Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Montag, 13. Dezember 2021
Nationalfeiertag von Malta

von und
Hafen von Valletta auf Malta.

Hafen von Valletta auf Malta.

Malta, der Inselstaat im Mittelmeer, feiert fünf Nationalfeiertage. Sie zeigen, dass die Malteserinnen und Malteser in den vergangenen Jahrhunderten fast immer von Fremden beherrscht wurden und häufig versuchten unabhängig zu werden.

Am 8. September erinnern sich die Einwohner/innen an das Ende der großen Türken-Belagerung im Jahre 1565. Der Aufstand der Arbeiter am 7. Juni 1919 gegen die britische Regierung wird gefeiert– auch wenn der noch nicht zur Unabhängigkeit geführt hat. Am 21. September gedenken die Menschen auf Malta des Endes der britischen Kolonialherrschaft im Jahr 1964.

September 2014: In Valletta (Malta) wird der 50. Jahrestag der Unabhängigkeit von Großbritannien gefeiert.

September 2014: In Valletta (Malta) wird der 50. Jahrestag der Unabhängigkeit von Großbritannien gefeiert.


Am 13. Dezember 1974 feierte die Bevölkerung die Geburtsstunde der Republik Malta, die zum ersten Mal von einem maltesischen Präsidenten regiert wurde. Deswegen ist heute einer der wichtigsten Nationalfeiertage Maltas. Am 31. März erinnern sich die Malteser/innen an das Jahr 1979, als die letzten britischen Soldaten die Insel verließen. Der Tag wird als „National Day“ bezeichnet.

Der maltesischen Nationalhymne lauschen

Fast alle Staaten dieser Welt haben eine Nationalhymne. Es handelt sich dabei meist um eine einfache Melodie, die das National- oder Staatsbewusstseins ausdrücken soll.


Quelle Audio: www.die-geobine.de und www.nationalanthems.info
Quellen: Ein Dankeschön an die-geobine.de für die freundliche Bereitstellung vieler Nationalhymnen. Die Hymnen von nationalanthems.info wurden unter der Lizenz "Creative Commons Namensnennung" in Version 3.0 (CC-by 3.0) veröffentlicht.
Weshalb wir diese Quellen nennen, erklären wir im Lexikon unter dem Stichwort "Urheberrecht".

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Spezial

Rezepte aus aller Welt

Lecker! Rezepte zu Nudeln aus Malta, belgischen Waffeln, Salat aus Griechenland und vielen weiteren Geschmackserlebnissen.