Direkt zum Inhalt

Lexikon

Verschwörungstheorie

von
mehrfache Wiederholung des Buchstaben v

Verschwörung
Von einer Verschwörung spricht man, wenn sich Menschen zusammenschließen, um im Geheimen ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Ihre Absichten schaden meistens anderen Menschen, ihr Ziel ist nicht rechtens.


Verschwörungstheorie
Es gibt Menschen, die behaupten, dass ein Ereignis nur deshalb eingetreten ist, weil sich andere Menschen dazu verschworen haben. Diese Behauptung ist eine Verschwörungstheorie. „Theorie“ heißt es, weil es Beweise für solche Behauptungen nicht gibt. Bei Verschwörungstheorien werden Tatsachen, die jeder kennt und nachprüfen kann, mit erfundenen Behauptungen und Geschichten vermischt.


Auswirkungen
Auch wenn Verschwörungstheorien oft nur wie gut ausgedacht klingen und ohne jeden Sinn erscheinen, können sie doch große Auswirkungen haben. Fast immer wird ein schlechtes Bild von einer Gruppe Menschen vermittelt, die angeblich anderen Menschen Schaden zufügen will.

Eure Fragen dazu...

Karl von Linne 15.11.2020

Ich persönlich finde das diese Artikel zu sehr vereinfacht wird, beispielsweise steht in dem Artikel das Verschwörer sich gegenseitig Verlässlichkeit zusichern, das stimmt nicht. Außerdem sollte man auf die Gefährlichkeit mancher Verschwörunsmyten hinweisen, was auch der richtige Terminus ist, den man in dem Artikel benutzen sollte.

Redaktion

Hallo Karl von Linne, wir schreiben oben von Verschwörern, die sich auf einander verlassen, weil sie nur dann auch ihre Verschwörung im Geheimen durchführen können. Manche Verschwörungstheorien sind gefährlich, weil sie zu Fehleinschätzungen führen, die wiederum üble Folgen haben können.

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen