Direkt zum Inhalt

Lexikon

Finanzen

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben f

Begriffserklärung
Der Begriff "Finanzen" bedeutet, wenn man ihn frei aus dem Lateinischen übersetzt, "Geld" oder "Geldangelegenheiten". Wenn jemand sagt, "um meine Finanzen steht es nicht gut", meint er damit, dass sein Geld im Moment nicht ausreicht.


Staatsfinanzen
Es gibt auch den Begriff "Staatsfinanzen" oder "öffentliche Finanzen". Das ist ein Sammelbegriff für alles Geld, für alle Ausgaben und Einnahmen des Staates. Ausgaben können zum Beispiel die Kosten sein, die der Staat für den Straßenbau oder die Verwaltung hat. Einnahmen können auf der anderen Seite Steuern sein.

Eure Fragen dazu...

anj 25.02.2022

Die deutsche Reichsmark wurde 1 zu 10 in Deutsche Mark eingetauscht. Ist dieser Vorgang politisch oder ökonomisch ?

Redaktion

Hallo anj , der Grund für eine Währungsreform ist zunächst immer wirtschaftlich. Der Wertverlust der Währung soll gestoppt werden. Es soll Vertrauen in die neue Währung hergestellt werden, damit die Händler/innen ihre Waren verkaufen könnten und die Wirtschaft in Schwung gebracht werden kann. Währungsreformen sind aber immer auch politisch. Sie helfen unterschiedlichen Gruppen in der Gesellschaft und fördern dadurch soziale Unterschiede. Sie können auch als politisches Signal verstanden werden, wie die Währungsreform in den drei westlichen Besatzungszonen 1948. Damit wurde deutlich gemacht, dass die Westmächte und vor allem die USA das Ziel hatten, Deutschland zu einem Teil der kapitalistisch geprägten Welt zu machen.

ela nutella 11.01.2022

was sind finanzen?

Redaktion

Hallo ela nutella, "Finanzen" ist ein Begriff, den man frei mit "Geld" oder "Geldangelegenheiten" übersehen kann. Es geht also bei den Finanzen um alles, was mit Geld zu tun hat.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns