Direkt zum Inhalt

Lexikon

Manifest

von und
Erstausgabe des Kommunistischen Manifests von Marx und Engels mit dem berühmten Abschlussaufruf "Proletarier aller Länder, vereinigt Euch!"

Im "Kommunistischen Manifest" von 1848 haben Karl Marx und Friedrich Engels ihre Ideen zur Veränderung der Gesellschaft niedergeschrieben.

Wahlprogramm

Das Wort "Manifest" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Grundsatzerklärung“. Vor wichtigen Wahlen verfasst eine Partei manchmal ein Wahlmanifest. Darin schreibt sie ihr Programm auf. Die Bürger sollen schließlich genau wissen, was sie erwartet, wenn diese Partei an die Regierung kommt.

Kommunistisches Manifest

Im Jahre 1848 wurde in London ein später sehr berühmt gewordenes Manifest veröffentlicht: das "Kommunistische Manifest". Es war das politische Programm des kurz zuvor gegründeten „Bundes der Kommunisten“. Geschrieben haben es die Deutschen Karl Marx und Friedrich Engels.

Eure Fragen dazu...

Mihaela 21.05.2021

Zusammenhang zwischen den kommunistischen Manifest und die Revolution

Redaktion

Hallo Mihaela, das kommunistische Manifest von Friedrich Engels und Karl Marx ist kurz vor dem Ausbruch der Revolution Frankreich und in den Staaten des deutschen Bundes erschienen. Auf die revolutionären Bewegungen hatten die radikalen Thesen und Forderungen des Manifests aber nur einen geringen Einfluss. Forderungen nach einem Klassenkampf und dem vollständigen Umsturz der Verhältnisse standen nicht auf der Tagesordnung der Revolutionäre. Das demokratisch gewählte Paulskirchenparlament forderte beispielsweise Meinungsfreiheit, eine Verfassung oder das Ende der Fürstenherrschaft - für eine kommunistische Revolution, wie sie MArx und Engels im Sinn hatten, setzte sich in der Versammlung kaum ein Abgeordneter ein.

Die Lexikon-Redaktion von HanisauLand macht Ferien. Deswegen können wir eure Fragen zur Zeit nicht beantworten. Ab 2. August sind wir wieder für euch da. Wir wünschen euch schöne Ferien! Viele Grüße von der HanisauLand-Lexikon-Redaktion!