Direkt zum Inhalt

Lexikon

Migration, Migranten

von und
Flüchtlinge warten im Herbst 2015 an der Grenze zwischen Serbien und Kroatien darauf, in Kroatien registriert zu werden.

Diese Menschen haben ihre Heimat verlassen und suchen Schutz und Sicherheit in einem anderen Land.

Kurz & knapp
Menschen, die aus ihrer Heimat fortziehen, um woanders zu leben, nennt man Migrantinnen und Migranten. Sie verlassen ihr Land aus unterschiedlichen Gründen. Manche werden aus religiösen oder politischen Gründen verfolgt, andere finden zuhause keine Arbeit oder fliehen vor Umweltkatastrophen oder einer Hungersnot in ihrem Land.

Fortgehen, wegziehen
In den vergangenen Jahrhunderten haben immer wieder kleinere oder größere Gruppen von Menschen oder sogar ganze Völker die Gegend verlassen, in der sie lebten. Die Gründe für ihren Wegzug waren unterschiedlich. Manche Menschen wurden oder werden aus religiösen oder politischen Motiven verfolgt, manche sehen für sich und ihre Kinder keine Zukunft mehr dort, wo sie leben.


Begriffserklärung
Der Oberbegriff für alle diese Wanderungen ist "Migration". Die Menschen, die ihre angestammte Heimat verlassen, um woanders zu leben, nennt man "Migranten". Das Wort "migrare" heißt auf Lateinisch "wandern", "sich bewegen". Man kann noch genauere Unterscheidungen treffen: "Immigration" bedeutet "Einwanderung", mit "Emigration" ist "Auswanderung" gemeint.

Eure Fragen dazu...

Auch im HanisauLand machen wir am Wochenende Pause.
Nächste Woche könnt ihr hier wieder eure Fragen stellen!