Direkt zum Inhalt

Lexikon

Manufaktur

von
mehrfache Wiederholung des Buchstaben m

Begriffserklärung

Der Begriff "Manufaktur" kommt aus dem Lateinischen. "Manus" ist die Hand und "factura" kommt von „machen“. Manufaktur heißt also, dass man etwas mit der Hand herstellt. Unter einer Manufaktur versteht man einen Betrieb, der zwischen dem traditionellen Handwerk und der modernen Fabrik steht.

Vorgängerin der Fabrik
Die Manufaktur war die Vorgängerin der Fabrik. Sie war eine Produktionsstätte, in der viele Menschen arbeiteten. Dabei benutzten die Menschen auch schon Maschinen.


Fortschritte bei der Produktion
Die Entstehung von Manufakturen war ein wesentliches Kennzeichen des Merkantilismus im 17. und 18. Jahrhundert. In den Manufakturen konnten Waren wirtschaftlicher hergestellt werden als in Heimarbeit oder kleinen Betrieben.
Nachteile für die Arbeiter

Anders sah es für die Arbeiterinnen und Arbeiter aus. Sie mussten strenge Regeln befolgen, ihre Arbeitszeit und ihr Verhalten am Arbeitsplatz wurden streng kontrolliert. Dazu kam, dass viele frühere Heimarbeitsplätze überflüssig wurden. Die Menschen verloren also ihre angestammte und erlernte Arbeit und mussten unter schlechteren Arbeits- und Einkommensbedingungen in der Manufaktur arbeiten.

Manufakturen heute

Auch heute gibt es noch Manufakturen. In manchen sehr armen Ländern sind das große Produktionsstätten, in denen viele Arbeiterinnen und Arbeiter auf engem Raum und mit wenig technischen Hilfsmitteln Produkte wie Anziehsachen, Ledertaschen oder Fußbälle herstellen. Aber es gibt auch bei uns Manufakturen. Das sind meistens Betriebe, die mit der Bezeichnung "Manufaktur" sagen wollen, dass ihre Produkte noch von Hand hergestellt und sehr hochwertig sind.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
lolipop08 11.03.2021

Welche Vor- und Nachteile entstanden durch die Umstellung auf Manufakturen?

Redaktion

Hallo lolipop08, in den Manufakturen konnten Waren wirtschaftlicher hergestellt werden als in der bis dahin weit verbreiteten Heimarbeit oder in kleinen Betrieben. In den Manufakturen kamen neue Techniken wie der mechanische Webstuhl oder Knüpf- und Spinnmaschinen zum Einsatz. In den kleinen Handwerksbetrieben hätte man diese großen Maschinen gar nicht unterbringen können. Nachteile durch die neue Produktionsweise hatten vor allem die Arbeiter in den Manufakturen und die Heimarbeiter, die auf einmal keine Arbeit mehr hatten. In den Manufakturen gab es feste Arbeitszeiten und einen festgelegten Beginn des Arbeitstages, was früher nicht üblich gewesen war. Oben im Text und in den Antworten auf eure Fragen haben wir noch mehr zu dieser wichtigen Neuerung geschrieben.

ShuShu 26.02.2021

4 Vorteile einer Manufaktur?

Redaktion

Hallo ShuShu, in den Manufakturen konnten Waren wirtschaftlicher hergestellt werden als in der bis dahin weit verbreiteten Heimarbeit oder in kleinen Betrieben. In den Manufakturen kamen neue Techniken wie der mechanische Webstuhl oder Knüpf- und Spinnmaschinen zum Einsatz. In den kleinen Handwerksbetrieben hätte man diese großen Maschinen gar nicht unterbringen können. In den Manufakturen konnte auch eine größere Zahl von Arbeiterinnen und Arbeitern gleichzeitig beschäftigt werden. Auch disziplinarische Maßnahmen wie der frühe Beginn der Arbeitszeit oder kurze Pausen ließen sich in der Manufaktur besser regeln. Oben im Text und in den Antworten auf eure Fragen haben wir noch mehr zu dieser wichtigen Neuerung geschrieben.

eure weiteren Fragen dazu...

Joe 22.04.2021

Welche Vorteile hat eine Fabrik gegenüber einer Manufaktur?

Redaktion

Hallo Joe , der entscheidende Unterschied ist die Aufteilung der Warenproduktion in ganz viele kleine Arbeitsschritte. Heute werden viele dieser kleinen Arbeitseinheiten von Robotern und anderen Maschinen erledigt. Mit der Arbeit vieler Menschen unter einem Dach in der Manufaktur hat dieser Prozess der Arbeitsteilung begonnen. Lies doch bitte auch mal unseren Artikel oben. Da haben wir schon geschrieben, warum die Manufaktur als Vorgängerin der Fabrik gelten kann und was sie von dieser unterscheidet.

Lilly 10.03.2021

Sind die Manufakturen heute noch nützlich ? Warum werden viele Fabriken geschlossen oder ins Ausland verkauft ? Wie sieht es mit der wirtschaftlichen Zukunft aus ?

Redaktion

Hallo Lilly , Manufakturen waren eine bestimmte Form der Fabrikproduktion im Zeitalter des Absolutismus. Heute gibt es andere Formen von Fabriken zur Erzeugung von großen Mengen von Produkten. In diesen Fabriken arbeiten oft gar nicht mehr viele Menschen, sondern die Arbeit wird von Robotern gemacht. Wenn sich ein Betrieb heute als Manufaktur bezeichnet, dann soll häufig dadurch darauf hingewiesen werden, dass die Waren von Hand und nach traditionellen Herstellungsweisen angefertigt werden. Dass Fabriken in Deutschland geschlossen werden und die Produktion in anderen Ländern weitergeht, hat oft etwas mit den niedrigeren Arbeitslöhnen in diesen Ländern zu tun. Man spricht hier auch oft von den Folgen der Globalisierung und meint damit, dass bestimmte Produkte heute praktisch überall angefertigt werden können. Was das für die Zukunft der Wirtschaft bedeutet, wird viel diskutiert. Eine Voraussage können wir hier im Lexikon von Hanisauland dazu aber leider nicht treffen.

Josch 18.02.2021

Erläutern Sie anhand von zwei frei gewählten Merkmalen den Unterschied zwischen einer Manufaktur und einer Fabrik

Redaktion

Hallo Josch, die Manufaktur war die Vorgängerin der Fabrik. In der Manufaktur arbeiteten viele Menschen zusammen an technischen Hilfsmitteln wie dem mechanischen Webstuhl. In unserem Artikel oben findest du viele weitere Anregungen für deine Aufgabe.

Basti 19.01.2021

Wie viele Leute müssen dafür eingestellt werden?

Redaktion

Hallo Basti, die Manufakturen waren unterschiedlich groß. Das hingt auch davon ab, was in ihnen hergestellt wurde. In den größten Manufakturen im Zeitalter des Merkantilismus arbeiteten aber bis zu 1000 Menschen und mehr.

Lena Meier 13.01.2021

Hallo wie kann man sich die Arbeit in einer manufaktur vorstellen?

Redaktion

Hallo Lena Meier , lies doch mal unseren Artikel zur Manufaktur oben. Da haben wir im unteren Teil einiges zu den harten Arbeitsbedingungen in den Manufakturen früher und heute geschrieben. Wenn du dann noch mehr wissen willst, lohnt sich sicher ein Blick in dein Geschichtsbuch. Du kannst uns aber auch gerne noch einmal schreiben.

Lulu 12.01.2021

Ich hätte eine frage....
Wo waren die meisten Manufakturen im französischen Reich?

Redaktion

Hallo Lulu, Manufakturen gab es in vielen Regionen dieses großen Landes. Oft spielten dabei lokale Traditionen eine große Rolle, beispielsweise die Herstellung von Porzellan in der Region Limoges. Auch lokale Voraussetzungen wie die Nähe eines fließenden Gewässers zur Energieerzeugung spielten eine große Rolle bei der Auswahl des Standorts. Die meisten Manufakturen waren der Zahl nach aber in der Hauptstadt Paris, in der mit weitem Abstand zu dieser Zeit die meisten Menschen in Frankreich lebten.

Mikasa ackerman 09.01.2021

Ich würde gerne wissen was für Vorteile sie durch die Arbeit hatten

Redaktion

Hallo Mikasa ackerman, in den Manufakturen konnten Waren wirtschaftlicher hergestellt werden als in der bis dahin weit verbreiteten Heimarbeit oder in kleinen Betrieben. In den Manufakturen kamen neue Techniken wie der mechanische Webstuhl oder Knüpf- und Spinnmaschinen zum Einsatz. In den kleinen Handwerksbetrieben hätte man diese großen Maschinen gar nicht unterbringen können. Für die Produzenten, also die Besitzer der Maschinen, hatten die Manufakturen darum große wirtschaftliche Vorteile. Nachteile durch die neue Produktionsweise erlebten vor allem die Arbeiter in den Manufakturen, die sich an längere Arbeitszeiten und viel mehr Kontrolle durch ihre Arbeitgeber gewöhnen mussten. Nachteile hatten auch die Heimarbeiter, die auf einmal keine Arbeit mehr hatten. Oben im Text und in den Antworten auf eure Fragen haben wir noch mehr zu dieser wichtigen Neuerung geschrieben.

Die Lexikon-Redaktion von HanisauLand macht Ferien. Deswegen können wir eure Fragen zur Zeit nicht beantworten. Ab 2. August sind wir wieder für euch da. Wir wünschen euch schöne Ferien! Viele Grüße von der HanisauLand-Lexikon-Redaktion!