Direkt zum Inhalt

Lexikon

Folter

von und

Eine Demonstration gegen Folter in Mexiko, organisiert von Amnesty International in Berlin.

Informationen erzwingen

Foltern bedeutet, einen Menschen mit Absicht so lange zu quälen, bis er Informationen preisgibt. Manchmal soll derjenige ein Geständnis über eine Tat ablegen, die er tatsächlich oder nur angeblich begangen hat.

Folter im Mittelalter

In Deutschland war das Foltern im späten Mittelalter erlaubt, um aus Verdächtigen die vermeintliche Wahrheit herauszupressen. Unter den grausamen Qualen durch Feuer, durch Daumenschrauben, auf der Streckbank und durch viele andere unmenschliche Methoden und Foltergeräte gestanden die Gefangenen meist alles, was die Folterknechte von ihnen wissen wollten. Auch noch bei den sogenannten Hexenprozessen im 16. und 17. Jahrhundert wurden diese furchtbaren Verhörmethoden eingesetzt.

Folter ist verboten

Heute ist Folter weltweit verboten. So steht es in der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen (Artikel 5) und in der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK). In Deutschland steht im Grundgesetz (Artikel 104), dass Foltern verboten ist.

Für Menschenrechte einsetzen

Trotz aller Verbote werden auf der ganzen Welt aber immer wieder Gefangene auf grausame Weise gequält. Dies zeigt, dass ein Gesetz alleine nicht ausreicht, um Folter abzuschaffen. Jeder Einzelne ist dazu aufgerufen, auf die Einhaltung der Menschenrechte zu achten und Verletzungen der Menschenrechte anzuprangern, auch wenn sie am anderen Ende der Welt geschehen.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Maya 27.02.2024

Warum ist Foltern verboten?

Redaktion

Hallo Maya, als Folter bezeichnet man es, wenn ein Mensch so lange gequält wird, bis er Informationen preisgibt. Manchmal soll der, der gefoltert wird, ein Geständnis über eine Tat ablegen, die er tatsächlich begangen hat oder von der man annimmt, dass er sie begangen hat. Manchmal soll er auch einen anderen Menschen oder ein Geheimnis verraten. Immer aber gilt: Folter ist verboten! So steht es in Artikel 5 der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen und in der Europäischen Menschenrechtskonvention. Denn Folter verstößt gegen die Menschenwürde und damit gegen die Menschenrechte! In Deutschland steht im Grundgesetz (Artikel 104), dass Foltern ohne Ausnahme verboten ist. Niemand darf einen anderen Menschen foltern. Wer es trotzdem tut, muss damit rechnen, dass er hart bestraft wird.

eure weiteren Fragen dazu...

Bitte and Worten 22.04.2024

Warum gab es foltern

Redaktion

Hallo Bitte and Worten, mit Folter sollen Geständnisse oder Geheimnisse erpresst werden. Dafür wenden die Folterer große Gewalt an. Häufig geben die gefolterten Menschen dann irgendwann zu, etwas getan zu haben, was man ihnen unterstellt. Oder sie geben beispielsweise den Namen eines angeblichen Mitverschwörers preis. Ob das dann aber die Wahrheit ist, kann man nicht sagen.

imk s<yxccdedwcd 05.02.2024

wer war hitler

Redaktion

Hallo imk s

Nia 14.12.2023

Was ist genau bei dem Hexenprozess passiert?

Redaktion

Hallo Nia, die sogenannten Hexenprozesse folgten einem genau festgelegten Muster. Am Anfang stand immer der Vorwurf, dass sich eine Frau als Hexe betätige. Viele Menschen waren zu dieser Zeit bereit, solchen Gerüchten und Unterstellungen zu glauben, wobei die Gründe dafür sehr unterschiedlich waren. Wie ein solcher Hexenprozess dann ablief, hat diese Seite des Frauen*stadtarchivs Dresden gut erklärt.

Hallo 08.09.2023

Wer ist gegen Folter vorgegangen

Redaktion

Hallo Hallo, gegen Folter haben immer wieder Menschen die Stimme erhoben. Das war schon in der Zeit der Inquisition, also vor allem der Hexenprozesse in Europa, der Fall. Erst mit der Durchsetzung der Menschenrechte und der Anerkennung einer unveränderlichen menschlichen Würde ist das Foltern aber weltweit geächtet worden .

PommesMoritz 08.09.2023

Wie oft wird das heute noch angewendet

Redaktion

Hallo PommesMoritz, lies mal unsere Antwort an Gustaf.

Gustaf Gurke 08.09.2023

Wo wird heute noch gefolgter

Redaktion

Hallo Gustaf Gurke, leider gibt es noch Länder, in denen Menschen gefoltert werden. Schau dir mal im Netz zum Beispiel den Bericht von Amnesty International an. Dort wird darüber berichtet.

Pommes Ahmad 08.09.2023

Seit welchem Jahrhundert gibt es foltermethoden

Redaktion

Hallo Pommes Ahmad, dass Menschen gequält werden, um ihnen Geheimnisse zu entlocken oder sie zu Geständnissen zu zwingen, hat eine lange Geschichte. Wann zum ersten Mal Foltermethoden angewandt worden, kann man nicht mehr genau sagen

Ahmad die pommes 08.09.2023

Wofür foltert man Menschen

Redaktion

Hallo Ahmad die pommes, oben im Text haben wir dazu einiges geschrieben.

UwU 08.09.2023

Wo wurde früher gefoltert?

Redaktion

Hallo UwU, das Quälen von Menschen mit dem Ziel, diese zu Geständnisse zu zwingen, gab und gibt es in vielen Teilen der Erde. Besonders bekannt in unserem Kulturkreis sind die Folterungen in der Zeit der Inquisition vor allem im 16. und 17. Jahrhundert.

Holly 29.08.2023

Was passierte beim Übereinkommen gegen Folter 1984?

Redaktion

Hallo Holly, die Antifolterkonvention der Vereinten Nationen wurde 1984 von der UNO-Vollversammlung angenommen. Die Konvention trat drei Jahre später in Kraft.

Pommes 24.03.2023

Was hat foltern bewirkt?

Redaktion

Hallo Pommes , mit Folter sollen Geständnisse oder Geheimnisse erpresst werden. Dafür wenden die Folterer große Gewalt an. Häufig geben die gefolterten Menschen dann irgendwann zu, etwas getan zu haben, was man ihnen unterstellt. Oder sie geben beispielsweise den Namen eines angeblichen Mitverschwörers preis. Ob das dann aber die Wahrheit ist, kann man nicht sagen.

Beratet 24.03.2023

Warum wird gefoltert?

Redaktion

Hallo Beratet , als Folter bezeichnet man es, wenn ein Mensch so lange gequält wird, bis er etwas verrät, was er auf keinen Fall verraten will. Manchmal soll der, der gefoltert wird, ein Geständnis über eine Tat ablegen, die er tatsächlich begangen hat oder von der man annimmt, dass er sie begangen hat. Manchmal soll er auch einen anderen Menschen oder ein Geheimnis verraten. Immer aber gilt: Folter ist verboten!

Aki 20.12.2022

Erkläre ein Menschenrecht „Niemand darf gefoltert werden“ positive und negative Beispiele dazu

Redaktion

Hallo Aki, als Folter bezeichnet man es, wenn ein Mensch so lange gequält wird, bis er Informationen preisgibt. Manchmal soll der, der gefoltert wird, ein Geständnis über eine Tat ablegen, die er tatsächlich begangen hat oder von der man annimmt, dass er sie begangen hat. Manchmal soll er auch einen anderen Menschen oder ein Geheimnis verraten. Immer aber gilt: Folter ist verboten! So steht es in der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen (Artikel 5) und in der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK). In Deutschland steht im Grundgesetz (Artikel 104), dass Foltern ohne Ausnahme verboten ist. Niemand darf einen anderen Menschen foltern. Wer es trotzdem tut, muss damit rechnen, dass er hart bestraft wird.

Schreib uns :) 24.08.2022

In welchen Ländern wurde am meisten gefoltert

Redaktion

Hallo Schreib uns :), Folter gibt es vor allem in Staaten, in denen ein Diktator oder ein autoritäres Regime herrschen. Amnesty International legt jedes Jahr einen Bericht vor, in dem diese Staaten besonders benannt werden. Leider gilt allerdings, dass Folter heute noch in vielen Ländern vorkommt, obwohl fast alle Länder versprochen haben, die Menschenrechte zu respektieren. Schau dir dazu doch einmal die Internetseite von Amnesty an.

:) 29.04.2021

Wer folterte?

Redaktion

Hallo :), in früheren Zeiten, beispielsweise im Mittelalter, war Folter durchaus üblich. Man wollte dadurch Geständnisse oder Informationen erzwingen. Leider wird auch heute noch in vielen Ländern dieser Welt gefoltert. Schau mal bei amnesty international nach - auch unter dem Begriff Amnesty International bei uns im Lexikon.

Awi 25.03.2021

Wie kann man Folter einfach erklären?

Redaktion

Hallo Awi, als Folter bezeichnet man es, wenn ein Mensch so lange gequält wird, bis er Informationen preisgibt. Manchmal soll der, der gefoltert wird, ein Geständnis über eine Tat ablegen, die er tatsächlich begangen hat oder von der man annimmt, dass er sie begangen hat. Manchmal soll er auch einen anderen Menschen oder ein Geheimnis verraten. Immer aber gilt: Folter ist verboten!

SyCe 02.02.2021

Was gab es für Foltermethoden bei denen man nicht Starb?

Redaktion

Hallo SyCe, über Foltermethoden wollen wir hier im Einzelnen nichts sagen. Es ist schlimm genug, dass die Menschen in vielen Ländern der Welt Folter ertragen müssen. Das wollen wir nicht noch im Einzelnen hier beschreiben.

CeSy 02.02.2021

Was passiert wenn man heute noch Foltert?

Redaktion

Hallo CeSy, Folter ist verboten, so steht es auch in den Menschenrechten. Niemand darf einen anderen Menschen foltern. Wer es trotzdem tut, muss damit rechnen, dass er hart bestraft wird.Für die Menschen, die gefoltert werden, ist es ganz schrecklich.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns
Frage