Direkt zum Inhalt

Lexikon

Rote Armee Fraktion (RAF)

von und

Ein Fahndungsplakat aus dem Jahr 2016 nach ehemaligen Mitgliedern der Rote Armee Fraktion.

Terrorgruppe
"Rote Armee Fraktion" (RAF) nannte sich eine terroristische linksextremistische Vereinigung in Deutschland, die 1968 gegründet wurde. Bis in die 1990er Jahre verübte die Gruppe in Deutschland zahlreiche Attentate, bei denen 35 Menschen ermordet wurden. Es gab zudem viele Verletzte und Sachbeschädigungen, insbesondere an Einrichtungen der US-Truppen in Deutschland.
Opfer der RAF

Zu den bekanntesten Opfern der RAF gehörten Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer, Generalbundesanwalt Siegfried Buback und der Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen. Die RAF versuchte 1977, durch die Entführung eines Flugzeuges der Lufthansa nach Mogadischu (in Afrika), im Gefängnis sitzende Terroristen freizupressen. Doch der Staat ließ sich nicht erpressen. Baader, Ensslin und andere nahmen sich daraufhin das Leben.

Unterschlupf in der DDR

Mehrere Mitglieder der RAF tauchten in den 1980er Jahren in der DDR unter. Nach dem Zusammenbruch der DDR wurden sie festgenommen und verurteilt. 1998 gab die Rote Armee Fraktion ihre Selbstauflösung bekannt.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Egaaal 11.03.2021

Wer waren die Mitglieder der RAF

Redaktion

Hallo Egaaal, die Zahl der aktiven Mitglieder der RAF war immer sehr gering. Insgesamt waren es kaum mehr als 80 Personen. Auf dieser Seite von Planet Wissen findet du weitere Informationen.

Fairytale 01.03.2021

Was waren die Ziele der RAF-Mitglieder?

Redaktion

Hallo Fairytale, die RAF wollte die Demokratie und das marktwirtschaftliche System in der Bundesrepublik Deutschland zerstören. Diese Ziele versuchte sie mit Gewalt durchzusetzen. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums kannst du dich über die Ziele der RAF und den Linksterrorismus dieser Zeit weiter informieren.

eure weiteren Fragen dazu...

Einhorn 10.03.2021

Welche Politischen Ziele verfolgte die RAF

Redaktion

Hallo Einhorn, wie wir im Text oben erklärt haben, hatte die RAF politische Ziele, die sie – vor allem mit Gewalt – durchsetzen wollte. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du viele weitere Informationen.

lulu 01.02.2021

hat die raf auch positive sachen bewirken können?

Redaktion

Hallo lulu, die RAF hat bis in die 1990er Jahre hinein in Deutschland zahlreiche Attentate verübt, bei denen 35 Menschen ermordet wurden. Sie hat vor allem Gewalt gebracht, Menschen erschossen und entführt, und versucht, den Staat zu erpressen. Wir können nichts Positives im Auftreten oder in den Zielen der RAF erkennen, was diese Verbrechen rechtfertigen könnte.

Horst Forst 11.01.2021

Wenn die Terrorgruppe von Baader, Enslin und Meinhof gegründet wurde, warum wurde sie dann Baader-Meinhof-Gruppe genannt?

Redaktion

Hallo Horst Forst, die Benennung der Baader-Meinhof-Gruppe ist nicht durch die Gruppe selbst erfolgt, sondern durch die Medien. Möglicherweise spielte eine Rolle, dass die Journalistin Renate Meinhof bei der gewaltsamen Befreiung von Andreas Baader mitwirkte. Das war damals eine Sensation, die die Namen der beiden Hauptbeteiligten sehr bekannt machte.

saddf 19.01.2011

was wollte die raf

Redaktion

Hallo saddf, wie wir im Text oben erklärt haben, hatte die RAF politische Ziele, die sie – vor allem mit Gewalt – durchsetzen wollte. http://www.hdg.de/lemo/html/DasGeteilteDeutschland/NeueHerausforderungen/Linksterrorismus/index.html auf einer Seite des Deutschen Historischen Museums kannst du dich über die RAF und den Linksterrorismus dieser Zeit informieren.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage stellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns