Direkt zum Inhalt

Lexikon

Mehrheitswahlrecht

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben m

Nur einer gewinnt

Beim Mehrheitswahlrecht wird derjenige gewählt, der die erforderliche Mehrheit der Stimmen erhalten hat. Beim Mehrheitswahlrecht kann immer nur einer gewinnen. Alle Stimmen, die nicht für den Sieger abgegeben wurden, haben keine Bedeutung.

Mehrheitswahlrecht bei Parlamentswahlen

Das Mehrheitswahlrecht wird in manchen Ländern auch bei Wahlen zum Parlament angewandt. Dann gilt: Derjenige Kandidat oder diejenige Kandidatin, welche die meisten Stimmen in seinem oder ihrem Wahlkreis bekommen hat, ist gewählt. Er oder sie erhält auf diese Weise ein sogenanntes Direktmandat und vertritt für eine gewisse Zeit den Wahlkreis im Parlament. Das relative Mehrheitswahlrecht wird zum Beispiel bei den Parlamentswahlen in den USA und in Großbritannien angewandt. Das absolute Mehrheitswahlrecht gilt in Frankreich und in Australien. In Deutschland gibt es bei den Wahlen zum Deutschen Bundestag eine Mischung aus Mehrheitswahlrecht (bei der Wahl des Direktkandidaten mit der Erststimme) und Verhältniswahlrecht (bei der Wahl einer Partei mit der Zweitstimme)

Eure Fragen dazu...

Emma 27.09.2021

Unterschied Mehrheitswahlrecht, Verhältniswahlrecht?

Redaktion

Hallo Emma, lies mal unseren Artikel oben und dann auch unseren Artikel "Verhältniswahlrecht", da hast du alle für deine Frage benötigten Infos zusammen.

Emiii 18.09.2021

Warum führt die Mehrheitswahl in der Regel dazu, dass eine Partei nach Mandaten die absolute Mehrheit bekommt?

Redaktion

Hallo Emiii , das Mehrheitswahlrecht hat tatsächlich in der Regel den Vorteil, dass es in der Regel ziemlich klare Mehrheiten gibt. Das ist aber nicht im System des Mehrheitswahlrecht angelegt, sondern nur eine historische Erfahrung. Manchmal geht es auch sehr knapp aus, vor allem, wen mehr als zwei Parteien es schaffen, Parlamentssitze zu gewinnen.

Till 17.09.2021

Wie kann man an der Wahl teilnehmen

Redaktion

Hallo Till, an der Bundestagswahl können die Wahlberechtigten teilnehmen, indem sie am Wahltag den Stimmzettel ausfüllen und ihn in die Urne im Wahllokal werfen. Die Menschen haben aber auch die Möglichkeit, per Briefwahl zu wählen. Wie das alle genau geht, haben wir in unserem Bundestags-Spezial erklärt. Vielleicht willst du aber auch wissen, wie man Kandidat wird und sich selbst um einen Sitz im Bundestag bewirbt. Das haben wir dort auch erklärt.

:) 08.09.2021

Was passiert mit den Stimmen der unterlegenen Kandidaten?

Redaktion

Hallo :), alle Stimmen werden gezählt, so dass man auch weiß, wer die Mehrheit hat. Dann weiß man auch, wie viele Stimmen auf die anderen Kandidatinnen und Kandidaten entfallen sind. Aber sie haben nach der Feststellung der Mehrheit keine Bedeutung mehr.

Regina 01.07.2021

Hallo, was sind die Unterschiede zwischen Mehrheitswahlrecht und Verhältniswahlrecht?

Redaktion

Hallo Regina, lies mal unseren Artikel oben und dann auch unseren Artikel "Verhältniswahlrecht", da hast du alle für deine Frage benötigten Infos zusammen.

niemand 11.05.2021

In welchen Ländern wird noch nach Mehrheitswahlrecht gewählt?

Redaktion

Hallo niemand, für die Antwort auf deine Frage müssten wir wissen, welche Form des Mehrheitswahlrechts du meinst. Denn immer, wo eine Wahl stattfindet, geht es um eine Mehrheit. In Deutschland ist das absolute Mehrheitswahlrecht beispielsweise für die Wahl der Bundeskanzlerin im Parlament oder des Bundespräsidenten in der Bundesversammlung von großer Bedeutung. Die Bundeskanzlerin oder der Bundeskanzler muss vom Bundestag mit einer absoluten Mehrheit gewählt werden, auch der Bundespräsident oder die Bundespräsidentin benötigt in den ersten beiden Wahlgängen die absolute Mehrheit der Stimmen der Bundesversammlung.

Muckel 03.05.2021

Was ist der Vorteile bei
Relativ Mehrheit
Absoluter Mehrheit
Relativen Mehrheit

Redaktion

Hallo Muckel, es gibt für die verschiedenen Wahlrechtssysteme Vorteile und Nachteile. Beim Mehrheitswahlrecht hat man den Vorteil, dass es in der Regel klare Mehrheiten gibt - sehr viel klarere als beim Verhältniswahlrecht. Manche Menschen kritisieren aber, dass im Mehrheitswahlrecht eine große Anzahl von abgegebenen Stimmen oftmals keine Berücksichtigung in der Gestaltung der Politik findet. Daher ist häufig statt der sogenannten relativen Mehrheit eine absolute Mehrheit erforderlich. Das bedeutet, mindestens die Hälfte der Wählerstimmen zu erlangen. Was denkst du? Ist das fair oder nicht? Was für Alternativen gibt es und was bedeuten sie? Schau dir dazu auch mal die anderen Einträge zum Thema Wahlen hier im Lexikon an.

Hallo 14.04.2021

Wie alt ist die Eu?

Redaktion

Hallo Hallo, die EU wurde am 1. November 1993 gegründet. Schon zuvor gab es Zusammenschlüsse der europäischen Staaten. Dazu haben wir oben in unserem Artikel einiges geschrieben.

Ecksotop 19.01.2021

Wieso finden die meisten die Sprache Finisch so schwer.

Redaktion

Hallo Ecksotop, die finnische Sprache ist eine besondere Sprache. Sie ist nämlich ziemlich einzigartig. Es gibt nur ganz wenige andere Sprachen, die mit Finnisch verwandt sind. Das macht es für die meisten Menschen schwierig, Finnisch zu verstehen. Denn es gibt nur ganz wenige Wörter, die uns irgendwie bekannt vorkommen. Ein Paar Beispiele: Zur Begrüßung sagt man auf finnisch: Hyvää päivää - Guten Tag! Auf Wiedersehen heißt Näkemiin! Und wenn man gar nicht mehr weiterkommt, ruft man auf Finnisch: Apua! Das heißt nämlich: Hilfe! Aber man kann auch Finnisch lernen, wenn man sich ein bisschen Mühe gibt. Und wenn man es erst einmal kann, dann kann man sich ganz toll mit den netten Finnen und Finninnen unterhalten! (Übrigens sprechen viele Finnen andere Sprachen, weil sie wissen, dass nur wenige Menschen ihre Sprache lernen. Deswegen braucht man auch keine Sorge zu haben, dass man in Finnland nicht verstanden wird. Wenn einem mal ein Wort nicht einfällt, sagt man einfach: Apua! Sprichst du vielleicht ein bisschen Deutsch oder Englisch?)

Sunny 12.01.2021

Warum führt das Mehrheitswahlrecht meist zu einem Zweiparteiensystem?

Redaktion

Hallo Sunny, das Mehrheitswahlrecht hat den Vorteil, dass es in der Regel klare Mehrheiten gibt. Denn tatsächlich sind es in der Regel nur wenige Parteien, die bei diesem Wahlrecht überhaupt eine Chance haben, Vertreter/innen für das Parlament zu bekommen. Dies müssen aber nicht nur zwei Parteien sein, wie das in den USA im Kongress seit vielen Jahren der Fall ist. In Großbritannien gibt es beispielsweise seit vielen Jahren eine weitere Partei, die auch regelmäßig Abgeordnete ins Unterhaus (das britische Parlament) entsendet. Allerdings spielt sie meistens nur eine kleine Rolle, so dass tatsächlich nur die zwei großen Parteien die Macht unter sich aufteilen.

Paula 12 08.01.2021

Wie ist die Funktionsweise des Verhältniswahlrechts? Und was hat es für Vor- und Nachteile?

Redaktion

Hallo Paula 12, schau mal bitte unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach. Da haben wir schon das Wichtigste zum Verhältniswahlrecht geschrieben, das ja in unserer Demokratie eine wichtige Rolle spielt. Auch Überlegungen zu Vor- und Nachteilen diese Wahlrechts findest du dort. wenn du dann noch eine spezielle Frage hast, kannst du uns auch gerne noch einmal schreiben.

SIALIKAKA 27.11.2020

WARUM HEIßT HR HANNISAU DAS HÖRRT SICH ETWAS KOMISCH AN

Redaktion

Hallo SIALIKAKA, am Anfang der Geschichte von Hanisauland.de steht die Vereinigung der zuvor verfeindeten Staaten der Ha(sen), der (Ni(lpferde) und der Wildschweine (der Sau(en)) zu einem demokratischen Staat: Hanisauland. Die ganze Geschichte kannst du in unserem Comic nachlesen.

puma Wandlerin 27.11.2020

was ist ein Wahlkreis

Redaktion

Hallo puma Wandlerin, schau mal bitte unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach. Da haben wir das schon erklärt.

Senamaus 18.11.2020

Was ist ein ausgleichsmandat und ein überhangmandat

Redaktion

Hallo Senamaus, das deutsche Wahlsystem ist eine Kombination aus Verhältniswahl und Mehrheitswahl. Ein Teil der Abgeordneten im Parlament wird mit der Erststimme gewählt, der andere Teil wird von den Parteien bestimmt (Landesliste) und zwar entsprechend der Zahl der Zweitstimmen, die diese Partei bekommen hat. Es kann vorkommen, dass für eine Partei mehr Direktkandidaten ins Parlament gewählt werden, als dieser Partei nach den Zweitstimmen eigentlich zustehen. Dies sind die sogenannten Überhangmandate. Ausgleichsmandate kann es geben, wenn in einem Wahlsystem Überhangmandate vorkommen. Dies ist zum Beispiel in Deutschland bei den Bundestagswahlen möglich. Hier in unserem Lexikon findest du übrigens Artikel zu diesen beiden Themen. Da haben wir das noch ausführlicher erklärt und auch Beispiele gebracht.

??? 11.11.2020

wie funktioniert das Mehrheitswahlrech in der USA

Redaktion

Hallo ???,

Auch im HanisauLand machen wir am Wochenende Pause.
Nächste Woche könnt ihr hier wieder eure Fragen stellen!