Direkt zum Inhalt

Lexikon

Nahostkonflikt

von und
Die Karte zeigt Israel und die palästinensischen Gebiete (hell gestreift). Dazu gehören der Gazastreifen und das Westjordanland sowie Ost-Jerusalem. Die Golanhöhen (dunkel gestreift) sind seit 1967 von Israel besetzt. Völkerrechtlich gehören sie zu Syrien.

Die Karte zeigt Israel und die palästinensischen Gebiete (hell gestreift). Dazu gehören der Gazastreifen und das Westjordanland sowie Ost-Jerusalem. Die Golanhöhen (dunkel gestreift) sind seit 1967 von Israel besetzt. Völkerrechtlich gehören sie zu Syrien.

Begriffserklärung

Den politischen und militärischen Konflikt im Nahen Osten zwischen Israel und den arabischen Staaten, besonders zwischen Israel und den Palästinensern, bezeichnet man als "Nahostkonflikt". Das Gebiet, das im Nahostkonflikt im Mittelpunkt steht, hat für Juden und Muslime, aber auch für Christen eine besondere geschichtliche und religiöse Bedeutung. Um die Ursachen dieses Konflikts verstehen zu können, ist es notwendig, die geschichtlichen Hintergründe zu kennen.

Ein Gebiet mit besonderer Bedeutung

Mehr als 1300 Jahre vor unserer Zeitrechnung siedelten Jüdinnen und Juden in dem Gebiet. Hier entwickelte sich die jüdische Religion. In Jerusalem stand der Tempel, das geistliche Zentrum der Juden. Er wurde im Jahr 70 unserer Zeitrechnung von den Römern zerstört. Bereits vor der Niederlage gegen die Römer entstanden jüdische Gemeinden in Ägypten. Unter römischer Herrschaft entstanden jüdische Gemeinden rund um das Mittelmeer, aber auch in Germanien. Das „gelobte Land“, wie die Region von vielen Jüdinnen und Juden bezeichnet wird, war im Judentum immer gegenwärtig als Teil der religiösen Traditionen.

Jüdische Einwanderer

Am Ende des 19. Jahrhunderts führten zunehmender Antisemitismus und Verfolgungen von Jüdinnen und Juden in Europa dazu, dass viele Juden in Palästina siedeln wollten. Viele der dort lebenden Araber lehnten den Zuzug von Juden nach Palästina ab. Die Spannungen zwischen der jüdischen und der arabischen Bevölkerung nahmen zu. Während des Holocaust im Zweiten Weltkrieg wurden etwa 6 Millionen Jüdinnen und Juden in Europa ermordet. Viele Überlebende flohen nach Palästina. Ihr Wunsch, einen eigenen Staat zu gründen, wurde von vielen Staaten unterstützt.

Gründung des Staates Israel 1948

1947 beschlossen die Vereinten Nationen, Palästina zu teilen und jeweils einen Staat für die Jüdinnen und Juden und für die arabische Bevölkerung zu errichten. Die Juden riefen daraufhin 1948 ihren Staat Israel aus. Die arabische Bevölkerung und die arabischen Nachbarstaaten lehnten den Beschluss der Vereinten Nationen ab.

Der Konflikt seit 1948

1948 wurde Israel von seinen arabischen Nachbarstaaten Ägypten, Libanon, Syrien, Irak und Jordanien angegriffen. Immer wieder wurde gekämpft. Dafür gab es verschiedene Gründe. Über die Jahre entwickelte sich der Nahe Osten zu einem internationalen Krisenherd. Unter den großen Spannungen leiden die Menschen der Region bis heute. Viele mussten in benachbarte Regionen oder Länder fliehen. Immer wieder gab es Bemühungen, die Konflikte durch Verhandlungen zu lösen. Doch das ist bisher nicht gelungen.

Terroristischer Überfall auf Israel im Oktober 2023

Am 7. Oktober 2023 haben Kämpfer der islamistischen Terrororganisation Hamas israelische Orte in der Nähe des Gazastreifens überfallen. Gaza wird seit 2007 von der Hamas regiert. Mehr als 1300 Menschen in Israel wurden ermordet, fast 200 Menschen wurden entführt. Vom Gazastreifen aus wurden außerdem sehr viele Raketen auf Israel gefeuert. Israel spricht von Krieg und hat auf den Überfall mit Angriffen aus der Luft auf die Hamas in Gaza reagiert. Israel spricht von mindestens 1000 Angreifern der Hamas, die getötet wurden. Aus dem Gazastreifen werden 1500 Tote (Stand: 19. Oktober 2023) gemeldet; die genauen Zahlen lassen sich derzeit nicht überprüfen. Israel droht außerdem, mit Soldaten in den Gazastreifen einzumarschieren. Im Gazastreifen leben viele Menschen auf sehr engem Raum. Viele Menschen fürchten, dass sie sich vor militärischen Angriffen nicht schützen können.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
M.T. 08.02.2024

Wie genau steht die deutsche Regierung zu dem Nahostkonflikt? Was unternimmt Deutschland?

Redaktion

Hallo M.T., vor einigen Tagen hat die Bundesregierung eine Erklärung zum Nahostkrieg veröffentlicht. Die Überschrift dazu lautet: "Deutschland steht an der Seite Israels – und setzt sich für eine Deeskalation ein." Das beschreibt sehr genau die deutsche Position in diesem Konflikt. Deutschland unterstützt das Recht Israels auf Selbstverteidigung gegen die palästinensische Terrororganisation Hamas und alle Bemühungen zur Befreiung der von der Hamas verschleppten Geiseln. Zugleich setzt sich Deutschland für humanitäre Hilfe für die Zivilbevölkerung in Gaza ein. Und sie unternimmt viele diplomatische Schritte, um ein Ausgreifen des Konfliktes auf andere Länder zu verhindern. Du findest die Erklärung der Bundesregierung hier.

Mes.. 01.02.2024

Was sind die Hamas?

Redaktion

Hallo Mes.. , die Hamas ist eine palästinensische islamistische Organisation in Gaza. Von der Bundesrepublik Deutschland wird die Hamas als Terrororganisation betrachtet. Die Hamas erhielt bei den Wahlen in Gaza 2006 die Mehrheit. 2007 sicherte sie sich mit Gewalt die alleinige Herrschaft in Gaza. Das Ziel der Hamas ist die Zerstörung Israels. Darum schießt sie seit längerer Zeit Raketen aus Gaza auf Israel ab. Der Terrorangriff der Hamas auf Israel vom 7. Oktober 2023 war der Auslöser des aktuellen Nahostkrieges.

a 19.12.2023

Warum ist der Krieg entstanden?

Redaktion

Hallo a, am 7. Oktober 2023 hat die fundamental islamische Terrororganisation Hamas einen Terroranschlag auf Israel verübt. Mehr als Tausend Menschen sind dabei getötet worden, viele wurden entführt. Israel hat nach dem Terroranschlag vom 7. Oktober 2023 einen Krieg gegen die Terrororganisation Hamas begonnen. Israel möchte die Hamas vernichten, um weitere Massaker zu verhindern. Die Hamas herrscht in Gaza, dort hat sie ihre Stützpunkte und ihre Verstecke. Ihre Kämpfer leben bei den Menschen in Gaza und verstecken sich unter ihnen. Darum führt Israel den Krieg gegen die Hamas vor allem in Gaza, wobei es auch viele Opfer unter der Zivilbevölkerung gibt. Die Hamas schießt derweil weiter Raketen aus Gaza auf Israel. Der aktuelle Konflikt hat aber eine lange Vorgeschichte. Dazu findest du im Hanisauland-Lexikon beim Stichwort "Nahostkonflikt" viele Informationen. So lange wie es diesen Konflikt gibt, suchen die Politiker auch nach einer Lösung des Streits zwischen Israel und den Palästinensern, mit der beide Seiten leben können. Bislang hat man keine solche Lösung gefunden, und der aktuelle Krieg wird die Suche nach eines Lösung erst einmal zurückwerfen.

Fritzli 15.12.2023

Warum will der Krieg zwischen Israel und Palästina nicht stoppen?

Redaktion

Hallo Fritzli, der Nahostkonflikt ist ein sehr alter Konflikt. Mit der Gründung des Staates Israel ist daraus ein militärischer Konflikt geworden, der für viele Menschen in der Region viel Leid gebracht hat. Am Tag nach der Gründung des Staates Israel haben die arabischen Nachbarstaaten Israel überfallen. Sie wollten den Staat Israel zerstören. Mit diesem Krieg nahmen viele Ereignisse ihren Lauf, die bis heute dafür sorgen, dass der Nahostkonflikt oft beinahe unlösbar erscheint. Der Terrorangriff der palästinensischen Hamas am 7. Oktober 2023 stellt für viele Menschen durch seine Grausamkeit und Menschenverachtung einen extremen Moment in diesem Konflikt dar. Man kann nur hoffen, dass die schrecklichen Ereignisse der letzten Wochen und die vielen Opfer auf beiden Seiten die Verantwortlichen zur Einsicht bringen, dass nur mit Zugeständnissen von beiden Seiten eine friedliche Lösung dieses Konfliktes zu erreichen ist. Denn so lange wie es diesen Konflikt gibt, so lange suchen Politiker/innen aus vielen Ländern nach einer Lösung des Streits zwischen Israel und den Palästinensern, mit der beide Seiten leben können. Bislang hat man keine solche Lösung gefunden, und der aktuelle Krieg wird die Suche nach eines Lösung wohl leider erst einmal zurückwerfen.

weuasddddd 06.12.2023

wer war zuerst da die palästinenser oder israel?

Redaktion

Hallo weuasddddd, bevor der Staat Israel 1948 gegründet wurde, lebten im damaligen britischen Mandatsgebiet Palästina vor allem Araberinnen und Araber. Daneben gab es eine große Minderheit von Jüdinnen und Juden und Mitglieder anderer Völker und Religionsgemeinschaften. Einen palästinensischen Staat hat es zu dieser Zeit und auch in den Jahrhunderten davor nicht gegeben.

sonic 29.11.2023

hallo ich wollte fragen was jetzt genau die Hisbollah ist?

Redaktion

Hallo sonic, die Hisbollah (das arabische Wort bedeutet "Partei Gottes") ist eine schiitische Organisation. Die Schiiten sind eine der beiden großen Glaubensgruppen im Islam. Die Hisbollah ist vor allem im Libanon aktiv. Sie ist aufgeteilt in eine politische Partei und eine bewaffnete Miliz. Im Libanon bestimmt die Hisbollah die Politik des Landes. Zugleich versteht sie sich als islamistische Organisation, die alle westlichen Einflüsse im Nahen Osten ablehnt und bekämpft. Als Hauptfeind sieht die Hisbollah den Staat Israel, den sie vernichten will. Deutschland und andere Staaten betrachten die Hisbollah als Terrororganisation.

Urk 29.11.2023

Warum konnte man den Konflikt nicht diplomatisch lösen?

Redaktion

Hallo Urk, der Nahostkonflikt ist ein sehr alter Konflikt. Mit der Gründung des Staates Israel ist daraus ein militärischer Konflikt geworden, der für viele Menschen in der Region viel Leid gebracht hat. Am Tag nach der Gründung des Staates Israel haben die arabischen Nachbarstaaten Israel überfallen. Sie wollten den Staat Israel zerstören. Mit diesem Krieg nahmen viele Ereignisse ihren Lauf, die bis heute dafür sorgen, dass der Nahostkonflikt oft beinahe unlösbar erscheint. Der Terrorangriff der palästinensischen Hamas am 7. Oktober 2023 stellt für viele Menschen durch seine Grausamkeit und Menschenverachtung einen extremen Moment in diesem Konflikt dar. Man kann nur hoffen, dass die schrecklichen Ereignisse der letzten Wochen und die vielen Opfer auf beiden Seiten die Verantwortlichen zur Einsicht bringen, dass nur mit Zugeständnissen von beiden Seiten eine friedliche Lösung dieses Konfliktes zu erreichen ist. Denn so lange wie es diesen Konflikt gibt, so lange suchen Politiker/innen aus vielen Ländern nach einer Lösung des Streits zwischen Israel und den Palästinensern, mit der beide Seiten leben können. Bislang hat man keine solche Lösung gefunden, und der aktuelle Krieg wird die Suche nach eines Lösung wohl leider erst einmal zurückwerfen.

Lina 28.11.2023

Warum wird die Gruppe Hamas von vielen Ländern als Terrorgruppe bezeichnet?

Redaktion

Hallo Lina, eigentlich muss man sich nur den von der Hamas geplanten und durchgeführten menschenverachtenden und grausamen Anschlag auf Israel am 7. Oktober anschauen, um zu verstehen, warum die Hamas von vielen Ländern als eine Terrororganisation eingestuft wird. Seit ihrer Gründung hat die Hamas nie ihr Ziel ausgegeben, den Staat Israel zu zerstören. Dafür schießt sie seit vielen Jahren jeden Tag Raketen aus dem Gaza-Streifen auf Israel mit dem Ziel, Menschen zu töten und Angst und Schrecken zu verbreiten. So etwas bezeichnet man als Terror.

eure weiteren Fragen dazu...

Ciara Medved 21.02.2024

Hey, kannst du mir eventuell erklären wie der Konflikt zwischen Israel und Palästina entstanden ist?

Redaktion

Hallo Ciara Medved, dazu haben wir oben im Text und auch bei den Fragen einiges geschrieben. Lies das mal durch und wenn du dann noch eine Frage hast, kannst du uns gerne nochmal schreiben.

Are 19.02.2024

Was ist in Israel passiert?

Redaktion

Hallo Are, am 7. Oktober 2023 hat die fundamental islamische Terrororganisation Hamas einen Terroranschlag auf Israel verübt. Mehr als Tausend Menschen sind dabei getötet worden, viele wurden entführt. Israel hat nach dem Terroranschlag vom 7. Oktober 2023 einen Krieg gegen die Terrororganisation Hamas begonnen. Israel möchte die Hamas vernichten, um weitere Massaker zu verhindern. Die Hamas herrscht in Gaza, dort hat sie ihre Stützpunkte und ihre Verstecke. Ihre Kämpfer leben bei den Menschen in Gaza und verstecken sich unter ihnen. Darum führt Israel den Krieg gegen die Hamas vor allem in Gaza, wobei es auch sehr viele Opfer unter der Zivilbevölkerung gibt. Die Hamas schießt derweil weiter Raketen aus Gaza auf Israel.

. 16.02.2024

Welche Bedeutung hat der Krieg für Deutschland? Ich meine welche Gefahren bzw. Probleme sich dadurch für Deutschland ergeben?

Redaktion

Hallo ., Deutschland wird sicher nicht militärisch in den Krieg im Nahen Osten hinein gezogen werden. Die Gefahr eines Terroranschlags radikaler Islamisten ist aber auch in Deutschland immer vorhanden. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein guter Freund und enger Verbündeter des Staates Israel. Deutschland hat direkt nach dem Attentat der Hamas am 7. Oktober 2023 klargemacht, dass Israel das Recht auf Selbstverteidigung hat. Deutschland ist auch engagiert bei der Suche nach einer Lösung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinenser. Es versucht auch auf Israel einzuwirken, die Zivilbevölkerung in Gaza zu schützen. In der Europäischen Union setzt sich Deutschland dafür ein, diese Position zur Haltung der ganzen EU zu machen. Es gibt dort aber auch andere Vorstellungen.

Naruto Uzumakie 16.02.2024

Entsteht durch den Krieg zwischen Isreal und Gaza ein 3 Weltkrieg ?

Redaktion

Hallo Naruto Uzumakie, es ist nicht anzunehmen, dass der Krieg im Nahen Osten zu einem weltweiten Krieg führt. Aber viele Menschen sind besorgt, dass sich der Konflikt zwischen Israel und der Hamas in Gaza auf weitere Länder der Region ausweitet. Das versuchen Politikerinnen und Politiker aus vielen Ländern zu verhindern.

Wolverine 16.02.2024

Ich würde gern wissen, ob es 100 % Beweise über den Angriff vom 7. Oktober gibt? … Kann man es nachweisen , dass die Hamas den Angriff angefangen hat?

Redaktion

Hallo Wolverine, es gibt keinen Zweifel an der Verantwortung der Hamas für den Terrorangriff vom 7. Oktober 2023. Israel hat dazu zahlreiche Beweise vorgelegt. Vor allem aber hat die Hamas schon unmittelbar nach dem Terroranschlag mit Bildern und Videos der Tat angegeben. Die Hamas ist sehr stolz auf diesen Anschlag und will die ganze Welt darüber informieren, dass sie dafür verantwortlich war. An der Echtheit der schrecklichen Bilder und Videos gibt es keinen Zweifel.

napim 16.02.2024

wie geht es dir

Redaktion

Hallo napim, es gibt im Moment viele politische Probleme, die uns Sorgen machen. Das sind vor allem die Kriege in der Ukraine und im Nahen Osten und das Leid, das so viele Menschen durch diese Kriege erfahren. Auch bei uns gibt es manche Probleme und Fragen. Vor allem, dass so viele Menschen bereit sind, den Versprechungen rechtspopulistischer Parteien zu folgen und offenbar kein Interesse an der Demokratie mehr haben, finden wir schlimm. Aber wir denken, dass die Politiker/innen der Parteien sich verantwortungsvoll damit auseinandersetzen und nach Lösungen suchen. Bei allen Sorgen denken wir, dass man auch immer mal zwischendurch etwas Nettes tun oder sich an schönen Dingen und Ereignissen erfreuen soll. Denn es nützt auch nichts, wenn wir alle vor Sorgen ganz krank werden. Darum freuen wir uns, dass jetzt der Frühling leise anklopft und die ersten Veilchen und Krokusse aufblühen.

Naibaf 15.02.2024

Die Nachrichten hinterlassen bei mir den Eindruck, dass es im Gaza-Streifen sehr viele zivile Opfer gibt, und dass auch viele zivile Gebäude wie Schulen und Krankenhäuser zerstört wurden. Ist das in Israel auch so? Und wie frei ist die Zivilbevölkerung im Gazastreifen in Bezug auf Fluchtmöglichkeiten?

Redaktion

Hallo Naibaf, seit dem Terrorangriff der palästinensischen Hamas vom 7. Oktober 2023 führt Israel Krieg gegen die Hamas mit dem Ziel, die palästinensische Terrororganisation zu zerstören und die entführten israelischen Geiseln zu befreien. Weil dieser Krieg in Gaza geführt werden muss, wo die Hamas ihre Verstecke unter der Zivilbevölkerung und zum Teil in zivilen Gebäuden wie Schulen und Krankenhäusern hat, fordert der Krieg viele Opfer unter der Zivilbevölkerung in Gaza. Für die Menschen in Gaza ist die Situation auch deswegen so schwierig, weil sie keine Möglichkeit haben, aus Gaza zu fliehen. Weder Israel noch Ägypten erlauben Palästinensern aus Gaza die Einreise. Auch in Israel gibt es immer wieder Opfer unter der Zivilbevölkerung durch Attentate und Raketen, die aus Gaza und anderen Gegenden auf Israel abgefeuert werden.

Redbull 13.02.2024

Warum haben die Hamas Israel angegriffen?

Redaktion

Hallo Redbull, die Hamas ist eine palästinensische Terrororganisation in Gaza. Das Ziel der Hamas ist die Zerstörung Israels. Darum schießt sie seit längerer Zeit Raketen aus Gaza auf Israel ab. Der Terrorangriff der Hamas auf Israel vom 7. Oktober 2023 war der Auslöser des aktuellen Nahostkrieges. Welche Ziele die Hamas damit genau verfolgt, hat sie nicht gesagt. Viele Expert/innen denken, die Hamas hatte Angst, dass es zu einer Friedenslösung der arabischen Staaten mit Israel kommt. Damit würde der Hamas viel Unterstützung verloren gehen. Die Hamas will keinen Frieden mit Israel, sie will keine Lösung des Konflikts.

hi 12.02.2024

Wieso halten die Parteien Geiseln fest? Welche haltet mehr Geiseln fest?

Redaktion

Hallo hi, die Hamas hat bei dem Terrorangriff auf Israel mehr als 200 Menschen nach Gaza entführt. Dort werden sie als Geiseln festgehalten, um von Israel Zugeständnisse zu erpressen. Das kann eine Waffenruhe sein, um der Hamas Zeit zu geben, ihre Kämpfer neu zu organisieren. Oder es sollen Terroristen freigepresst werden, die im Gefängnis in Israel sitzen. Die Entführung von Menschen in einem Krieg verstößt gegen das Kriegsrecht. Das gilt für Zivilisten, aber auch für Soldaten.

nihau 12.02.2024

Was sind die neusten Berichte des Krieges?

Redaktion

Hallo nihau, der Krieg im Nahen Osten dauert jetzt schon über vier Monate. Weiterhin führt Israel Krieg in Gaza mit dem Ziel, die palästinensische Terrororganisation Hamas zu zerstören und die entführten israelischen Geiseln zu befreien. Deutschland und andere westliche Staaten unterstützen Israel bei der Verteidigung gegen die Terroristen der Hamas, die mit dem schrecklichen Überfall auf Israel diesen Krieg ausgelöst hat. Es gibt aber auch viele Bemühungen, ein Ende des Krieges herbeizuführen, der unter der Zivilbevölkerung furchtbar viele Opfer fordert. Deutschland und viele andere Staaten haben Israel aufgefordert, mehr Rücksicht auf die Zivilbevölkerung zu nehmen.

Coco 12.02.2024

Wo war der Gegenangriff der Israelis?

Redaktion

Hallo Coco, Israel hat auf den Terrorangriff der palästinensischen Hamas vom 7. Oktober 2023 mit dem Einmarsch in den Gaza-Streifen reagiert. Dort sollen die Terrororganisation Hamas zerstört und die von der Hamas entführten Israelis befreit werden. In unserem Artikel zum Nahostkonflikt erfährst du mehr zum Verlauf dieses Krieges.

Sorra 31.01.2024

Warum will israel nicht mit dem krieg aufhören?

Redaktion

Hallo Sorra, nach dem schrecklichen Terrorangriff der palästinensischen Hamas hat Israel erklärt, so lange Krieg zu führen, bis die Terrororganisation vollständig vernichtet ist und bis alle Geiseln der Hamas befreit sind. Ob und wann diese Ziele erreicht werden können, ist ungewiss. Die Bundesregierung hat klargemacht, dass sie das Recht Israels auf Verteidigung unterstützt. Sie fordert Israel auch dazu auf, die Zivilbevölkerung in Gaza so gut wie möglich zu schützen.

Feliix straykids 31.01.2024

Aha ,aber hat israel nicht palestina angegriffen? Weil auf Instagramm zeigen sie wie palestina gerade stirbt!!!
Und jeder in deutschland sagt das israel angeblich stirbt,ich bin nur etwas neugierig wegen der POLITIK.

Redaktion

Hallo Feliix straykids, am 7. Oktober 2023 hat die fundamental islamische Terrororganisation Hamas einen Terroranschlag auf Israel verübt. Mehr als Tausend Menschen sind dabei getötet worden, viele wurden entführt. Israel hat nach dem Terroranschlag vom 7. Oktober 2023 einen Krieg gegen die Terrororganisation Hamas begonnen. Israel möchte die Hamas vernichten, um weitere Massaker zu verhindern. Die Hamas herrscht in Gaza, dort hat sie ihre Stützpunkte und ihre Verstecke. Ihre Kämpfer leben bei den Menschen in Gaza und verstecken sich unter ihnen. Darum führt Israel den Krieg gegen die Hamas vor allem in Gaza, wobei es auch viele Opfer unter der Zivilbevölkerung gibt. Deutschland hat von Anfang an klar gemacht, dass es das Recht Israels auf Selbstverteidigung gegen terroristische Aktionen unterstützt. Die Regierung versucht aber auch auf Israel einzuwirken, damit das Leid der Zivilbevölkerung in Gaza nicht noch größer wird. Der aktuelle Konflikt hat aber eine lange Vorgeschichte, die weit von den Terrorangriff der Hamas im Oktober zurückreicht. Dazu findest du im Hanisauland-Lexikon beim Stichwort "Nahostkonflikt" viele Informationen. Natürlich finden sich auch auf vielen sozialen Medien Informationen und Kommentare zu diesem Krieg. Nicht alle diese Informationen entsprechen der Wirklichkeit. Darum ist es gut und wichtig, dass du versucht, verlässliche Informationen zu finden.

HFRGHJZGFffrr 25.01.2024

WER HAT ANGEGRIFFEN?

Redaktion

Hallo HFRGHJZGFffrr, der Auslöser des aktuellen Krieges in Gaza war der Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023. Der Konflikt zwischen Israel und den Palästinenser ist aber schon viel älter. In unserem Artikel zum Nahostkonflikt und in den Antworten auf eure Fragen in den FAQ erfährst du mehr.

Felix straykids 25.01.2024

WEr hat zuerst angegriffen

Redaktion

Hallo Felix straykids, der Auslöser des aktuellen Krieges in Gaza war der Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023. Der Konflikt zwischen Israel und den Palästinenser ist aber schon viel älter. In unserem Artikel zum Nahostkonflikt erfährst du mehr.

Lia 22.01.2024

Welcher Staat unterstützt eigentlich wen bei dem Nahost Konflikt?

Redaktion

Hallo Lia, im Nahostkonflikt mischen seit vielen Jahren sehr viele Akteure mit. Von Anfang an spielten die arabischen Staaten eine große Rolle. Sie haben den jüdischen Staat in Vorderasien lange auf das Heftigste bekriegt. Aber heute suchen einige arabische Staaten auch nach Wegen der Verständigung mit Israel. Das gilt allerdings nicht für Iran. Dort fordern die Mullah-Herrscher die Zerstörung Israels und tun alles, um den Konflikt immer wieder von neuem anzuheizen. Die USA als wichtigste Verbündete Israels und viele Länder der Europäischen Union versuchen, durch Unterstützungsangebote und diplomatische Initiativen bei der Lösung des Konflikts zu helfen. Die Türkei, Russland und auch China sehen sich als asiatische Regionalmächte. Russland und China stehen dabei seit langem gegen Israel, weil sie damit auch die USA treffen wollen. Auch di Türkei hat sich in letzter Zeit eindeutig gegen Israel gestellt.

Lol 18.01.2024

Warum wollen sie nicht verbündete sein?

Redaktion

Hallo Lol, wen meinst du denn? Im Zentrum des Nahostkonflikts steht seit vielen Jahren die Auseinandersetzung zwischen Israel und den Palästinensern. Dabei hat es gelegentlich Annäherungen zwischen den Konfliktparteien gegeben. Immer wieder ist es aber zu größeren gewalttätigen Auseinandersetzungen, zu Terrorangriffen und Kriegen gekommen. Eine Aussöhnung zwischen Israel und den Palästinensern scheint nach dem Terrorangriff der Hamas vom 7. Oktober 2023 und dem darauf folgenden Krieg Israels gegen die Hamas in Gaza im Moment wieder weit entfernt.

Putaner 16.01.2024

Die Palästinenser haben den Vorschlag der UNO zur Aufteilung des britischen Mandatsgebietes nicht akzeptiert und haben daher keinen Staat Palästina gegründet. Wem gehören dann jetzt die von den Palästinensern verwalteten Gebiete offiziell seit Auflösung des Mandats? Und inwieweit ist die Verwaltung des Gebietes politisch anerkannt?

Redaktion

Hallo Putaner, nach der Auflösung des britischen Mandatsgebietes und der Gründung des Staates Israel auf einem Teil des Mandatsgebietes wurden die restlichen Gebiete unter die Verwaltung durch die Nachbarstaaten Jordanien und Ägypten gestellt. Nach dem Krieg der arabischen Staaten gegen Israel 1948 sicherte sich auch Syrien kleinere Teile des früheren Mandatsgebietes. In den darauffolgenden Jahrzehnten führte die Entwicklung des Nahostkonfliktes zu weiteren Veränderungen in der Kontrolle der betroffenen Gebiete. Auf dieser Seite der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg kannst du dich darüber genauer informieren.

Kukulala 15.01.2024

Wie entstand der Gazastreifen?

Redaktion

Hallo Kukulala, der Gazastreifen entstand durch die Aufteilung des britischen Mandatsgebietes 1948. Dadurch wurde Ägypten die Verwaltung eines Gebietes im Umfeld der Stadt Gaza am Mittelmeer übertragen. Dieses Gebiet, das nach dem Sechstagekrieg 1967 unter israelische Kontrolle kam und heute Teil des Palästinensischen Autonomiegebietes ist, wird seitdem als Gaza-Streifen oder kurz als Gaza bezeichnet.

Schmidt 12.01.2024

Worin besteht der Konflikt genau?

Redaktion

Hallo Schmidt, der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern hat eine lange Geschichte. Schon vor der Gründung des Staates Israel gab es Auseinandersetzungen zwischen den in Palästina lebenden Arabern und der Minderheit ihrer jüdischen Mitbürger. Dabei spielten religiöse Gründe eine Rolle, aber auch die in vielen Kulturen fest verankerte und nicht erklärbare Judenfeindschaft. Als dann immer mehr Juden in Palästina Land kauften und sich dort ansiedelten, nahmen die Konflikte zu. Mit der Gründung des Staates Israel ist daraus ein militärischer Konflikt geworden, der für viele Menschen in der Region viel Leid gebracht hat. Am Tag nach der Gründung des Staates Israel haben die arabischen Nachbarstaaten Israel überfallen. Sie wollten den Staat Israel zerstören. Mit diesem Krieg nahmen viele Ereignisse ihren Lauf, die bis heute dafür sorgen, dass der Nahostkonflikt oft beinahe unlösbar erscheint. Der Terrorangriff der palästinensischen Hamas am 7. Oktober 2023 hat viele Menschen auf der ganzen Welt durch seine Grausamkeit und Menschenverachtung erschüttert. Man kann nur hoffen, dass die schrecklichen Ereignisse der letzten Wochen und die vielen Opfer auf beiden Seiten im Gazakrieg die Verantwortlichen zur Einsicht bringen, dass nur mit Zugeständnissen von beiden Seiten eine friedliche Lösung dieses Konfliktes zu erreichen ist.

Lali 09.01.2024

Hallo, was halten andere Länder davon und wer unterstützt wen?

Redaktion

Hallo Lali, der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern spaltet seit vielen Jahren die internationale Gemeinschaft. Es gibt viele erbitterte Gegner Israels. Diese kritisieren den Krieg in Gaza scharf und fordern Israel auf, den Krieg gegen die Hamas zu beenden. Auf der anderen Seite gibt es auch viele Länder, die Israel unterstützen. Dazu gehört auch Deutschland. Die Bundesregierung hat von Anfang an klar gemacht, dass sie nach dem Terrorangriff der Hamas auf Israel das Vorgehen des israelischen Militärs gegen die Hamas versteht. Deutschland fordert Israel aber auch dazu auf, die Sicherheit der Zivilbevölkerung in Gaza zu beachten.

heidi 09.01.2024

Mit welchen Mitteln wird der Nahostkonflikt ausgetragen?

Redaktion

Hallo heidi, der Nahostkonflikt wird seit vielen Jahren mit vielen unterschiedlichen Mitteln ausgetragen. Dazu gehören militärische Maßnahmen ebenso wie Terrorangriffe und Propagandamaßnahmen. Aber auch diplomatische Maßnahmen und Verhandlungen haben eine große Rolle gespielt. Mann kann nur hoffen, dass es bald wieder zu einer Aufnahme dieser diplomatischen Bemühungen kommt, um eine Lösung für den Konflikt zu finden. In unserem Artikel zu diesem Thema und in den Antworten auf die Fragen anderer Kinder und Jugendlicher kannst du mehr dazu lesen.

jojo 22.12.2023

wo ist der nahostkonflikt

Redaktion

Hallo jojo, der wichtigste Schauplatz des Nahostkonflikts ist die Region des historischen Palästina. Das ist eine Gegend im westlichen Asien zwischen dem Mittelmeer und dem Jordantal, die im Norden von den Golanhöhen und im Süden vom Golf von Akaba begrenzt wird.

Lolipopp 18.12.2023

Wer ist schuld am Konflikt?

Redaktion

Hallo Lolipopp, am Nahostkonflikt sind viele beteiligt. Da kann man nicht sagen, nur ein Staat oder eine Gruppe ist schuldig. Wir haben oben im Text dazu einiges geschrieben. Lies dir das doch bitte einmal durch und schau auch einmal, ob vielleicht bei den Fragen anderer Kinder und Jugendlicher etwas dabei ist, was dir hilft, dir eine eigene Meinung zu bilden. Wenn du magst, kannst du uns dann auch gerne noch einmal schreiben.

tn 18.12.2023

welche folgen erbegen sich die menschen? israel palästina

Redaktion

Hallo tn, leider ist deine Frage so gestellt, dass sie nicht zu verstehen ist. Schau mal bitte, was du geschrieben hast. Dann kannst du uns gerne eine neue Frage schicken. Diese sollte aber für uns und für alle Besucherinnen und Besucher von HanisauLand gut zu verstehen sein.

Sommaya 15.12.2023

Wieso bekämpfen sich Israel und Palästina?

Redaktion

Hallo Sommaya, der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern hat eine lange Geschichte. Schon vor der Gründung des Staates Israel gab es Auseinandersetzungen zwischen den in Palästina lebenden Arabern und der Minderheit ihrer jüdischen Mitbürger. Dabei spielten religiöse Gründe eine Rolle, aber auch die in vielen Kulturen fest verankerte und nicht erklärbare Judenfeindschaft. Als dann immer mehr Juden in Palästina Land kauften und sich dort ansiedelten, nahmen die Konflikte zu. Mit der Gründung des Staates Israel ist daraus ein militärischer Konflikt geworden, der für viele Menschen in der Region viel Leid gebracht hat. Am Tag nach der Gründung des Staates Israel haben die arabischen Nachbarstaaten Israel überfallen. Sie wollten den Staat Israel zerstören. Mit diesem Krieg nahmen viele Ereignisse ihren Lauf, die bis heute dafür sorgen, dass der Nahostkonflikt oft beinahe unlösbar erscheint. Der Terrorangriff der palästinensischen Hamas am 7. Oktober 2023 hat viele Menschen auf der ganzen Welt durch seine Grausamkeit und Menschenverachtung erschüttert. Man kann nur hoffen, dass die schrecklichen Ereignisse der letzten Wochen und die vielen Opfer auf beiden Seiten die Verantwortlichen zur Einsicht bringen, dass nur mit Zugeständnissen von beiden Seiten eine friedliche Lösung dieses Konfliktes zu erreichen ist.

Vortrag über krieg 13.12.2023

Wieso weshalb warum und wer hat den krieg gemacht?
Ichbmuss es wissen weil ich ein vortrag machen muss

Redaktion

Hallo Vortrag über krieg, lies mal bitte unseren ausführlichen Artikel über diesen Konflikt und unsere vielen Antworten auf die Fragen besorgter Kinder und Jugendlicher. Da findest du viele Informationen zu diesem Konflikt. Wir haben da auch einige Internet-Quellen genannt, die viele weitere Informationen zur Entstehung und Entwicklung des Konfliktes zwischen Israel und den Palästinensern bieten. Ein Blick auf diese Quellen hilft dir sicher bei der Vorbereitung deines Vortrags. Viel Erfolg dafür!

Anisa 13.12.2023

Warum sind so viele für Israel?

Redaktion

Hallo Anisa, ein Kennzeichen des Nahostkonfliktes ist es, dass in der langen Zeit, die der Konflikt jetzt schon andauert, weder Israel noch die Palästinenser alles richtig gemacht haben. Beide Seiten haben viele politische und militärische Fehler gemacht und dabei auch viel Unrecht begangen. Wenn derzeit trotzdem so viele Menschen sich eindeutig auf die Seite Israels stellen, so hat das mehrere Gründe. Zum einen ist da der grausame und menschenverachtende Terrorangriff der palästinensischen Hamas. Viele Menschen können einfach nicht verstehen, wie Menschen anderen Menschen solche schrecklichen Dinge antun können. Dazu kommt, dass die Hamas und ihre Unterstützer die Zerstörung Israels fordern. Die meisten Leute denken aber, dass Israel ein Recht hat, zu existieren, und dass Jüdinnen und Juden nach dem Horror des Holocaust die Sicherheit brauchen, die ihnen dieser Staat bietet. Nicht zuletzt haben viele Menschen das Gefühl, dass Judenhass und Antisemitismus immer noch weit verbreitet sind und dass es moralisch eine Pflicht ist, sich gegen diese rassistischen und diskriminierenden Haltungen zu stellen.

Jojolulu 13.12.2023

Was ist das Ziel der Israelis? Was wollen sie mit diesem Krieg bezwecken?

Redaktion

Hallo Jojolulu, das erklärte Ziel Israels ist die vollständige Zerstörung der palästinensischen Hamas. Nach dem Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023 will Israel diesen erklärten Feind Israels aus seiner Nachschaft entfernen. Ein ebenso wichtiges Ziel ist die Befreiung der Geiseln, die die Terroristen der Hamas entführt haben.

Heinrich 07.12.2023

Warum verbietet man Waffen nicht

Redaktion

Hallo Heinrich, das ist eine berechtigte Frage. In vielen Staaten und auch in Deutschland gilt ja ein Waffenverbot. Allerdings gilt das für die Bürgerinnen und Bürger, nicht aber für den Staat. Der Staat hat das Gewaltmonopol. Dazu gehört auch, dass der Staat für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger sorgen muss. Die meisten Menschen denken, dass das nicht ohne Waffen und eine Armee geht. Aber es hat immer wieder Forderungen nach einem weltweiten Waffenverbot gegeben. Auch aktuell gibt es Vereine und politische Bewegungen, die für dieses Ziel eintreten. Die Hoffnung auf ein schnelles Verbot aller Waffen und darauf, dass sich dann auch alle an dieses Verbot halten, ist aber nicht sehr groß.

DAILYDAISYCAT 06.12.2023

Hallo,
Könnten Sie mir bitte weitere einfache Beispiele für aktuelle Religionskonflite (also alle nach dem 2. WK) geben.
Danke im Voraus.

Redaktion

Hallo DAILYDAISYCAT, das sollst du sicherlich selbst recherchieren und das kannst du sicherlich auch. Einen Konflikt aber nennen wir dir: den Nordirlandkonflikt.

hi 06.12.2023

was ist ein nahost konvlikt

Redaktion

Hallo hi, oben im Text haben wir dazu einiges geschrieben. Lies dir das doch in Ruhe durch. Wenn du dann noch mehr wissen willst, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

jemand 06.12.2023

Warum versuchen die Parteien das Problem mit Gewalt zu lösen?

Redaktion

Hallo jemand, der Nahostkonflikt ist ein sehr alter Konflikt. Mit der Gründung des Staates Israel ist daraus ein militärischer Konflikt geworden, der für viele Menschen in der Region viel Leid gebracht hat. Am Tag nach der Gründung des Staates Israel haben die arabischen Nachbarstaaten Israel überfallen. Sie wollten den Staat Israel zerstören. Mit diesem Krieg nahmen viele Ereignisse ihren Lauf, die bis heute dafür sorgen, dass der Nahostkonflikt oft beinahe unlösbar erscheint. Immer wieder spielte dabei Gewalt eine große Rolle. Der Terrorangriff der palästinensischen Hamas am 7. Oktober 2023 stellt für viele Menschen durch seine Grausamkeit und Menschenverachtung einen extremen Moment in diesem Konflikt dar. Man kann nur hoffen, dass die schrecklichen Ereignisse der letzten Wochen und die vielen Opfer auf beiden Seiten die Verantwortlichen zur Einsicht bringen, dass nur mit Zugeständnissen von beiden Seiten eine friedliche Lösung dieses Konfliktes zu erreichen ist. Denn so lange wie es diesen Konflikt gibt, so lange suchen auch Politiker/innen aus vielen Ländern nach einer Lösung des Streits zwischen Israel und den Palästinensern, mit der beide Seiten leben können. Bislang hat man keine solche Lösung gefunden, und der aktuelle Krieg wird die Suche nach eines friedlichen Lösung erst einmal zurückwerfen.

hanisuakind 06.12.2023

Wer ist schuld?

Redaktion

Hallo hanisuakind, am Nahostkonflikt sind viele beteiligt. Da kann man nicht sagen, nur ein Staat oder eine Gruppe ist schuldig. Wir haben oben im Text dazu einiges geschrieben. Lies dir das doch bitte einmal durch und schau auch einmal, ob vielleicht bei den Fragen anderer Kinder und Jugendlicher etwas dabei ist, was dir hilft, dir eine eigene Meinung zu bilden. Wenn du magst, kannst du uns dann auch gerne noch einmal schreiben.

Floh 05.12.2023

Ich schreibe über den Krieg in Politik eine Arbeit kann mir das nochmal wer das ganze Thema zusammen fassen

Redaktion

Hallo Floh, in unserem Artikel und in den Antworten auf eure Fragen in den FAQ haben wir schon viel zu diesem Konflikt geschrieben und auch gute Links zum Weiterlesen genannt. Schau dir das doch bitte einmal an. Sicher merkst du dann auch, wie schwierig es ist, diesen vielfältigen und lange währenden Konflikt in wenigen Sätzen zusammenzufassen.

Lilly 04.12.2023

Worum wird politisch bzw. militärisch gestritten

Redaktion

Hallo Lilly, lies mal bitte, was wir unten bei euren weiteren Fragen auf eine ähnliche Frage zur Rolle der Gewalt im Nahostkonflikt geschrieben haben.

Fanga 04.12.2023

Was machen militante israelische siedler im westjordanland mit den palästinensern?

Redaktion

Hallo Fanga, die jüdischen Siedler, die im besetzten Westjordanland Siedlungen errichten, um dadurch den Anspruch Israels auf ganz Palästina zu demonstrieren, sind seit vielen Jahren umstritten. Der Siedlungsbau widerspricht internationalem Recht. Dazu kommt, dass die Siedler häufig rabiat gegen die dort lebenden Palästinenser vorgehen, deren Häuser zerstören und die dort lebenden Menschen von ihrem Grund und Boden vertreiben. Viele Staaten, darunter auch Deutschland, haben Israel aufgefordert, den illegalen Siedlungsbau zu stoppen. Auch in Israel selbst gibt es viele Gegner der Siedlungspolitik. Israelische Regierungen haben auch wiederholt den Bau von Siedlungen untersagt oder den Abriss bestehender Siedlungen gefordert. In der aktuellen Regierung haben die politischen Vertreter der Siedlerbewegung aber großen Einfluss, so dass von Seiten der Regierung keine Veränderungen zu erwarten sind. Der Siedlungsbau spielt sicher bei allen hoffentlich bald stattfindenden Gesprächen über eine Lösung des Konfliktes zwischen Israel und den Palästinensern eine große Rolle.

Fee 04.12.2023

Wie steht die Bevölkerung in Gaza zur Hamas? Stimmt es, dass die Bevölkerung von Kindesbeinen an gegen Israelis indoktriniert ist und so den aktuellen Konflikt gutheißt?

Redaktion

Hallo Fee, was genau die Menschen in Gaza denken, lässt sich nur schwer sagen. Die Hamas herrscht dort seit über 15 Jahren und hat in dieser Zeit viel getan, um den Hass auf Israel zu schüren. Auch Israel hat mit seiner Politik dazu beigetragen, dass viele Menschen in Gaza auf Israel wütend sind. Allerdings haben die Menschen in Gaza 2005 die Hamas in die Regierung gewählt. Bislang gibt es auch nicht viele Anzeichen, dass die Menschen die Herrschaft der Hamas nicht mehr haben wollen. Dabei wissen sicher viele Menschen, dass das Geld, das die Hamas für Waffen und die Bezahlung und Ausrüstung ihrer Kämpfer ausgibt, an anderer Stelle fehlt. Viele Staaten, auch unser Land, zahlen seit vielen Jahren riesige Summen zur Unterstützung der Menschen in Gaza. Aber viel von diesem Geld erreicht nicht die bedürftige Bevölkerung, sondern landet in den Taschen der Hamas. Wenn der Terror der Hamas einmal nicht mehr da ist, kann man vielleicht besser beurteilen, was die Menschen in Gaza wirklich wollen.

Tartarrsauce 01.12.2023

Warum wollen die Palästinenser Israel zerstören? Ist es wegen religiösen Gründen?

Redaktion

Hallo Tartarrsauce, nicht alle Palästinenser wollen den Staat Israel zerstören. Es gibt allerdings viele radikale Kräfte, die seit der Gründung des Staates Israel immer wieder klar gesagt haben, dass sie keine Jüdinnen und Juden im Nahen Osten haben wollen. Religiöse Gründe spielen dabei vor allem für fundamental islamische Organisationen wie die Hamas eine Rolle. Wohl noch wichtiger sind aber die fremdenfeindlichen und rassistischen Argumente gegen die Israelis. Dass zu den Menschen, die vor dem Zweiten Weltkrieg in dem britischen Mandatsgebiet Palästina lebten, auch viele Jüdinnen und Juden und Vertreter/innen anderer Ethnien und Religionen gehörten, spielt bei dieser Haltung keine Rolle.

Tartarrsauce 01.12.2023

Haben die Jüdinnen und juden noch mehr Leute getötet? Denn eigentlich sind die Terroristen ja die Palästinenser wenn sie Israel überfallen und angegriffen haben und so weit ich weiß mögen sehr viele Israel nicht

Redaktion

Hallo Tartarrsauce, leider ist deine Frage so undeutlich formuliert, dass wir nicht verstehen können, was du von uns wissen willst. Schau dir doch bitte noch einmal an, was du geschrieben hast, und überlege dir, wie du es so formulieren kannst, dass wir und andere Besucher/innen von Hanisauland es verstehen können. Dann können wir dir sicher weiterhelfen.

Mark 30.11.2023

Was sind die politische, wirtschaftliche und humanitäre ziele von Israel genauer?

Redaktion

Hallo Mark, das wichtigste Ziel des Staates Israel ist es, Sicherheit für Jüdinnen und Juden zu bieten. Dafür ist der Staat Israel nach dem Holocaust 1948 gegründet worden. Und für dieses Ziele kämpfen israelische Soldatinnen und Soldaten auch heute, wenn sie wie jetzt gerade gegen die palästinensische Terrororganisation Hamas Krieg führen. Um als Staat überleben zu können und einer immer weiter wachsenden Zahl von Jüdinnen und Juden Schutz zu bieten, braucht Israel wirtschaftliche und militärische Stärke. Israel hat deswegen eine starke Wirtschaft aufgebaut. Forschung und Bildung spielen dabei eine große Rolle. Israel hat immer deutlich gemacht, dass es in Frieden mit seinen arabischen Nachbarn leben will und an Zusammenarbeit interessiert ist. Aber Israel lässt auch keinen Zweifel daran, dass das Land alles tun wird, um seine Existenz zu verteidigen.

WiSO 28.11.2023

Nahostkonflikt : Interessen / Ziele / Einfluss ?

Redaktion

Hallo WiSO, lies mal den Text oben und unsere Antworten zu den FAQ zu diesem Artikel. Da haben wir schon viel zu den Beteiligten am Nahostkonflikt geschrieben und zu den unterschiedlichen Interessen. Wenn du mehr wissen willst, empfehlen wir dir einen Blick auf diese Seite der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg..

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns