Direkt zum Inhalt

Lexikon

Gelöbnis

von und
Junge Soldaten versprechen feierlich, "der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen."

Junge Soldaten versprechen feierlich, "der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen."

Versprechen von Soldaten


In Deutschland müssen Beamte versprechen, dass sie die Pflichten ihres Amtes gewissenhaft erfüllen und sich an die Gesetze des Staates halten. Dazu legen sie einen Diensteid ab. Ein ähnliches Versprechen ist das Gelöbnis. Soldaten der Bundeswehr versprechen zu Beginn ihrer Dienstzeit in einer meist öffentlichen Feierstunde, dem Staat treu zu dienen. Sie bekräftigen, dass sie das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer verteidigen wollen.

Übrigens: Wer aus Glaubens- oder Gewissensgründen keinen Eid ablegen will, kann dennoch ein Versprechen abgeben, das man mit einem Eid vergleichen kann.

Eure Fragen dazu...

max 20.12.2006

hallo ich wollte den eid wissen wie wie der lautet eiso was die soldaten sagen mfg

Redaktion

Hallo max, die Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit haben folgenden Diensteid (Gelöbnis) zu leisten: "Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe." Jedes Jahr geloben zehntausende junge Wehrpflichtige auch diesen Eid: "Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen". Dieses Gelöbnis (Eid) ist im Soldatengesetz Paragraph (§) 9 festgeschrieben.

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen