Direkt zum Inhalt

Lexikon

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

Sozialisation

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben s

Einüben von Verhaltensweisen

Niemand ist allein, jeder lebt von seiner Geburt an mit anderen Menschen zusammen. Schritt für Schritt wird der Mensch als Kind in die Familie und in die Schule eingegliedert. Als Jugendlicher durchläuft er die berufliche Ausbildung, später als Erwachsener muss er sich in einen Betrieb und gesellschaftliche Institutionen einordnen. Die Menschen lernen andere Menschen kennen, entwickeln Freundschaften, erleben auch Enttäuschungen. Dabei werden bestimmte Verhaltensweisen gelernt und eingeübt. Dieses allmähliche Anpassen an gesellschaftliche Regeln bezeichnet man als „Sozialisation“.

Mit Veränderungen leben lernen

Die Sozialisation ist wichtig für die Entwicklung des Menschen, damit er sich in der Gesellschaft zurechtfindet. Besonders die Sozialisation als Kleinkind, in der vieles unbewusst gelernt wird, ist entscheidend für die Persönlichkeitsentwicklung. Da sich die Dinge um uns herum ständig verändern, muss auch jeder sein Verhalten immer wieder neuen Situationen anpassen. Die Sozialisation ist also für die meisten von uns eine lebenslange Entwicklung.

Eure Fragen dazu...

Lavana 22.04.2021

Hallo Zusammen, ich brauche eine Beispiele von Sozialisationsprozesses

Redaktion

Hallo Lavana, wie wir oben erklärt haben, bezeichnet man das allmähliche Anpassen der Menschen an gesellschaftliche Regeln als "Sozialisation". Sozialisation ist ganz wichtig für jeden von uns, damit wir uns in unsere Gesellschaft einfügen können. Ein Beispiel: Sozialisation findet zuerst in der Familie statt. In der Familie verbringen wir als kleine Kinder in der Regel unsere meiste Zeit. Für die meisten Kinder sind die Eltern, Großeltern und Geschwister - also die Familie – auch der Ort, wo sie Regeln und Werte kennen lernen. Ihre Familie dient ihnen als erstes Vorbild, was das Verhalten untereinander anbelangt.

Viggi 12.04.2021

Können Sie mir vielleicht ein Beispiel für Sozialisation im Kindesalter nennen?

Redaktion

Hallo Viggi, Sozialisation im Kindesalter erfolgt durch die Erziehung der Eltern oder die Einflüsse, die Großeltern und andere Verwandte auf die Kinder nehmen. Weitere so genannte Sozialisationsinstanzen sind beispielsweise Kitas und Kindergärten, in denen Kinder viel über das Zusammenleben in der Gesellschaft erfahren und verinnerlichen.

Marie 19.03.2021

Warum brauchen Menschen eine Sozialisation?

Redaktion

Hallo Marie, Sozialisation ist sehr wichtig für jeden von uns, damit wir uns in unsere Gesellschaft einfügen können. Sozialisation findet zuerst in der Familie statt. In der Familie verbringen wir als kleine Kinder in der Regel unsere meiste Zeit. Für die meisten Kinder sind die Eltern, Großeltern und Geschwister - also die Familie – auch der Ort, wo sie Regeln und Werte kennen lernen. Sozialisation findet aber auch im Kindergarten, in der Schule, im Freundeskreis etc. statt. Sie ist also ein wichtiger und ständiger Bestandteil unseres Lebens.

Marie 19.03.2021

Welche wichtigen Dinge lernen wir in unserer Sozialisation?

Redaktion

Hallo Marie, Sozialisation dient dazu, Regeln und Werte der Gesellschaft kennen zu lernen. Sie hilft damit, dass wir uns im Zusammenleben mit anderen Menschen zurecht finden.

Leah 15.03.2021

Wie erklärt man das?

Redaktion

Hallo Leah, als Sozialisation bezeichnet man das allmähliche Anpassen der Menschen an gesellschaftliche Regeln. Sozialisation ist ganz wichtig für jeden von uns, damit wir uns in unsere Gesellschaft einfügen können. Sozialisation findet zuerst in der Familie statt. In der Familie verbringen wir als kleine Kinder in der Regel unsere meiste Zeit. Für die meisten Kinder sind die Eltern, Großeltern und Geschwister - also die Familie – auch der Ort, wo sie Regeln und Werte kennen lernen. Ihre Familie dient ihnen als erstes Vorbild, was das Verhalten untereinander angeht. Sozialisation findet aber nicht nur in der Familie satt. Auch im Kindergarten, in der Schule, im Freundeskreis – überall findet Sozialisation statt. Sie ist also ein wichtiger und ständiger Bestandteil unseres Lebens.

Lul 15.02.2021

Was gibt es als Beispiele ,dass man auch als Erwachsener sozialisiert wird?

Redaktion

Hallo Lul, der Prozess der Sozialisierung ist nicht mit dem Erwachsenwerden abgeschlossen. Auch später kommt man noch mit vielen Gruppen von Menschen und Einrichtungen in Berührung, die das Leben in der Gesellschaft mitbestimmen. Das kann ein Fußballclub sein oder eine Partei, die Hochschule, an der man studiert, oder der Betrieb, in dem man arbeitet, und vieles andere mehr.

BIMBO 10.02.2021

Was bedeutet Sozialisation genau?

Redaktion

Hallo BIMBO, wie wir oben erklärt haben, bezeichnet man das allmähliche Anpassen der Menschen an gesellschaftliche Regeln als "Sozialisation". Sozialisation ist ganz wichtig für jeden von uns, damit wir uns in unsere Gesellschaft einfügen können.

abitur 15.01.2021

ist sozialsation überall gleich?

Redaktion

Hallo abitur, nein, Sozialisation kann sehr unterschiedlich ablaufen. Das gilt innerhalb einer Gesellschaft, in der unterschiedliche Einflüsse aus der Familie, der Umgebung, der Schule, den Kirchen etc. Sozialisationsprozesse bestimmen. Vergleich man unterschiedliche Kulturen, sind diese Unterschied noch größer. So spielen in vielen Entwicklungsländern heute noch traditionelle Sozialisationsinstanzen wie beispielsweise der Sippenverband oder die Dorfgemeinschaft eine Rolle, die in den modernen westlichen Industrieländern kaum noch von Bedeutung sind.

history 12.01.2021

Was ist unter der Sozialisierung des Wissens zu verstehen? Danke

Redaktion

Hallo history, hier im Kinderlexikon von HanisauLand können wir leider keine Diskussion über diese Frage führen.

Jakob 07.01.2021

Ist Erziehung ein Teil der Sozialisation?

Redaktion

Hallo Jakob , die Erziehungen durch die Eltern oder in der Schule ist ein wichtiger Teil des Sozialisationsprozesses. Aber während mit Erziehung die gezielte Einwirkung von Erziehern auf das Kind gemeint ist, beinhaltet der Begriff Sozialisation auch alle unbewussten und unabsichtlichen Lernprozesse, Erfahrungen und Erlebnisse, die ein Mensch im Laufe seines Lebens macht.

Cat 06.01.2021

Welche Sozialisationsinstanzen gibt es und wie sind sie aufeinander bezogen?

Redaktion

Hallo Cat , Sozialisation findet zuerst in der Familie statt. In der Familie verbringen wir als kleine Kinder in der Regel unsere meiste Zeit. Für die meisten Kinder sind die Eltern, Großeltern und Geschwister - also die Familie – auch der Ort, wo sie Regeln und Werte kennen lernen. Ihre Familie dient ihnen als erstes Vorbild, was das Verhalten untereinander anbelangt. Sozialisation findet aber nicht nur in der Familie satt. Auch im Kindergarten, in der Schule, im Freundeskreis – überall findet Sozialisation statt. Sie ist also ein wichtiger und ständiger Bestandteil unseres Lebens. Wie die unterschiedlichen Sozialisationsinstanzen aufeinander bezogen sind, kann ganz unterschiedlich sein. Sicher hast du selbst Ideen dazu, wie beispielsweise Familie und Schule oder Familie und die Freunde miteinander in Beziehung treten können im Prozess der Sozialisation.

Apple 06.01.2021

Wie geschieht „produktive Realitätsverarbeitung“?

Redaktion

Hallo Apple , hier im Kinderlexikon von HanisauLand können wir keine Diskussion über diese Frage führen.

Space 29.11.2020

Was bedeutet ,,produktive Realitätsverarbeitung“?

Redaktion

Hallo Space , das ist ein theoretisches Modell aus der Sozialpädagogik. Im Mittelpunkt steht dabei das Zeil, junge Menschen bei der Entwicklung einer eigenen Identität zu unterstützen.

Mara 23.11.2020

Was ist im Hinblick auf die Sozialisation wichtiger: Anlage oder Umwelt?

Redaktion

Hallo Mara, das ist eine Frage, die lange schon diskutiert wurde. Beides ist sehr wichtig und wirkt auf die Entwicklung des Menschen ein. Die Fachwissenschaften wie die Psychologie oder die Pädagogik, auch die Soziologie, führen dazu wissenschaftliche Diskussionen, die wir hier bei HanisauLand aber nicht wiedergeben können.

Lol 20.11.2020

Was ist die Unterschied zwischen Sozialisation und Erziehung?

Redaktion

Hallo Lol, unter Sozialisation versteht man alles das, was passiert, wenn Kinder und Jugendliche sich in die Gesellschaft und Kultur, die sie umgeben, einfinden. Sie lernen, wie Menschen miteinander kommunizieren, sie lernen Traditionen und andere Dinge kennen. Erziehung ist das, was Kinder lernen, wie sie sich in ihrer Umgebung zurecht finden sollen, wie sie sich so verhalten, dass es zu einem guten Miteinander führt. Ein Beispiel könnte sein: Kinder nehmen in ihrer Sozialisation wahr, dass ihre Eltern anderen Menschen Briefe zum Geburtstag schreiben. Sie sehen, dass sich die Eltern freuen, wenn sie selbst auch Geburtstagsbriefe bekommen. Dann werden Kinder so sozialisiert, dass für sie Geburtstagsbriefe zu einer Geburtstagsfeier dazu gehören. Erziehung wäre, wenn die Eltern die Kinder dazu anhalten, zum Geburtstag der Patentante einen Brief zu schreiben und sich selbst nach dem Geburtstag schriftlich für ein Geschenk zu bedanken. Menschen, die auch noch im hohen Alter solche Dankesbriefe schreiben, sagen auch manchmal "Dazu bin ich erzogen worden".

Saleh Alb 14.11.2020

was versteht man unter sozialisationsprozess

Redaktion

Hallo Saleh Alb, das ist eigentlich das Gleiche wie Sozialisation. Sozialisation beschreibt einen Prozess des langsamen Hineinwachsens in die Gesellschaft und ihre Bräuche und Regeln. Lies doch mal unseren Artikel oben, dann verstehst du das sicher noch besser.

Auch im HanisauLand machen wir am Wochenende Pause.
Nächste Woche könnt ihr hier wieder eure Fragen stellen!