Direkt zum Inhalt

Lexikon

Vietnamkrieg

von
Ho-Chi-Minh-Stadt (früher bekannt als Saigon) im Jahr 1955: Menschen fliehen vor kriegerischen Angriffen. Erwachsene und Kinder laufen auf einer Straße.

Ho-Chi-Minh-Stadt (früher bekannt als Saigon) im Jahr 1955: Erwachsene und Kinder fliehen vor kriegerischen Angriffen.

Kampf zwischen Nord- und Vietnam

Vietnam ist ein Land in Südostasien. Von 1955 bis 1975 gab es dort einen grausamen Krieg, den sogenannten Vietnamkrieg. Im Jahr 1954 war Vietnam von der Kolonialmacht Frankreich unabhängig geworden. Kurz danach spaltete sich das Land in Nordvietnam und Südvietnam auf und es kam zu einem Krieg zwischen beiden Landesteilen. Nordvietnam war kommunistisch und wurde von China und der Sowjetunion mit Waffen und Militärberatern unterstützt. Südvietnam orientierte sich an den USA, die es ab 1965 auch mit amerikanischen Soldaten unterstützten.

Krieg der Weltmächte
März 1968 in Kiel: Demonstration gegen den Krieg in Vietnam. Wie hier gab es in vielen deutschen Städten immer wieder Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg.

Eine Demonstration gegen den Vietnamkrieg 1968 in Kiel. Wie hier gab es in vielen deutschen Städten immer wieder Demonstrationen gegen diesen Krieg.


In Vietnam kämpften also einerseits in einem Bürgerkrieg Vietnamesen gegeneinander. Andererseits war der Vietnamkrieg aber auch ein Krieg, in dem die Weltmächte USA und Sowjetunion im Kalten Krieg um ihren Einfluss in Asien stritten.


Die Folgen des Krieges
Am Ende des Krieges war das Land verwüstet, Millionen Soldaten und Zivilisten waren auf beiden Seiten gestorben. Auch etwa 60.000 amerikanische Soldaten waren getötet worden.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Dome 08.04.2021

Was machte diesen Krieg so besonders? warum fand er so breite internationale Beachtung?

Redaktion

Hallo Dome, mit der Einmischung in den Konflikt in Vietnam wollten die USA die Ausweitung des kommunistischen Einflussbereichs im beginnenden Kalten Krieg verhindern. Damit wurde der anfangs regional begrenzte Vietnam-Krieg zu einer weltpolitischen Auseinandersetzung im Kalten Krieg, in dem die Supermächte USA und UdSSR ihre Vorherrschaft unter Beweis stellen wollten. Oben in unserem Text haben wir schon einiges zu den Ursachen des Krieges und zu seiner weltpolitischen Bedeutung geschrieben. Wenn du noch mehr über diese Zusammenhänge wissen willst, empfehlen wir dir diesen Artikel der Bundeszentrale für politische Bildung .

ichhabeeinefrage 01.03.2021

Was war der Auslöser des Vietnamkriegs?

Redaktion

Hallo ichhabeeinefrage, nach der Unabhängigkeit Vietnams von der Kolonialmacht Frankreich 1954 spaltete sich das Land in Nordvietnam und Südvietnam auf. Zwischen den beiden politisch sehr unterschiedlichen Staaten kam es bald darauf zu einem Krieg. Nordvietnam war kommunistisch und wurde von China und der Sowjetunion mit Waffen und Militärberatern unterstützt. Südvietnam orientierte sich an den USA, die es ab 1965 auch mit amerikanischen Soldaten unterstützten. Wenn du noch mehr zu den Ursachen dieses Krieges lesen willst, schau dir doch einmal diese Seite der Bundeszentrale für politische Bildung an.

eure weiteren Fragen dazu...

Lol 20.01.2022

Wie viele Menschen starben im Vietnamkrieg?

Redaktion

Hallo Lol, genau Zahlen zu diesem furchtbaren Krieg gibt es leider nur wenige. Sicher ist, dass fast 60.000 Soldaten der USA ihr Leben verloren haben. Die Zahl der zivilen Opfer in Südvietnam wird auf rund zwei Millionen Menschen geschätzt, dazu kommen noch einmal bis zu einer Million gefallene Soldaten. Für Nordvietnam gibt es keine zuverlässigen Angaben, vermutlich wird es aber mindestens ebenso viele Tote zu beklagen gegeben haben.

lol 13.01.2022

Von wo bekam der Vietcong die Ausrüstung ?

Redaktion

Hallo lol, die Guerillaorganisation Vietcong wurde vor allem von den kommunistischen Staaten Sowjetunion und China unterstützt. Dafür wurden vor allem Waffen und militärische Ausrüstung nach Südvietnam geschmuggelt.

Lol 11.01.2022

Wieso bekam der Vietcong die Kriegserklärung ?

Redaktion

Hallo Lol, die Vietcong waren eine Guerillaorganisation in Südvietnam. Sie kämpften auf Seiten der nordkoreanischen Armee gegen Südvietnam und die USA. Eine richtige Kriegserklärung hat es in diesem Konflikt nicht gegeben.

Lol 11.01.2022

Was war es das, dass der den Vietnamkrieg entflammt hat ?

Redaktion

Hallo Lol, in unserem Text zum Hema "Vietnamkrieg" haben wir schon einiges zu den Ursachen des Krieges und zu seiner weltpolitischen Bedeutung geschrieben. Mit der Einmischung in den Konflikt in Vietnam wollten die USA die Ausweitung des kommunistischen Einflussbereichs im beginnenden Kalten Krieg verhindern. Wenn du noch mehr über diese Zusammenhänge wissen willst, empfehlen wir dir diesen Artikel der Bundeszentrale für politische Bildung.

LOL 06.01.2022

Wie gewann Vietnam im Vietnamkrieg?

Redaktion

Hallo LOL, 1973 zogen die USA ihre Truppen aus dem Land ab, nachdem sie acht Jahre lang vergeblich versucht, hatten, eine Entscheidung in diesem Krieg zugunsten von Südvietnam herbeizuführen. Trotz aller Anstrengungen und eines erbarmungslosen Krieges war es aber nicht gelungen, den Widerstandswillen Nordkoreas zu brechen. Zwei Jahre später wurde das Land durch die Kommunisten im Norden mit Gewalt wiedervereinigt.

Angelika 05.01.2022

Und welche Auswirkungen hatte es jetzt auf die Welt Politik

Redaktion

Hallo Angelika , der Vietnamkrieg war einer der größten internationalen Konflikte in der Zeit des Kalten Krieges. In den USA und in den Staaten der westlichen Welt wurde dieser Krieg als eine eine große Herausforderung der eigenen Sicherheit verstanden, aber auch als Infragestellung der eigenen Begriffe der Freiheit und der Humanität. International hat der Konflikt die USA für rund zwei Jahrzehnte unter enormen Druck gesetzt. Langfristig blieb die internationale Lage aber durch die Frontstellung der beiden großen Blöcke im Kalten Krieg geprägt. Wenn du mehr dazu wissen willst, schau doch mal auf die Seite der Bundeszentrale für politische Bildung. Da findest du viele Einschätzungen zu diesem Konflikt.

Lilalol 03.01.2022

Hallo, meine Frage ist: inwieweit war der Einsatz von chemischen Waffen durch die USA im Vietnamkrieg in den 1960er militärisch, politisch und gesellschaftlich legitim?

Redaktion

Hallo Lilalol, das weltweite Verbot chemischer Waffen durch die sogenannte Chemiewaffenkonvention trat 1987 in Kraft. Völkerrechtlich war der Einsatz chemischer Waffen im Vietnamkrieg also nicht verboten. Die Rechtfertigung des Einsatzes dieser Waffen im Vietnamkrieg war dessen ungeachtet von Anfang an äußerst umstritten. Wenn du dich eingehender für dieses Thema interessierst, empfehlen wir dir diesen Artikel auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung.

Moinsen 22.12.2021

Hallo, meine Frage ist was die Interessen der Beteiligten waren?
(Südvietnam, Nordvietnam, USA, UsSSR, China)

Redaktion

Hallo Moinsen , in unserem Text zum Vietnamkrieg haben wir dazu einiges geschrieben. Wenn du dich genauer informieren willst, empfehlen wir dir einen Blick auf den Beitrag der Bundeszentrale für politische Bildung, den wir in unserem Antworten auf eure Fragen in den FAQ genannt haben.

Sandra 21.12.2021

1.Warum konnten die Supermächte USA den Krieg nicht gewinnen ?
2. Die Frage ,, Wofür kämpfen wir ?“ wurde für die Amerikaner immer entscheidender und kontroverser. Welchem Irrtum erlag die amerikanische politik und Denkweise ?

Redaktion

Hallo Sandra , schau dir doch bitte einmal unseren Artikel "Vietnamkrieg" an und dort auch die Antworten auf die Fragen anderer Besucher/innen unserer Seite. Da gibt es schon einige Fragen zur Rolle der USA, und wir haben dort einen guten Link genannt. Der hilft dir sicher weiter.

sero 15.12.2021

Wie konnte Vietnam solange durchhalten?

Redaktion

Hallo sero, Nordvietnam wurde durch Waffenlieferungen aus der Volksrepublik China und der Sowjetunion unterstützt. Die beiden Länder schickten auch Militärberater, die die Soldaten ausbildeten und für ihre Einsätze schulten. Dazu kam der unbedingte Durchhaltewillen des Regimes in Nordvietnam, der auch die Bevölkerung in dem Land ergriff. Damit hatten die USA nicht gerechnet, als sie in den 1960er Jahren massiv auf der Seite Südvietnams in den Krieg eingriffen.

lana 13.12.2021

Warum hat sich die USA aus dem Vietnamkrieg zurückgezogen?

Redaktion

Hallo lana, die USA haben sich nicht freiwillig zurück gezogen. Der Rückzug war der Erkenntnis geschuldet, dass der Krieg verloren war und ein weiteres Engagement in Vietnam nur noch mehr tote amerikanische Soldaten zur Folge gehabt hätte. Auf dieser Seite der Bundeszentrale für politische Bildung findest du viele Informationen zu "Amerikas längstem Krieg", der zugleich der erste Krieg war, den die USA verloren haben.

Santa Claus 13.12.2021

Hallo, Woran starben die menschen im vietnamesischen Krieg so ganz genau und wie viele starben ungefär da ?

Redaktion

Hallo Santa Claus, die genauen Zahlen der Opfer können nur geschätzt werden, da es von Nordkorea keine Angaben gibt. In Südvietnam starben zwischen 1,5 und 2 Millionen Zivilisten und rund eine Million Soldaten. In Nordvietnam könnten die Zahlen ähnlich gewesen sein. Auch fast 60.000 US-Soldaten verloren ihr Leben in diesem Krieg. Gestorben sind die Menschen durch Kriegseinwirkungen, aber auch durch die Folgen der Zerstörung der Natur als Teil der amerikanischen Kriegsführung und durch Hunger und Erschöpfung in der jahrzehntelangen Auseinandersetzung.

Schule 06.12.2021

Wie ist der Verlauf des Vietnam Krieges?

Redaktion

Hallo Schule, oben in unserem Text haben wir schon einiges zu den Ursachen des Krieges und zu seinem Verlauf geschrieben. Wenn du noch mehr über diese Zusammenhänge wissen willst, empfehlen wir dir diesen Artikel der Bundeszentrale für politische Bildung.

Hello 01.12.2021

Welche Einfluss hatte Geographie auf den Konflikt in Vietnamkrieg

Redaktion

Hallo Hello, lies mal bitte, was wir unten bei euren weiteren Fragen zum Thema "Vietnamkrieg" auf eine ähnliche Frage geantwortet haben.

Halal 01.12.2021

Was für ein Auswirkung hatte Vietnamkrieg für Klima

Redaktion

Hallo Halal, der Vietnamkrieg hatte große Auswirkungen auf die Ökologie und die Umwelt der umkämpften Gebiete. Vor allem die von den USA für ihre militärischen Ziele eingesetzten Umweltgifte belasten die Böden und das Wasser in Vietnam zum großen Teil noch heute. Nicht alle diese Gifte konnten dekontaminiert, also unschädlich gemacht werden. Der lange Krieg hat sicher auch Einfluss auf das Klima gehabt, beispielsweise durch die Auspuffgase der eingesetzten Panzerfahrzeuge. Das spielte allerdings im Vergleich zu den weltweiten Emissionen der Industrie oder des Verkehrs in dieser Zeit keine größere Rolle.

Hala 01.12.2021

Welche Rolle spielte Geographi bei Vitnamkrieg

Redaktion

Hallo Hala, lies mal bitte, was wir bei euren weiteren Fragen zum Artikel "Vietnamkrieg" Sinan auf eine ganz ähnliche Frage geantwortet haben.

Sinan 30.11.2021

Welche Rolle spielte die Geographie (Topographie) beim Vietnamkrieg

Redaktion

Hallo Sinan, hier im Lexikon von Hanisauland können wir nicht auf den Verlauf des Vietnamkrieges und seine strategischen Besonderheiten eingehen. Schau doch mal auf diese Seite der Bundeszentrale für politische Bildung. Da erfährst du mehr zu diesem Konflikt und zu den Bedingungen des Krieges.

hiii 29.11.2021

welche Politiker waren im Indochina beteiligt?

Redaktion

Hallo hiii, es gab eine Reihe von Politikern, die großen Einfluss auf den Vietnam-Krieg nahmen. Der bekannteste Führer der nordkoreanischen Kommunisten war Hồ Chí Minh, der auch im Westen viele Anhänger hatte. Auf Seiten der USA waren es die Präsidenten Lyndon B. Johnson und Richard Nixon, die die Ausweitung des Krieges betrieben. Schau doch mal auf die Seite der Bundeszentrale für politische Bildung. Da findest du viele Informationen zu diesem Krieg und seinen Akteuren.

cookieee 22.11.2021

inwiefern war der Vietnamkrieg ein Stellvertreterkrieg???

Redaktion

Hallo cookieee, von einem Stellvertreterkrieg wurde im Kalten Krieg gesprochen, wenn zwei Staaten gegeneinander Krieg führten, die auf unterschiedlichen Seiten in der Auseinandersetzung der beiden großen Blöcke standen, ohne dass sich die Supermächte USA und Sowjetunion erkennbar in den Krieg einmischten. Der Vietnamkrieg ist in dieser Hinsicht kein Stellvertreterkrieg, denn die USA waren in hohem Maße an diesem Krieg beteiligt.

utdi65s 19.11.2021

Was hat der Vietnamkrieg mit dem Kalten Krieg zu tun?

Redaktion

Hallo utdi65s, der Vietnamkrieg entstand im Kalten Krieg nach dem Zweiten Weltkrieg. 1954 gab es die Indochina-Konferenz, an der die damaligen Großmächte teilnahmen und beschlossen, dass in Vietnam freie Wahlen stattfinden sollten. Bis dahin war Vietnam geteilt in einen kommunistischen Norden und einem von den USA unterstützten Süden. Die Wahlen sollten das Land wieder zusammenbringen. Das gelang nicht, es kam zum Krieg. Die USA griffen 1964 in den Krieg ein, denn sie wollten verhindern, dass die Kommunisten siegten. Wenn es auch im Vietnamkrieg nicht zu einer direkten Frontstellung zwischen den beiden Machtblöcken des Kalten Krieges kam, so war dieser Krieg doch ein wichtiger Teil des Kampfes der Supermächte um die weltweite Vorherrschaft.

Niclas 04.11.2021

Was waren die Auswirkungen des Krieges auf die Usa und die Bundesrepublik?

Redaktion

Hallo Niclas, eine direkte Folge des Krieges war die Zuwanderung von Menschen, die vor dem Krieg geflohen waren. In den 20 Jahren des Vietnams-Krieges sind 1,5 bis 2 Millionen Menschen aus Vietnam geflüchtet, die meisten von ihnen nach dem Rückzug der USA. Etwa 30.000 dieser Flüchtlinge kamen in den 1970er Jahren als sogenannte "boat people" nach Deutschland. Daneben gab es auch innenpolitische Bewegungen, die im Zusammenhang mit dem Vietnam-Krieg standen. In Deutschland und vor allem in den USA stellten sich junge Menschen in den 1960er Jahren gegen den Vietnam-Krieg und das Vorgehen der USA in diesem Krieg. Dies trug dazu bei, dass viele harte politische Diskussionen geführt wurden, aber auch, dass viele politische Themen damals überhaupt zur Sprache kamen.

leander 03.11.2021

hallo, was ist die vorgeschichte von vietnam?

Redaktion

Hallo leander, die unmittelbare Vorgeschichte des Vietnam-Krieges war die Zeit des Imperialismus. In dieser Epoche waren Vietnam und weitere angrenzende Gebiete in Südostasien Teil des französischen Kolonialreiches, wo diese Gebiete als Indochine bezeichnet wurden. Die frühere Geschichte Vietnams ist durch viele Auseinandersetzungen mit dem großen Nachbarland China geprägt. Es gab aber auch Zeiten, in denen Vietnam ein mächtiger Staat in der Region war. Der alte Herrschersitz Hue erinnert noch heute an diese Zeiten.

leander 03.11.2021

hallo, könnten sie mir den verlauf des krieges bzw. der krise sagen?

Redaktion

Hallo leander, oben in unserem Text haben wir schon einiges zu den Ursachen des Krieges und zu seinem Verlauf geschrieben. Wenn du noch mehr über diese Zusammenhänge wissen willst, empfehlen wir dir diesen Artikel der Bundeszentrale für politische Bildung.

Luna 03.11.2021

Wie viel Tote gab es insgesamt? Welche waren die wichtigsten Personen? Wer war beteiligt?

Redaktion

Hallo Luna, die genauen Zahlen der Opfer können nur geschätzt werden, da es von Nordkorea keine Angaben gibt. In Südvietnam starben zwischen 1,5 und 2 Millionen Zivilisten und rund eine Million Soldaten. In Nordvietnam könnten die Zahlen ähnlich gewesen sein. Auch fast 60.000 US-Soldaten verloren ihr Leben in diesem Krieg. Oben in unserem Text haben wir schon einiges zu den Ursachen des Krieges und zu seiner weltpolitischen Bedeutung geschrieben. Wenn du noch mehr über diese Zusammenhänge wissen willst, empfehlen wir dir diesen Artikel der Bundeszentrale für politische Bildung .

Lala 30.10.2021

Welche Folgen hatte der Vietnamkrieg auf die Bevölkerung in Europa speziell in Deutschland?

Redaktion

Hallo Lala, eine direkte Folge des Krieges war die Zuwanderung von Menschen, die vor dem Krieg geflohen waren. In den 20 Jahren des Vietnams-Krieges sind 1,5 bis 2 Millionen Menschen aus Vietnam geflüchtet, die meisten von ihnen nach dem Rückzug der USA. Etwa 30.000 dieser Flüchtlinge kamen in den 1970er Jahren als sogenannte "boat people" nach Deutschland. Die meisten von ihnen hatten von der vietnamesischen Küste aus die Flucht auf einem mehr oder weniger fahrtüchtigen Schiff angetreten und wurden dann auf dem offenen Meer von Hilfsorganisationen wie Cap Anamur gerettet und in Staaten gebracht, die sich bereit erklärt hatten, diese Flüchtlinge aufzunehmen. Daneben gab es auch innenpolitische Bewegungen, die zumindest zum Teil im Zusammenhang mit dem Vietnam-Krieg standen. In Deutschland waren es vor allem junge Menschen, die sich in der Studentenbewegung oder in der APO in den 1960er Jahren gegen den Vietnam-Krieg und die Unterstützung des Vorgehens der USA durch die deutsche Politik stellten. Dies trug dazu bei, dass viele harte politische Diskussionen geführt wurden, aber auch, dass viele politische Themen damals überhaupt zur Sprache kamen.

löfsöf 25.10.2021

Wie viele Menschen starben bei dem Vietnamkrieg?

Redaktion

Hallo löfsöf, die genauen Zahlen der Opfer können nur geschätzt werden, da es von Nordkorea keine Angaben gibt. In Südvietnam starben zwischen 1,5 und 2 Millionen Zivilisten und rund eine Million Soldaten. In Nordvietnam könnten die Zahlen ähnlich gewesen sein. Auch fast 60.000 US-Soldaten verloren ihr Leben in diesem Krieg.

binoa 05.10.2021

Was waren die chemischen Waffen, die die USA benutzt hatten?

Redaktion

Hallo binoa, die wichtigste chemische Waffe im Krieg der USA in Vietnam war das Entlaubungsmittel "Agent Orange". Mit diesem ursprünglich als Unkrautvernichtungsmittel erfundenen Kampfstoff konnten die dichten Urwälder in Vietnam zerstört und damit für die moderne Armee der Amerikaner zugänglich gemacht werden. Dass "Agent Orange" für die Natur und für die Menschen bedrohlich und gesundheitsgefährdend war, spielte aus Sicht des Militärs keine Rolle.

starkefrage 01.10.2021

stimmt es das die usa ihre soldaten unter drogen gesetzt haben?

Redaktion

Hallo starkefrage, der Konsum von Drogen spielte im Vietnamkrieg eine große Rolle. Das ist aber seit vielen Jahrhunderten in Kriegen der Fall. Soldaten sollen durch stimulierende, aufputschende oder auch beruhigende Mittel zu mehr Kampfbereitschaft angeregt werden oder imstande sein, schwierige und menschlich belastende Situationen besser zu verkraften. Deswegen förderten viele Befehlshaber im Vietnamkrieg den Konsum von Drogen. Auch viele Soldaten suchten nach Wegen, an Drogen zu kommen, um die psychischen Folgen der Kriegserlebnisse besser verkraften zu können.

emi102 30.09.2021

Was hatte der vietnamkrieg für Auswirkungen und Folgen?

Redaktion

Hallo emi102, lies doch mal bitte, war wir oben in unserem Artikel unter der Überschrift "Die Folgen des Krieges" zu deiner Frage geschrieben haben. Wenn du dann noch mehr wissen willst, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

emi102 28.09.2021

hallo,
meine Frage ist: Welche Rolle spielte das gewählte Ergebnis im Kalten Krieg ?(bezogen auf den Vietnamkrieg)
Liebe Grüße Emi

Redaktion

Hallo emi102, leider können wir deine Frage nicht verstehen. Vielleicht sind dir ja ein paar Worte durcheinander geraten? Schau dir deine Frage doch bitte noch einmal an und schreib uns dann gerne eine neue Frage. Dann können wir dir sicher weiterhelfen.

Anonymous187 16.09.2021

Wie kam es zum Vietnam Krieg?

Redaktion

Hallo Anonymous187, nach der Unabhängigkeit Vietnams von der Kolonialmacht Frankreich 1954 spaltete sich das Land in Nordvietnam und Südvietnam auf. Zwischen den beiden politisch sehr unterschiedlichen Staaten kam es bald darauf zu einem Krieg. Nordvietnam war kommunistisch und wurde von China und der Sowjetunion mit Waffen und Militärberatern unterstützt. Südvietnam orientierte sich an den USA, die es ab 1965 auch mit amerikanischen Soldaten unterstützten. Schau doch auch mal bitte in den FAQ unter unserem Artikel nach. Da haben wir noch einen guten Link der Bundeszentrale für politische Bildung zu dieser Konflikt genannt.

bididuu 15.09.2021

Was war der Grund für den Vietnamkrieg?

Redaktion

Hallo bididuu, nach der Unabhängigkeit Vietnams von der Kolonialmacht Frankreich 1954 spaltete sich das Land in Nordvietnam und Südvietnam auf. Zwischen den beiden politisch sehr unterschiedlichen Staaten kam es bald darauf zu einem Krieg. Nordvietnam war kommunistisch und wurde von China und der Sowjetunion mit Waffen und Militärberatern unterstützt. Südvietnam orientierte sich an den USA, die es ab 1965 auch mit amerikanischen Soldaten unterstützten. Wenn du noch mehr zu den Ursachen dieses Krieges lesen willst, schau dir doch einmal diese Seite der Bundeszentrale für politische Bildung an.

KleineFrage 22.06.2021

Wer war alles am Vietnamkrieg beteilligt?

Redaktion

Hallo KleineFrage, die Kriegsparteien im Vietnam-Krieg waren Nordkorea und Südkorea sowie die USA als Unterstützung von Südkorea. Nordkorea wurde von der Sowjetunion und der Volksrepublik China unterstützt, die beiden Staaten schickten aber keine eigenen Soldaten.

Hab Mal eine frage 11.06.2021

Hallo, ich wollte fragen wie der Krieg ausgebrochen ist, das hab ich nicht ganz verstanden...und wie sie sich dann wieder vereinigt haben

Redaktion

Hallo Hab Mal eine frage, Vietnam war 1954 nach einem langen und grausamen Befreiungskrieg Vietnam von der Kolonialmacht Frankreich unabhängig geworden. Kurz danach spaltete sich das Land in Nordvietnam und Südvietnam auf und es kam zu einem Krieg. Nordvietnam war kommunistisch und wurde von China und der Sowjetunion mit Waffen und Militärberatern unterstützt. Südvietnam orientierte sich an den USA, die es ab 1965 auch mit amerikanischen Soldaten unterstützten. 1973 zogen die USA ihre Truppen aus dem Land ab, nachdem sie acht Jahre lang vergeblich versucht, hatten, eine Entscheidung in diesem Krieg zugunsten von Südvietnam herbeizuführen. Zwei Jahre später wurde das Land durch die Kommunisten im Norden mit Gewalt wiedervereinigt.

Ichmöchteeswissen 10.06.2021

Warum engagierten sich Millionen von Menschen in den USA und auf der ganzen Welt gegen den Vietnamkrieg?

Redaktion

Hallo Ichmöchteeswissen, der Vietnamkrieg war in Deutschland und in praktisch allen westlichen Ländern sehr umstritten. Viele Menschen waren der Ansicht, dass das Eingreifen der USA in diesen Krieg keine Berechtigung hatte. Vor allem die Studierenden an den Universitäten warfen den USA vor, in Vietnam eine imperialistische Politik zu betreiben. Dazu kam die Kriegführung der USA, die auch Waffen einsetzte, die in erster Linie gegen die Zivilbevölkerung gerichtet waren. Auf der Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo findest du weitere Informationen zu diesem Krieg und zu seinen Auswirkungen.

Cellokind 18.05.2021

Hey, ich wollte fragen, wie die Lebenseinstellung zur Zeit des Vietnam-Kriegs war, ich brauche das für Geschichte und finde nichts dazu

Redaktion

Hallo Cellokind, "die Lebenseinstellung" von allen Menschen in der Zeit des Vietnam-Kriegs zu beschreiben, ist nicht möglich. Nicht alle Menschen auf der Welt haben die gleiche Lebenseinstellung. Welche Menschen meinst du? Meinst du die Einstellung gegenüber dem Krieg in den USA zum Beispiel oder bei Studierenden in Deutschland und Europa? Viele Menschen in Westeuropa waren sehr kritisch gegenüber dem Vietnam-Krieg eingestellt. Sie warfen den USA vor einen Krieg fernab der USA zu führen, dabei chemische Waffen einzusetzen, und viele Zivilisten - man schätzt mehr als 1 Million - getötet zu haben. Viele junge Leute sind dagegen auf die Straßen gegangen, haben demonstriert und der USA Kriegsverbrechen vorgeworfen.

Ricky 29.04.2021

Merkt man heute noch was vom Krieg ?

Redaktion

Hallo Ricky, Vietnam ist in den letzten Jahren zu einem modernen Industrieland geworden und hat sich für fremde Einflüsse geöffnet - beispielsweise kann man heute problemlos in dieses Land reisen, wo es fantastische Tempel und eine wunderschöne Natur gibt. Geblieben ist aber der politische Status des Staates als ein sozialistisches Land. Auch die Wunden, die dieser lange Krieg verursacht hat, sind längst nicht alle geheilt. An vielen Stellen im Land kann man heute noch die Folgen der Kriegshandlungen sehen, beispielsweise in den Gebieten, in denen aus militärischen Gründen ganze Landstriche entlaubt und die Natur zerstört wurde. Auch auf den Straßen sieht man heute noch Opfer dieses Krieges, der nicht nur Millionen Menschen das Leben kostete, sondern auch eine riesige Zahl von Menschen zurückließ, die für ihr Leben gezeichnet waren.

Soos 29.04.2021

Warum hatte USA einen waffenstillstand gemacht?

Redaktion

Hallo Soos, das Pariser Abkommen von 1973, das einen Waffenstillstand zwischen den beiden verfeindeten vietnamesischen Staaten vorsah, war eine Folge der Ergebnislosigkeit des amerikanischen Krieges in Vietnam. Die amerikanische Öffentlichkeit hatte den Glauben an einen militärischen Sieg verloren, Amerika hatte durch die Art der Kriegsführung viel Ansehen in der demokratischen Welt verspielt. Der Waffenstillstand sollte es den USA ermöglichen, ohne weiteren Ansehensverlust diesen militärischen Einsatz zu beenden. Tatsächlich besiegelte der Waffenstillstand das Scheitern der Politik der USA in Vietnam. Kurze Zeit später eroberte Nordvietnam den südlichen Teil des Landes und errichtete in ganz Vietnam einen sozialistischen Staat.

Geschichte fan 24.04.2021

Wie war die politische Situation vor dem Konflikt?

Redaktion

Hallo Geschichte fan, Vietnam verkündete 1945 nach der Kapitulation Japans seine Unabhängigkeit. Das war aber nur der Beginn von jahrzehntelangen Auseinandersetzungen. Frankreich wollte seine Kolonie Indochina nämlich keineswegs freiwillig aufgeben. Erst 1954 gaben die Franzosen nach einer schweren militärischen Niederlage auf. In der Folge kam es zur Teilung des Landes in Nordvietnam und Südvietnam und zu weiteren Kriegen, in die auch die Supermächte USA und Sowjetunion massiv eingriffen. Mehr dazu kannst oben in unserem Artikel und auf dieser Seite von Planet Wissen lesen.

IchhabemehreFragen 12.04.2021

Durch der Kapitulation von Japan wurde die Unabhängigkeit von Vietnam gemacht.Was folgt daraus für Nord-und Südvietnam

Redaktion

Hallo IchhabemehreFragen , Vietnam verkündete 1945 nach der Kapitulation Japans seine Unabhängigkeit. Das war aber nur der Beginn von jahrzehntelangen Auseinandersetzungen. Frankreich wollte seine Kolonie Indochina nämlich keineswegs freiwillig aufgeben. Erst 1954 gaben die Franzosen nach einer schweren militärischen Niederlage auf. In der Folge kam es zur Teilung des Landes in Nordvietnam und Südvietnam und zu weiteren Kriegen, in die auch die Supermächte USA und Sowjetunion massiv eingriffen. Mehr dazu kannst oben in unserem Artikel und auf dieser Seite von Planet Wissen lesen.

lara 31.03.2021

was passierte in diesem KRIEG?

Redaktion

Hallo lara, oben in unserem Text haben wir schon einiges zu den Ursachen dieses Krieges und zu seinem Verlauf geschrieben. Schau dir das doch bitte einmal an. Wenn du noch mehr wissen willst, empfehlen wir dir diesen Artikel der Bundeszentrale für politische Bildung.

bliblablub 04.03.2021

Warum heißt der offizielle Name "Sozialistische Republik Vietnam"? Wenn die Kommunisten im Norden doch gewonnen haben. Sollte es dann nicht auch "Kommunistische Republik Vietnam" heißen?

Redaktion

Hallo bliblablub, Sozialismus und Kommunismus gehören zusammen. Vereinfacht kann man sagen, dass "sozialistisch" die politische Herrschaft bezeichnet und "Kommunistisch" das Gesellschaftsmodell. In der Vergangenheit haben sich viele Staaten, die den Ideen des Kommunismus gefolgt sind, als sozialistisch bezeichnet. Darin spiegelt sich auch ein Gedanke von Karl Marx, der die wirklich kommunistische Gesellschaft erst nach dem Ende aller Klassenkämpfe erwartete. Diesen Zeitpunkt sahen die Machthaber oft als noch nicht gekommen an.

antwortebitte 04.03.2021

Wie wurde der Vietnamkrieg geführt?

Redaktion

Hallo antwortebitte, der Vietnamkrieg war ein erbittert und ohne Rücksicht auf die Zivilbevölkerung geführter Krieg. Millionen von Menschen, darunter auch viele Zivilisten, hat er das Leben gekostet. Auf dieser Seite der Bundeszentrale für politische Bildung kannst du mehr zu diesem Krieg lesen.

lilly 18.02.2021

hallo ich hätte eine frage was kritisierten die junge menschen damals an diesem krieg

Redaktion

Hallo lilly, lies mal bitte unten unsere Antwort auf eine ganz ähnliche Frage von zuckerschnute.

zuckerschnute 15.02.2021

Hallo. Ich hätte eine Frage. Warum haben die Menschen in Deutschland gegen den Vietnamkrieg demonstriert? Finde keine antwort darauf :/
ich würde mich über eine Antwort freuen

Redaktion

Hallo zuckerschnute , der Vietnamkrieg war in Deutschland und in praktisch allen westlichen Ländern sehr umstritten. Viele Menschen waren der Ansicht, dass das Eingreifen der USA in diesen Krieg keine Berechtigung hatte. Vor allem die Studierenden an den Universitäten warfen den USA vor, in Vietnam eine imperialistische Politik zu betreiben. Dazu kam die Kriegführung der USA, die auch Waffen einsetzte, die in erster Linie gegen die Zivilbevölkerung gerichtet waren. Auf der Seite des Deutschen Historischen Museums findest du weitere Informationen zu diesem Krieg und zu seinen Auswirkungen auf die deutsche Innenpolitik.

Arra 09.02.2021

Hallo, Ich wollte fragen was die Ursachen sind? Ich habe nicht so genau verstanden

Redaktion

Hallo Arra, mit der Einmischung in den Konflikt in Vietnam wollten die USA die Ausweitung des kommunistischen Einflussbereichs im beginnenden Kalten Krieg verhindern. Oben in unserem Text haben wir schon einiges zu den Ursachen des Krieges und zu seiner weltpolitischen Bedeutung geschrieben. Wenn du noch mehr über diese Zusammenhänge wissen willst, empfehlen wir dir diesen Artikel der Bundeszentrale für politische Bildung.

Baumschule123 06.02.2021

Gab es auch Gegenbewegungen zum Vietnamkrieg? Zum Beispiel in den USA oder in Deutschland???

Redaktion

Hallo Baumschule123, es gab in vielen Ländern heftige Proteste gegen den Vietnamkrieg. Dazu gehörten auch die USA und Deutschland. Besonders unter Studierenden gab es viel Kritik und es wurden Demonstrationen abgehalten. Über eine große Anti-Vietnamkrieg-Demonstration 1968 in Berlin findet du hier eine Reportage.

Wildsau3000 13.01.2021

Welche Regierungsform gibt es in Vietnam heute? Herrscht dort immer noch Kommunismus?

Redaktion

Hallo Wildsau3000, China bezeichnet sich nach wie vor als kommunistisches Land. Die Führung der Kommunistischen Partei des Landes ist zugleich die Führung des Landes. Andere Parteien gibt es nicht. Die offizielle Bezeichnung der Staatsform ist "Sozialistische Republik". Lies dazu doch auch mal unseren Artikel über Vietnam hier im Länder-Dossier von Hanisauland.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns