das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert, in dem der Nationalismus als politische Strömung entstanden ist und viele Staaten von nationalistischen Bewegungen geprägt waren. In diesem Jahrhundert sind eine Reihe von wichtigen neuen Nationalstaaten entstanden, beispielsweise das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Um 1900 waren fast alle Staaten und Völker von diesem Nationalismus "infiziert". Sie wollten Großmächte sein, und ihre Bevölkerung blickte auf andere Staaten herab, die angeblich weniger bedeutend waren. Dieser Nationalismus spielte eine wichtige Rolle bei der Eroberung der Welt durch die europäischen Mächte im Imperialismus. Immer mehr Staaten wollten jetzt auch ihren "gerechten" Anteil an dieser Herrschaft über die Welt haben. Es kam zu Spannungen und ständigen Konflikten, die nur mühsam eingedämmt werden konnten. 1914 hat dieser Nationalismus dann wesentlich zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs und zu den bitteren Kämpfen der darauffolgenden Jahre beigetragen.

Mihre 29.11.2021

Wie kommt es zum Nationalismus?

Redaktion

Hallo Mihre , der Nationalismus ist als politische Strömung im frühen 19. Jahrhundert entstanden. Viele Völker und Staaten sind in dieser Zeit von nationalistischen Bewegungen geprägt worden. Nationalismus entsteht immer dort, wo Menschen die Überzeugung haben, dass ihr eigenes Volk und ihr eigenen Land etwas Besonderes sind und dass ihr Land besser ist als andere Länder. Eine wichtige Wurzel dieser Vorstellungen sind die Wertschätzung der eigenen Nation und der eigenen Kultur, wie sie sich seit der Aufklärung und weiter gesteigert durch die französische Revolution verbreitet haben. Was als Patriotismus begann, also als Liebe zum eigenen Vaterland, seiner Sprache und seiner kulturellen Schöpfungen, ist leider immer sehr schnell zu einer überheblichen Haltung geworden. Andere Länder und Kulturen wurden schlecht gemacht, die eigene Nation dagegen verherrlicht. Das führte zum Nationalismus und all den schrecklichen Folgen dieser Weltanschauung.

Riecher 26.11.2021

Inwiefern bedroht der Nationalismus die EU?

Redaktion

Hallo Riecher, die EU ist eine transnationale Organisation. Die Mitgliedsstaaten verzichten freiwillig auf einen Teil ihrer Souveränität. Dafür profitieren sie davon, Mitglied einer großen und einflussreichen Organisation sowie des europäischen Binnenmarktes zu sein. Nationalistische Strömungen gefährden diese Gemeinschaft. Wenn Mitgliedsländer nicht mehr die Regeln akzeptieren, die sich die Staaten in der EU selbst gegeben haben, verliert die EU an Einfluss und an Bedeutung. Darum ist es wichtig, den Nationalismus einiger Mitgliedsstaaten nicht hinzunehmen, sondern dagegen vorzugehen.

OG88 22.11.2021

War Hitler psychisch krank?

Redaktion

Hallo OG88, Historiker/innen und Mediziner/innen haben viel darüber geforscht, ob Adolf Hitler an Geisteskrankheiten gelitten hat. Natürlich waren seine politischen Vorstellungen absolut wahnsinnig und seine Behauptungen hatten keinerlei Grundlage. Es gibt aber keine Hinweise dafür, dass eine psychische Krankheit dafür verantwortlich war.

vlad 01.11.2021

Welche Werte verfolgten denn Nationalisten?

Redaktion

Hallo vlad, der Nationalismus ist eine Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet. Es handelt sich beim Nationalismus also um eine Ideologie, um eine Denkweise, die alle Themen einem überragenden Interesse unterordnet. Nur die Vorherrschaft der eigenen Nation ist das Ziel. Moralische Werte hat diese Weltanschauung nicht produziert.

Lia 30.10.2021

Was ist der Unterschied zwischen dem modernen und dem neuen Nationalismus?

Redaktion

Hallo Lia, der Nationalismus gehört zu den wichtigsten politischen Strömungen der letzten Jahrhunderte. Das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. Damals ist der Nationalismus als politische Strömung entstanden und viele Staaten wurden von nationalistischen Bewegungen geprägt. In diesem Jahrhundert sind auch eine Reihe von wichtigen neuen Nationalstaaten entstanden. Dazu gehören das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Die Erfahrungen des letzten Jahrhunderts, in dem es zu zwei Weltkriegen und vielen kleinere Kriegen und Konflikten gekommen ist. haben dann dafür gesorgt, dass der Nationalismus lange als überholt und nicht mehr akzeptabel gegolten hat. Aber heute gibt es wieder starke nationalistische Strömungen, auch in einigen Staaten der EU wie Ungarn oder Polen. In den letzten Jahren machen auch große Mächte wie Russland wieder eine sehr nationalistische Politik. Der größte Unterschied zu früheren Jahrhunderten ist dabei wohl, dass heute alle wissen, welche schrecklichen Folgen der Nationalismus in früheren Zeiten hatte. Darum wird auf der internationalen Ebene und zwischen den Staaten versucht, solche nationalistischen Verhaltensweisen einiger Staaten so früh und so wirkungsvoll wie möglich einzudämmen.

Trio 21.09.2021

Welche qualitative Veränderung des Nationalismus erfährt Deutschland

Redaktion

Hallo Trio, leider wissen wir nicht, was genau du von uns wissen willst. Schau dir deine Frage doch bitte noch einmal an und überleg dir, ob du sie nicht etwas klarer formulieren kannst. Dann kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

SchülerFB 09.09.2021

Wo findet man heute noch Nationalismus?

Redaktion

Hallo SchülerFB , das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. Damals ist der Nationalismus als politische Strömung entstanden und viele Staaten wurden von nationalistischen Bewegungen geprägt. In diesem Jahrhundert sind auch eine Reihe von wichtigen neuen Nationalstaaten entstanden. Dazu gehören das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Die Erfahrungen des letzten Jahrhunderts, in dem es zu zwei Weltkriegen und vielen kleinere Kriegen und Konflikten gekommen ist, haben dann dafür gesorgt, dass der Nationalismus lange als überholt und nicht mehr akzeptabel gegolten hat. Aber heute gibt es wieder starke nationalistische Strömungen, auch in einigen Staaten der EU wie Ungarn oder Polen. Auch große Mächte wie Russland oder auch die USA unter dem letzten Präsidenten machen wieder eine sehr nationalistische Politik. Dazu, ob das angesichts der Erfahrungen in der Geschichte mit dem Nationalismus eine gute Entwicklung ist, kannst du dir jetzt sicher selbst ein paar Gedanken für deine Aufgaben machen.

Xencelina 24.06.2021

Was ist der Kommunismus und wie kann ich der von den anderen unterscheiden?

Redaktion

Hallo Xencelina, schau mal unter dem Begriff "Kommunismus" in diesem Lexikon nach. Da habe wir schon viel zu dieser politischen Weltanschauung geschrieben. Wenn du dir dann einmal unseren Artikel oben zum Nationalismus ansiehst, kannst du sicher schnell sehen, wie sich die unterschiedlichen Anschauungen unterscheiden. Du kannst uns aber auch gerne noch einmal schreiben, wenn du etwas nicht verstehst.

Junior 03.06.2021

Was hat Nationalismus mit Imperialismus zu tun?
Gibt es ein Beispiel?
Definition aus dieser Zeit? ( Imperialismus 1880/1918

Redaktion

Hallo Junior, der Nationalismus, also die übersteigerte Wertschätzung des eigenen Staates und die Verachtung anderer Staaten, war neben wirtschaftlichen Interessen die wichtigste Triebfeder des Imperialismus. Der Drang der europäischen Staaten im Zeitalter des Nationalismus, ihren "gerechten" Anteil an der Herrschaft über die Welt zu haben, führte in diesem Zeitalter zu vielen internationalen Krisen. In deinem Geschichtsbuch findest du dazu sicher mehr.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns